Wie offenbart
Marshall Vian Summers
on June 28, 2008 –
in Boulder, Colorado

Über diesen Text

Was du in diesem Text liest, ist die Transkription der Originalstimme des Engelsrates, wie sie über den Boten Marshall Vian Summers sprach.

Hierbei wird die originale Kommunikation von Gott, die jenseits von Worten existiert, vom Engelsrat, der über die Welt wacht, in menschliche Sprache und menschliches Verständnis übersetzt. Der Rat bringt dann Gottes Botschaft über den Boten dar, woraufhin sie transkribiert und euch und allen Menschen verfügbar gemacht wird.

In diesem bemerkenswerten Prozess spricht die Stimme der Offenbarung erneut. Das Wort und der Klang sind in der Welt. Mögest du der Empfänger dieses Geschenks der Offenbarung sein und mögest du offen sein, ihre einmalige Botschaft für dich und für dein Leben zu empfangen.

The Great Waves of Change
Band 4 > Die Großen Wellen des Wandels > Kapitel 11

Glaube ist wichtig, wenn er auf Erfahrung gründet. Ohne Erfahrung als Fundament wird Glaube nur eine Hoffnung sein und Hoffnung allein ist schwach. Sie hat nicht die Macht, sich ausreichend der Enttäuschung und Ungewissheit zu stellen.

Glaube in Gott zu haben, wird von den jeweiligen Erwartungen abhängen. Was erwartest du von Gott? Was möchtest du von Gott? Was bist du bereit, Gott zu geben?

Obwohl Glaube an sich einen breiten Erfahrungsbereich abdecken kann, kann sein Wert dann aufgrund dessen bestimmt werden, was die Motive dahinter sind, was die Erwartungen sind und was man von Gott erwartet oder sogar fordert

Die Menschen sind sehr enttäuscht von Gott, da bestimmte Erwartungen nicht erfüllt werden. Diese Individuen haben Verlust erfahren, Verlust von geliebten Personen oder Enttäuschung und Versagen. Sie haben eine Tragödie erfahren, und jetzt ist ihre Auffassung und ihr Vertrauen, dass Gott existiert, erschüttert und manchmal sogar zerstört.

Die Leute werden an etwas glauben, denn einen Glauben zu haben, ist natürlich. Wenn sie keinen Glauben an Gott haben, werden sie an etwas anderes glauben, was die Stelle von Gott einnimmt. Sie mögen an ihre Regierung glauben. Sie mögen an die Wirtschaft glauben. Sie mögen an die Industrie glauben. Sie mögen an sich selbst und ihre Fähigkeiten glauben. Sie mögen an bestimmte Individuen glauben. Sie mögen an die Natur glauben. Aber was auch immer es ist, sie werden an etwas glauben. Ohne Glauben zu sein, heißt, ohne Beziehung zu sein, und ohne Beziehung zu sein, heißt, in der Hölle zu leben.

Die Frage wird dann die sein, woran glaubt man und was ist die Art jenes Glaubens? Gründet er auf wirklicher Erfahrung oder auf Vorstellungen oder einer Philosophie? Gründet der Glaube gut und hat er eine wirkliche Stärke an sich?

Angesichts der Großen Wellen des Wandels, die auf die Welt zukommen, die den Glauben der Menschen an sich, an ihre Nation, an die Natur selbst und an Gott herausfordern werden, wird die Frage des Glaubens sehr wichtig. Die Stärke dieses Glaubens und woran geglaubt wird, wird sehr entscheidend sein, was die Fähigkeit des Einzelnen anbetrifft, nicht nur zu funktionieren, sondern kreativ, urteilsfähig und kompetent angesichts der sich wandelnden Umstände zu sein.

Wenn du an die Regierung glaubst, wirst du die Unfähigkeit der Regierung erkennen, eine Lösung zu bieten. Die Regierung wird als komfliktbehaftet und in einigen Fällen inkompetent erscheinen—nicht in der Lage, der Situation gerecht zu werden, nicht in der Lage, die Menschen anzuleiten und nicht in der Lage, die Menschen zu führen. Dies ist tatsächlich bereits der Fall. Welche von den Regierungen sagt die Wahrheit in Bezug auf die Großen Wellen des Wandels—auf die wirkliche Situation hinsichtlich der Energieressourcen, das wirkliche Potential des sich ändernden und aufheizenden Klimas, die Gefahr einer pandemischen Erkrankung, die wachsende Konkurrenz, die darüber besteht, wer Zugang zu den restlichen Ressourcen haben wird, das wahre Potential im Hinblick auf eine wirtschaftliche Instabilität und den Zustand der wirtschaftlichen Lage?

Die Menschen werden Glauben an ihre Religion haben, aber ihre Religion leitet sie nicht an, bereitet sie nicht vor oder führt ihre Aufmerksamkeit nicht richtig.

Andere Menschen glauben an die Natur, aber die Natur wird sich als roh, streng und sogar gnadenlos gegenüber den Unvorbereiteten erweisen.

Andere werden an Gott glauben, aber sie werden von Fragen herausgefordert, wie kann Gott einen solch großen Wandel zulassen? Wo ist die Vorsehung? Wo ist Gottes führende Hand? Wo ist der Segen?

Wenn die Zeiten schwieriger werden, werden die Leute in sehr schwierige Umstände geworfen. Es wird Tragödien geben. Es wird Hunger geben. Es wird Konflikt geben. Wie könnte ein liebevoller Gott zulassen, dass dies geschieht? Bestraft Gott die Menschheit für ihre Fehler? Oder lässt Gott es einfach zu, dass die Menschheit die Belohnung ihrer Fehler erntet? Was für ein liebender Schöpfer würde das tun, besonders angesichts von Tragödien und Entbehrung?

Der Glaube der Menschen an sich selbst wird in großem Maß herausgefordert, wenn sie vor Umständen stehen, die sie nicht erwartet haben und auf die sie nicht vorbereitet sind. Dies ist besonders schwierig für die Reichen, die nun vor sehr schwierigen Entscheidungen stehen und der Aussicht, viel von ihrem Reichtum zu verlieren.

Was wird mit dem Glauben der Menschen an das Leben an sich geschehen? Nun wird das Leben eine radikale Wende nehmen. Es scheint in einen chaotischen Zustand überzugehen. Wandel und Schwierigkeiten ereignen sich in einer immer beschleunigteren Abfolge. Wie kann man an das Leben glauben, wenn es so unvorhersehbar und an vielen Stellen so sehr gefährlich wird?

Der Glaube der Menschen wird in großem Umfang herausgefordert werden. Deshalb wird es nötig sein und ist es immer nötig gewesen, euren Glauben in die führende Macht zu legen, die Gott in dich gelegt hat—die Macht und die Präsenz der Kenntnis—die tiefere Intelligenz, die hier ist, euch zu führen, euch zu schützen und zu leiten, wenn ihr bereit seid, ihr zu einem größeren Leben und einem größeren Beitrag an andere zu folgen.

Kenntnis bleibt so unentdeckt und so unausgedrückt, außer von einzelnen und seltenen Individuen, dass die Menschen wirklich nicht wissen, wozu sie in der Lage ist. Sie denken, dass Kenntnis ihr Verstand ist und dass sie damit denken, aber wer kann Glauben an die eigene Intelligenz haben, wenn man mit solchen verwirrenden und offensichtlich unlösbaren Problemen konfrontiert ist?

Der Intellekt wird nun keine Antworten haben. Er wird beschuldigen. Er wird sich beklagen. Er wird in Verweigerung gehen. Er kann erschreckt werden, wenn er sich tatsächlich der Realität stellen muss. Aber er an sich ist nicht in der Lage, mit der Macht und den Konsequenzen der Großen Wellen des Wandels umzugehen. Kenntnis bleibt unbekannt und unerkannt. Die Menschen können einige ihrer Manifestationen erkennen und nennen es Intuition. Aber es ist größer als das.

An was wirst glauben in einer sich so radikal wandelnden Welt? An eure Regierung? An eure Finanzinstitute? Wirst du an die Natur glauben? Wirst du an den Intellekt glauben? Wirst du an bestimmte Individuen glauben, die eventuell auch komplett verwirrt durch die sich wandelnden Umstände erscheinen, die ihr alle teilt? Wirst Du an den Wandel glauben? Alles ändert sich. Das Leben ändert sich. Wirst du an Erleuchtung glauben, dass du erleuchtet wirst, jenseits des Geistes der Liebe und Angst, Hoffnung und Verzweiflung—eine Erleuchtung, die so schwer zu erreichen ist und so selten erreicht wird. Wirst du an deinen spirituellen Weg glauben, der die meisten Leute nicht auf die Großen Wellen des Wandels vorbereiten wird? An was wirst Du glauben? Hast du deine Glauben bereits verloren, bist noch hilfloser und hoffnungsloser geworden, sogar bereits bevor die Großen Wellen wirklich begonnen haben, aufzuschlagen?

Einige Leute glauben an die Hoffnungslosigkeit. Das ist es, woran sie glauben. Das halten sie für unvermeidlich. Einige Leute glauben an die romantische Liebe, und daher leben sie in einer Art von romantischem Traumland, als ob ihr Leben ein Kinofilm irgendeiner Art wäre, losgelöst von allem rund um sie und von allem Realen in ihnen.

Die wahre Herausforderung ist hier, Glaube an die Kenntnis zu haben, die Schritte zur Kenntnis zu gehen und zu lernen, was Kenntnis ist— sie zu erfahren, sich die Erfahrungen in Erinnerung zu rufen, die man bereits damit hatte, zu sehen, dass es der konstante Faden deines Lebens im Laufe der Zeiten ist, die glücklich waren und der Zeiten, die schwierig waren, durch sich wandelnde Umstände und sich wandelnde Beziehungen. Durch Momente des Erfolges und Momente der Verzweiflung gibt es diesen Faden der Kenntnis—diesen konstanten Faden, diese konstante Präsenz, diese konstante und verweilende Intelligenz, die unter und jenseits deines Intellekts ist.

Gott hat diese perfekt führende Intelligenz in dich gelegt. An was sonst kannst du letzten Ende glauben als an die Kenntnis in dir und in anderen? Kenntnis ist nicht auf sich ändernde Umstände begrenzt. Sie hat nicht die Fehlbarkeit des Intellekts. Sie ist nicht durch Tod und Zerstörung bedroht. Sie ist nicht an Vergnügungen und Leute, Orte und Dinge gebunden. Sie ist gleichgültig in Bezug auf Reichtum und den Verlust von Reichtum. Sie ist hier auf einer Mission, einer Mission von Gott. Ihre Mission ist deine Mission, die darauf wartet, entdeckt zu werden.

Alles rund um dich wird herausgefordert. Alles rund um dich wird sich als schwach, fehlbar und verletzlich erweisen. Institutionen werden überwältigt und werden in einigen Fällen versagen. Die Natur wird roh und kompromisslos erscheinen. Die Hoffnung auf Vorsehung, darauf, gerettet zu werden, wird verlöschen, wenn die Zeiten andauern.

Dies wird für so viele Menschen eine Glaubenskrise sein. Doch in Wirklichkeit wurdest du in die Welt gesandt, um in dieser Zeit zu leben, mit diesen Umständen konfrontiert zu werden und etwas Einmaliges und Wesentliches beizutragen, das nur die Kenntnis in dir kennt.

Die Großen Wellen des Wandels sind eine Tragödie für den Intellekt. Sie sind eine Tragödie für deinen persönlichen Verstand und deine Vorstellung von dir selbst. Aber für die Kenntnis sind sie der ideale Zustand. Sie sind die Herausforderung, auf die die Kenntnis gewartet hat. Sie sind die größte Gelegenheit für einen Beitrag und die Gelegenheit, ein neues Fundament für die Menschheit zu schaffen und einen neuen Weg vorwärts für die Menschheit. Die Kenntnis ist der Kern deiner Kraft. Sie ist der mächtigste Aspekt von dir. Sie ist der Teil von dir, der mit Gott verbunden ist. Durch die Kenntnis ist es, dass Gott zu dir spricht.

Viele Menschen scheinen zu denken, dass Gott hier ist, um für ein erfreuliches Leben zu sorgen, ein System von angenehmen und friedlichen Umständen, als ob Gott ihre Umgebung managen würde. Natürlich gilt, wenn Dinge aus der Hand gleiten oder außer Kontrolle geraten, wenn Tragödien zuschlagen oder das soziale Gefüge zusammenbricht, dann der Glaube an Gott in immensen Zweifel und Verwirrung geworfen wird.

Einige Leute denken, dass Gott Glück und Zufriedenheit garantiert. Wenn Glück und Zufriedenheit nicht existiert, werden die Menschen entweder ungläubig oder irgendwie verfehlt sie Gott ebenso wie ihre ungefragten und oft unbewussten Erwartungen.

Gott weiß, dass die Welt ein schwieriger und gefährlicher Ort ist. Deshalb hat Gott Kenntnis in dich gelegt. Es ist diese mysteriöse Intelligenz, diese flüchtige Erfahrung der Gewissheit und Führung, an die du glauben musst. Alles andere mag fehlzuschlagen scheinen oder sich als fehlbar oder unangemessen erweisen, aber Kenntnis lebt in dir. Sie ist mysteriös, denn du kannst sie nicht definieren, du kannst sie nicht steuern und du kannst sie nicht verwenden. Sie ist kein Werkzeug des Intellekts. Du kannst sie nicht verwenden, um reich zu werden, andere zu dominieren oder deine Feinde zu zerstören.

Sie ist weit mächtiger als der Intellekt. Sie ist frei von Intellekt. Sie wird vom Intellekt nur behindert in dem Sinn, dass dein Verstand und deine Gedanken in den meisten Fällen Hindernisse für deine Erfahrung der Macht und der Präsenz der Kenntnis schaffen.

Nur Kenntnis wird wissen, was angesichts der immer mehr zunehmenden Ungewissheit zu tun ist. Sogar wenn du tausend Kehrtwenden im Leben zu unternehmen hast, wird Kenntnis dich führen, die richtigen Kehrtwenden zu unternehmen. Was sonst kann dies für dich tun? Wer sonst hat die Weisheit und die Gelassenheit, dich in dieser Weise zu führen?

Viele Menschen schauen auf ihre Regierungsführer, um für Sicherheit zu sorgen und es werden große Versuche unternommen, diese Sicherheit zu stellen. Aber du kannst nicht nur von dieser Hoffnung leben. Denn die Regierung hat beschränkte Ressourcen und der Druck auf die Regierungsinstitutionen wird so immens sein, dass sie nicht in der Lage sein werden, für jeden zu sorgen.

Du magst diese Leistungen brauchen, aber dennoch, was dich führt, ist Kenntnis —wenn du ihr folgen kannst, wenn du ihr nachgeben kannst, wenn du deinen Verstand öffnen kannst, um dieser Präsenz zu gestatten, da zu sein und um zu lernen, eine Verbindung zur Kenntnis aufzubauen. Sie wird dich nicht nur vor Katastrophen, vor gefährlichen Situation bewahren, davor, selbstzerstörerische Entscheidungen zu treffen oder Leuten zu folgen, die dich in größere Schwierigkeiten bringen, sondern sie wird dir die Kraft und das Vertrauen geben, die du brauchst.

Letzten Endes sind die Umstände, die so bedrohlich, so überwältigend oder beunruhigend erscheinen, genau die Umstände, die es dir ermöglichen, deine wahren Geschenke hervorkommen zu lassen. Deshalb ist Kenntnis in die Welt gekommen, um auf diese Umstände zu stoßen. Für dich war sie unerwartet. Für deine Vorstellung von dir und deinem Intellekt war sie unerwartet. Sie wurde als katastrophal oder tragisch, als ein großes Unglück wahrgenommen. Aber für die Kenntnis ist es der perfekte Satz von Umständen, unter denen du aus Selbstsucht, Schwäche, Selbstmissbrauch und persönlicher Sucht herauswächst, um zu einer großen Gelegenheit aufzusteigen.

Du kannst nicht an die Gelegenheit glauben, denn die Gelegenheit selbst ist sehr auswechselbar. Sie ist nicht genau so, wie die Dinge sich ereignen werden, wie die Menschen reagieren werden und was geschehen wird.

Umstände können sich gegen dich verschwören. Du kannst nicht an sie glauben. Du kannst nicht daran glauben, dass alles sich so wendet, wie es soll, bei vielen Menschen wird es versagen, und tragische Konsequenzen sind sehr gut möglich. Du kannst nicht glauben, dass du durchkommen wirst, denn du weißt nicht, ob du durchkommen wirst. Ohne Kenntnis wirst du dieses Vertrauen oder diese Gewissheit nicht haben.

Die Frage des Glaubens ist sehr wichtig, denn er wird bestimmen, wonach du in dir und in anderen suchen musst. Viele Leute werden auftauchen und behaupten, dass sie die Antwort haben, um die Menschheit vorwärts zu führen. Sie werden die Führerschaft in Regierung oder Religion anstreben. Du wirst jedoch in der Lage sein, zu erkennen, ob sie durch Kenntnis geleitet werden oder nur durch persönliche Ambition. Viele falsche Führer werden in Zeiten großer Schwierigkeit auftauchen und schlechte Informationen und Führungsweisen werden angeboten. Einige dieser Individuen sind wirklich gefährlich. Nur Kenntnis kann dir dies sagen.

Du, der du so konditioniert bist, den Meinungen anderer zu folgen oder deine unmittelbare Umgebung nach Gewissheit abzusuchen, wird in solche Verwirrung und sogar Verzweiflung geworfen. Jedoch Kenntnis in dir ist nicht verwirrt. Kenntnis ist nicht verzweifelt. Mit Kenntnis kannst du dich jeder Art von sich wandelnden Umständen ohne Verzweiflung, ohne Verurteilung, ohne in dir auseinander zu fallen, stellen, ohne zusammenzubrechen und ohne den Mut zu verlieren. Deshalb ist Kenntnis das Wichtigste im Leben. Für dich ist es vielleicht ein Mysterium, etwas, das selten erfahren wurde, etwas, das jenseits des Verständnisses ist, etwas Zartes, etwas Schwaches oder etwas sehr Entferntes. Aber Kenntnis ist das Wichtigste im Leben.

Die Zeiten, die vor Euch liegen, werden deine Glauben an so Vieles zerstören. Sie werden deine Abhängigkeit von diesen Dingen enthüllen und von allen Annahmen, die damit verbunden sind. Alles, was du dachtest, es würde sich um dich kümmern, für dich sorgen und deine Zukunft sichern, wird nun in schwere Fragen und Zweifel gezogen und dich dahin bringen, dass du zynisch und verzweifelt, feindselig und ärgerlich wirst.

Dein Leben wird sich durch einen dichten Wald schlängeln, in dem es keine Pfade gibt. Was wird dich hier führen? Was wird dich weiterführen? Falls der Glaube an alles dich verlässt, was wird dich weiterführen? Du magst Glauben in deine Familie haben, aber deine Familie kann in Unordnung, Konflikt und Verwirrung fallen. Du magst Glauben an deine primären Beziehungen haben, aber diese Leute können aus Angst, Ärger oder Verwirrung kapitulieren.

Glauben an andere zu haben, die stark mit Kenntnis sind, ist wertvoll. Aber es ist die Kenntnis in dir, die dir die Stärke gibt, ihr zu folgen. Da niemand fehlerlos ist, wird die Stärke in dir ihnen helfen, Fehler zu vermeiden und sie werden dir helfen, Fehler zu vermeiden. Dies ist die Macht einer Beziehung, die von Kenntnis geleitet wird. Aber es ist doch die Kenntnis im Kern jedes Individuums, die den wahren Unterschied ausmacht.

Stark mit Kenntnis zu werden, heißt, deine Loyalität zur Kenntnis zu verlagern und ein Fundament der Erfahrung aus Kenntnis zu bauen, so dass dein Glaube in die Kenntnis nun nicht einfach eine Hoffnung, ein Wunsch oder eine Vermutung ist. Er stützt sich nun auf einen wachsenden Körper der Erfahrung. Dies ist gerechtfertigter Glaube.

Jedoch sollte der Glaube selbst nie blind sein. Du kannst nicht passiv werden und denken, dass Kenntnis dich durch alles führen wird und du einfach nur wie ein kleines Kind folgen musst. Du wirst deinen Intellekt und alle deine Sinne, alle deine Fertigkeiten und alle deine Aufmerksamkeit zum Tragen bringen müssen. Du wirst durch das Leben gehen müssen und dich diesen Herausforderungen stellen müssen, als ob du auf einer sehr vereisten Straße laufen müsstest—du läufst vorsichtig, du schaust vorsichtig und du bringst alle deine Fähigkeiten zum Tragen.

Du kannst nicht in eine Art von Wohlfahrtmentalität abdriften und denken, dass Gott dir einfach alles geben wird, was du brauchst, ohne irgendeine Anstrengung deinerseits, denn dies wird gewiss nicht der Fall sein. Jeder Aspekt von dir, alle deine Stärken und Fähigkeiten werden zum Tragen gebracht werden. Dies ist es, was dich teilweise erlöst, so dass du ganz gemacht wirst. Du wirst vollständig gemacht. Statt einer Masse von verschiedenen Unterpersönlichkeiten, verschiedenen Ambitionen oder konfliktbehafteten Zielen, wirst du zu einem Fokus gebracht, von einem Verstand geführt, organisiert und fokussiert, um den herausfordernden Umständen zu begegnen. Hier sind die herausfordernden Umstände erlösend für dich und letzten Endes für die Nationen der Völker.

Du wirst sehr große Entscheidungen angesichts der Großen Wellen des Wandels treffen müssen, vielleicht größere als irgendetwas, was du jemals gemacht hast. Du wirst andere führen müssen, die weit schwächer sind als du, die nicht diese Kraft oder diesen Glauben an die Kenntnis haben. Wie wirst du es tun? Du kannst nicht endlos zögern. Du kannst nicht ambivalent sein. Du kannst nicht sehr lange unentschieden sein. Du wirst wirklich große Entscheidungen treffen müssen, nach ihnen handeln müssen und deine Selbstzweifel und deine Angst überwinden müssen. Was gibt dir die Stärke, dies zu tun? Glaube an menschliche Führung? Glaube an menschliche Institutionen? Glaube an einen fernen Gott?

Die Leute haben ihren Glauben so unangemessen in so viele Dinge gelegt, dass sie sich einen Wandel auf einer so großen Skala nicht vorstellen können. Die Leute glauben an die Technik, sie denken, dass die Technik alle Probleme lösen wird, die Technik erschafft und die Menschen erschaffen. Sie wird ein neues Spielzeug sein oder eine neue Energiequelle und alles wird fein sein. Und ihr werdet nur einen Übergang zum nächsten Energieparadigma haben, mit geringer Unbequemlichkeit und geringer Unsicherheit auf dem Weg. Die Menschen denken, dass die Technik nun ihr Gott ist. Die Technik wird für sie sorgen, sie retten, ihnen Stabilität, Reichtum und Macht geben.

Die Technik wird von den Großen Wellen des Wandels überwältigt. Eine neue Technik wird entwickelt werden müssen, aber sie allein kann die Menschen nicht retten. Die Macht der Natur wird immer die Technik überwältigen. Dies ist eine Lektion, die die Menschen vergessen haben, die in modernen Zeiten leben. Die Wunder der Technik haben euch viele Bequemlichkeiten bereitet und Medikamente gestellt, die Menschenleben gerettet haben. Aber angesichts der Großen Wellen des Wandels könnte diese Technik nicht mehr verfügbar sein. Sie könnte nicht hergestellt werden, um neue Bedürfnisse zu decken. Sie wird nicht für jeden verfügbar sein. Und in bestimmten Fällen wird sie nicht angemessen sein.

Ohne ausreichendes Benzin, wie werdet ihr eure Autos antreiben, eure landwirtschaftlichen Maschinen, euer Transportsystem und eure Regierung? Viele Leute werden glauben, dass es unendliches Benzin auf der Welt gibt. Es ist ein Glaube. Es ist eine Hoffnung. Es ist ein Wunsch. Es ist eine Erwartung. Aber sie haben keine Gewissheit. Sie haben das Problem nie untersucht. Sie erkennen nicht, dass die Menschheit vor abnehmenden Ressourcen steht. Sie glauben, dass es alle diese Ressourcen gibt. Ihr gebt einfach mehr Geld aus und die Ressourcen sind da. Ihr gebt mehr Geld aus und bekommt mehr Ressourcen—endlose Ressourcen. Es wird nie wirklich ein Problem sein.

Das ist ein törichter Glaube. Wenn man sich die Geschichte der menschlichen Existenz betrachtet, ist es ein törichter Glaube. Es ist eine Fantasie. Doch viele Menschen leben in dieser Fantasie, sie stützen ihr Leben auf diese Fantasie, stellen diese Fantasie nie infrage und haben einen absoluten Glauben an diese Fantasie. Die Regierungsführer und die Führer des Handels haben absoluten Glauben an diese Fantasie.

Viele Leute werden denken, dass die Großen Wellen des Wandels Handlungen Gottes sind und was geschieht mit ihrem Glauben an Gott infolgedessen? Die Großen Wellen des Wandels sind das Produkt des menschlichen Verhaltens und der Auswirkung der Menschheit auf die Welt. Glaubst du, dass dies folgenlos gewesen wäre? Glaubst du, die Erde könnte eine solche endlose Überbeanspruchung und einen Missbrauch absorbieren, ohne nachhaltig beeinträchtigt zu werden, ohne in eine andere Art von Stabilität zu wechseln, ohne eine radikale Änderung?

Einige Leute glauben, dass sich die Erde nicht wandeln wird und dass die Menschheit die Welt nicht ändern kann oder die Welt nicht zerreißen kann.

Viele Leute glauben daran, und doch ändert sich die Welt und wird zerrissen. Und es ist erst der Beginn.

Wo auch immer man hinschaut, glauben die Leute an Dinge, die sie nicht verstehen. Sie haben Erwartungen, die nie erfüllt werden können. Es ist eine Hoffnung, ein Traum, eine Bestrebung, die nicht hinterfragt werden. Der Glaube erscheint als extrem unintelligent angesichts von all dem—töricht, gegründet auf Fantasie und Erwartung. Doch jeder muss an etwas glauben, denn jeder muss etwas dienen. Die Menschheit hat einen Glauben, natürlich. Die kritische Frage ist die, an was glaubt sie und was ist ihre Erwartung, die darin enthalten ist.

Du musst primär Glauben an die Kenntnis haben—Kenntnis in dir und Kenntnis in anderen—denn das ist es, was wirklich mächtig ist. Alles andere kann in Frage gestellt, in Verwirrung und Zweifel gezogen werden. Aber du musst zurückkommen zu dem, was wesentlich ist und was ewig ist, zu dem, was direkt von Gott kommt.

Dies ist der Große Glauben. Dies ist die Macht und die Präsenz der Kenntnis. Dies ist der rote Faden der Wahrheit in deinem Leben. Baue hier deine Kraft auf und die Zukunft wird nicht so überwältigend erscheinen. Sie wird nicht so drohend erscheinen. Du kannst der Ungewissheit mit größerer Kraft und Entschlossenheit begegnen. Du hast die Macht, deine Umstände vor dem großen Wandel und angesichts des großen Wandels zu ändern.

Dies stellt eine Verlagerung deiner Loyalität dar. Es ist der nötige Wandel in dir. Dies verleiht dir Gelassenheit, Kraft und Mut, da Kenntnis keine Angst hat. Dies befreit dich davon, durch Meinungen und das Verhalten von anderen gebunden zu sein. Es befreit dich von der ungeheuren Entmutigung und Enttäuschung, die du fühlen wirst und die rings um dich besteht, während der Glaube der Leute an alles andere zu versagen beginnt. Dies wird dich vom paralysierenden Griff der Angst befreien und wird es dir ermöglichen, große und dramatische Handlungen auszuführen, während andere erstarrt sind, unfähig zu reagieren.

Dies ist der Große Glaube. Deshalb stellt das, was unbeschreiblich und mysteriös ist, deine größte Hoffnung und dein größtes Versprechen dar. Alle menschlichen Bemühungen, geleitet von Kenntnis, alle menschlichen Erfindungen, geleitet von Kenntnis und aller menschlicher Erfindungsgeist, geleitet von Kenntnis, hat Macht, Richtung und ein wahres Versprechen.

Deine Frage wird dann sein, woran wirst du glauben? Woran glaubst du gerade jetzt? Was gibt dir wahre Stärke, Vertrauen, Mut und Entschlossenheit? Was gibt dir die Macht, deine eigenen Schwächen, deine eigene Ambition, deine eigene Hemmung und deine Angst vor der Mißbilligung durch andere zu überwinden? Was gibt dir die Macht, deine soziale Konditionierung zu überwinden, um einen größeren Bedarf und einen größeren Satz Probleme zu lösen? Was hält dich über der Angst und Hoffnungslosigkeit?

Es gibt eine tiefere Macht in dir. Es ist nötig, diese Macht jetzt zu finden, während du Zeit hast, eine Verbindung zu ihr aufzubauen und ihrer Kraft und ihrem Zweck zu gestatten, sich dir zu enthüllen, während du dich auf die Großen Wellen des Wandels vorbereitest. Diese Macht wird deine tiefe Bewertung führen und es dir ermöglichen, eine Ausblick über den Horizont deines Lebens zu erlangen, um zu sehen, was kommt— vorauszudenken, vorauszuschauen und vorauszuplanen

Glauben an Gott zu haben, heißt, Glauben in die Kenntnis zu haben, die Gott in dich und alle anderen gelegt hat. Dies ist, wie Gott zu den Menschen spricht. Dies ist, wie Gott die Menschen bewegt. Dies ist, wie Gott die Menschen inspiriert. Dies ist, wie Gott einer sich anstrengenden Menschheit und einer Welt in Not einen Beitrag leistet.