Wie offenbart
Marshall Vian Summers
am 12. Oktober 1994 –
in Boulder, Colorado

Über diesen Text

Was du in diesem Text liest, ist die Transkription der Originalstimme des Engelsrates, wie sie über den Boten Marshall Vian Summers sprach.

Hierbei wird die originale Kommunikation von Gott, die jenseits von Worten existiert, vom Engelsrat, der über die Welt wacht, in menschliche Sprache und menschliches Verständnis übersetzt. Der Rat bringt dann Gottes Botschaft über den Boten dar, woraufhin sie transkribiert und euch und allen Menschen verfügbar gemacht wird.

In diesem bemerkenswerten Prozess spricht die Stimme der Offenbarung erneut. Das Wort und der Klang sind in der Welt. Mögest du der Empfänger dieses Geschenks der Offenbarung sein und mögest du offen sein, ihre einmalige Botschaft für dich und für dein Leben zu empfangen.

Anmerkung an den Leser:
Diese Übersetzung wurde der Society von einem Schüler der Neuen Botschaft verfügbar gemacht, der den englischen Originaltext als Freiwilliger übersetzt hat. Wir stellen diese Übersetzung in dieser frühen Form zur Verfügung, damit jeder Gelegenheit hat, sich mit einem Teil der Neuen Botschaft in seiner eigenen Sprache zu befassen.

Es wird in der Welt viel darüber geredet, wie man Gesundheit wiederlangt, verbessert und aufrechterhält. Aber lasst uns auf eine grundlegendere Frage schauen, bevor wir uns mit diesen Fragen befassen. Die Frage ist, Was ist Gesundheit? Was stellt echte Gesundheit in einer Person dar? Ist Gesundheit nur das Fehlen von Krankheit oder Krankheitssymptomen? Ist Gesundheit nur das Fehlen von Behinderung oder körperlichen Einschränkungen? Oder ist Gesundheit unter Verwendung eines anderen Ansatzes die Fähigkeit, an Sportereignissen teilzunehmen oder grundlegende Kriterien der körperlichen Fähigkeit zu erfüllen?

Innerhalb des Kontextes, ein Fundament für das Erlernen und Leben des Weges der Kenntnis aufzubauen, wollen wir grundlegend sagen, dass Gesundheit Vitalität ist. Es ist die Vitalität, entstehend aus dem Führen eines echten Lebens  eines Lebens, das voll von Bedeutung und Zweck ist, eines Lebens, das eine Richtung hat und eines Lebens, das in bedeutungsvollem Kontakt mit anderen und mit der Welt ist. Dies erzeugt eine Vitalität, einen Willen zu leben und einen Wunsch beizutrageneine gewisse Lebensfreude könnte man sagen.

Es ist bemerkenswert, dass diese Vitalität bei so vielen Menschen fehlt, die andere Kriterien für die Gesundheit erfüllen, sogar bei Menschen, die ein sehr hohes Maß an Fitness erfüllen und bei Menschen, die nie ernsthaft krank gewesen sind. Und es ist gleichermaßen bemerkenswert, dass Vitalität bei gewissen Individuen zu finden ist, die körperliche Handicaps oder frühere Erkrankungen hatten.

Daher muss man ins Zentrum der Dinge schauen. Was ist Gesundheit und was erzeugt Gesundheit? Daraus kann man verstehen, was Gesundheit bedroht und man erlangt eine viel klarere Vorstellung davon, wie man seine Gesundheit erhalten kann.

Gesundheit ist Vitalität. Vitalität ist der Wille zu leben und beizutragen. Sie enthält eine Begeisterung für das Leben. Sie enthält einen Sinn für den Lebenszweck. Und sie teilt ihre natürliche Affinität mit dem Leben jedem rund um sich mit. Diese Vitalität kann in einem Körper stecken, der stark ist oder in einem Körper, der schwach ist, obwohl dann, wenn dein Körper ordnungsgemäß funktioniert, du eine größere Gelegenheit hast, diese Vitalität zu erfahren. Sogar jene, die ernsthafte körperliche Einschränkungen oder sogar Behinderungen haben, können diese grundlegende Essenz der Gesundheit erfahren.

Die nächste Frage, die zu Beginn aufkommt, ist, wieviel Gesundheit ist notwendig? In der Welt wirst du eine große Meinungsvielfalt finden, einen ganzen Bereich von Reaktionen. Einer wird sagen, “Nun, Gesundheit ist einfach, nicht krank zu sein!” Andere werden sagen. Oh nein, Gesundheit ist, viel aktiver, viel lebendiger, viel fähiger zu sein.”

Es gibt eine große Sorge um die Gesundheit, sogar unter gesunden Menschen, weil die Erwartungen sehr hoch sind. Die Menschen erhoffen oder erwarten ein körperliches Leben ohne Schmerz und Pein und Probleme. Es gibt sogar Ansichten, die sagen, wenn der Körper verletzt oder krank ist, etwas bei der Person grundlegend falsch sein muss, als ob jeder jederzeit vollkommene Gesundheit erwarten muss, und wenn sie es nicht erfahren, etwas inhärent Falsches an ihrer Denkweise sein muss. Während es stimmt, dass eine negative Vorstellung oder unangemessene Kontakte mit anderen euch eurer Vitalität berauben werden, was eure Möglichkeit einer Gesundheit senkt und verringert, sollte nicht angenommen werden, dass Krankheit und Verletzung einen Mangel der Natur darstellt. Krankheit und Verletzung sind Teil des Risikos, in einer körperlichen Welt zu leben. Sie können jedem geschehen.

Diese Aussage wird einige Uneinigkeit erzeugen, weil die Menschen im Hinblick auf die Gesundheit sehr idealistisch sind. Sie nehmen an, dass wenn das Leben einer Person in Ordnung ist und bedeutungsvoll gelebt wird, es keine Krankheit oder Verletzung geben wird. Dies ist eine hoffnungsvolle Erwartung, doch sie stützt sich nicht auf die Wahrheit. Sogar die Weisesten der Weisen haben ein Verletzungsrisiko. Sogar die Weisesten der Weisen werden krank und alt. Und doch kann die Möglichkeit von Krankheit und Verletzung weitgehend reduziert werden und hier kannst du sehr wichtige Schritte unternehmen, um dein körperliches Wohlbefinden sicherzustellen. Um jedoch damit zu beginnen, musst du eine Vorstellung von dir selbst davon haben, wieviel Gesundheit notwendig ist. Lasst uns diese Frage nun ansprechen, denn sie ist grundlegend.

In den einfachsten Worten ausgedrückt, ist dein Körper gesund, wenn er dir dabei dienen kann, voll für deinen Lebenszweck engagiert zu sein. Nun erfordert diese Aussage einige Qualifikationen, denn du weißt ja noch nicht, was dein Zweck im Leben ist. Aber wenn du ausreichende körperliche Gesundheit hast, um in der Lage zu sein, ein Fundament für Kenntnis aufzubauen und in die zweite große Phase des Lebens einzutreten, dann wirst du ausreichende Gesundheit haben.

Hierbei ist Gesundheit nicht verbunden mit Schönheit oder einer athletischen Erscheinung oder einem anderen großartigen Ideal. Es ist ausreichende Gesundheit. Dein Körper ist in der Lage, zu dienen. Dies ist Gesundheit. Wenn dein Körper nicht in der Lage ist, zu dienen, dann musst du im Wesentlichen deine größeren Ziele im Leben aufgeben und deinem Körper deine primäre Aufmerksamkeit schenken. Es ist, als ob der Körper ein Vehikel wäre, wie ein Auto. Wenn der Zweck des Autos wäre, dich von A nach B zu bringen, dann hat es seinem Zweck gedient. Aber wenn es dies aus mechanischen Gründen nicht kann, dann muss es in die Werkstatt zur Reparatur gehen.

Wenn dein Körper in der Lage ist, dich durch dein Leben zu tragen, dann hast du ausreichende Gesundheit. Wir müssen dies zu Beginn klären, denn wenn wir vom Bau der Säule der Gesundheit sprechen, musst du einige sehr realistische Erwartungen haben. Wenn du deine Erwartungen darüber hinaus ansetzt, was nötig und wesentlich ist, dann wirst du in diesem einen Bereich sehr obsessiv zu Lasten deiner Beteiligung an den anderen Säulen. Wie wir sagten, müssen alle Vier Säulen zusammen erhalten werden. Nun stimmt es, dass du einer Säule während bestimmter Zeiten mehr Aufmerksamkeit wirst widmen müssen als einer anderen, aber sie müssen alle aufrechterhalten werden. Es ist recht offenbar, dass die Menschen obsessiv in Bezug auf ihre körperliche Gesundheit werden. Manchmal haben sie einen legitimen Grund dazu, weil ihr Körper einfach nicht in der Lage ist, zu funktionieren. Aber hier müssen wir zu unserer grundlegenden Definition zurückkehren. Der Zweck des Körpers ist es, als ein Vehikel zu dienen, um es euch zu ermöglichen, einen Höheren Zweck im Leben auszuführen.

Du wirst feststellen, dass viele Menschen, die obsessiv in Bezug auf ihre Gesundheit sind, eine ausreichende Gesundheit haben, um ihren Zweck auszuführen, aber sie vernachlässigen ihren Zweck, weil sie eine größere Erwartung an ihre Gesundheit haben. Wir müssen hier zwischen dem unterscheiden, was gewünscht wird und dem. was benötigt wirdeine sehr wichtige Unterscheidung, die auf jeden Aspekt des Lebens angewendet werden muss. Wenn dein Körper dich wie ein Auto von A nach B bringen kann, dient er seinem Zweck. Er muss nicht perfekt sein. Und wenn du versuchst, ihn perfekt zu machen, nun, dann schenkst du ihm mehr Aufmerksamkeit als er wirklich verdient, und du wirst dies auf Kosten der Aufrechterhaltung der anderen wesentlichen Aspekte deines Lebens tun.

Denke daran, es gibt Vier Säulen des Lebens, und sie alle müssen aufrechterhalten werden. Sie müssen stark und gut funktionierend werden. Hier musst du realistische Erwartungen haben. Wenn du deinen Blick darüber hinwegschweifen lässt, ziehst du dich weg von deinen anderen Bestrebungen, um dich nur einem Bereich zu widmen. Wenn wir daher von Gesundheit sprechen, sprechen wir von einem Niveau der Gesundheit, das ausreichend ist und das notwendig ist. Dies mag im Kontrast zu dem stehen, was erwartet wird oder was gewünscht wird.

Also musst du dich selbst fragen, Was ist wesentliche Gesundheit für mich? Bevor du dir diese Frage stellst, überlege, wieviel Zeit und Energie deiner Gesundheit gewidmet wird oder anderen Dingen, die deiner Meinung nach gesundheitspezifisch sind, wie Schönheit, Körperpflege und Mode, persönliche Verbesserung und so weiter. Wir haben gesagt, dass sogar ein Behinderter Kenntnis ausstrahlen kann. Dies ist Vitalität.

Was ist daher die richtige Erwartung? Was ist richtig für dich? Wir können dir nur Richtlinien und Warnungen geben und dich in die richtige Richtung bewegen. Wenn du die Vier Säulen deines Lebens als Fundament für das Erlernen und Leben des Wegs der Kenntnis und eine Person der Kenntnis zu werden, entwickeln willst, dann wirst du feststellen, dass du es dir nicht leisten kannst, in einen beliebigen Bereich übermäßig zu investieren. Du musst eine Balance versuchen, was etwas ist, was nur sehr wenige Menschen in dieser Welt tun.

Der Körper muss in der Lage sein, das zu tun, was für ihn erforderlich ist. Was erforderlich sein wird, hängt von deinem Zweck ab, wenn er dir enthüllt wird und wenn du bereit bist, ihn zu erfahren und auszuführen. Einige mögen mehr von ihrem Körper benötigen als andere, aber wir versichern dir, dass die meisten Menschen in der heutigen Welt, die ausreichend Nahrung, Unterkunft und Stabilität in ihrem Leben haben, in der Lage sind, gestützt auf ihren gegenwärtigen Gesundheitszustand Männer und Frauen der Kenntnis zu werden.

Wiederum unterscheiden wir zwischen dem, was angemessen und wesentlich ist und was gewünscht oder erwartet werden kann. In der Lage zu sein, im Laufschritt Berge zu überwinden oder große athletische Leistungen zu vollbringen, ist nicht nötig, um einen angemessenen Gesundheitszustand zu erhalten. In der Tat werden diese Arten von Aktivitäten eine Investition erfordern, die es dir unmöglich machen kann, ein Fundament für Kenntnis aufzubauen.

Es wird oft dem Körper nicht genug gegeben, aber in vielen Fällen wird ihm im Namen der Gesundheit zu viel gegeben. Die Menschen sind besessen von Gesundheit, Heilen, Wohlbefinden und Gut aussehen, aber auf welche Kosten? Einige werden sagen “Nun, ich würde es lieben, den Weg der Kenntnis zu entwickeln und den Weg der Kenntnis zu erlernen und zu leben, aber ich muss mich um meine Gesundheitsproblem kümmern!” Und natürlich setzen sich ihre Gesundheitsproblem fort und fort. Ihr Problem ist nicht die Gesundheit. Ihr Problem sind ihre Prioritäten. Solange du keine lebensbedrohende Krankheit hast, kannst du den Weg der Kenntnis entwickeln. Sogar wenn du an den Rollstuhl gebunden bist oder in irgendeiner Weise körperbehindert bist, kannst du ein Fundament für Kenntnis aufbauen.

Hierbei musst du bewerten, was angemessene Gesundheit ist. Du misst deine Erwartungen und deine Standards anhand dessen, was benötigt wird. Dieser praktische Ansatz in Bezug auf die Gesundheit ist so wesentlich. Er bringt alles in eine angemessene Perspektive und gibt dir ein viel genaueres Verständnis davon, was getan werden muss, um deine körperliche Gesundheit zu erhalten. Ohne dieses grundlegende Prinzip und diese Perspektive, gestützt darauf, was tatsächlich in deinem Leben benötigt wird, wirst du entweder der Nachlässigkeit oder der Obsession zum Opfer fallen und dies wird es dir unmöglich machen, ein ausgewogenes und zweckvolles Leben zu führen.

Der Körper ist ein Mechanismus. Er ist nicht magisch. Verwechsle ihn nicht mit dem Verstand oder dem Geist. Die Menschen versuchen, sie alle gleich zu machen, da sie fühlen wollen, dass sie vereint sind und dass das Leben vereint ist. Aber das Leben funktioniert auf verschiedenen Ebenen. Es funktioniert auf der Ebene der körperlichen Umgebung, der mentalen Umgebung und der spirituellen Umgebung. Dein primäres Anliegen in der Welt zu leben und den Weg der Kenntnis zu erlernen ist, angemessene Fähigkeiten in der körperlichen und geistigen Umgebung zu entwickeln. Du entwickelst die Fähigkeit in der körperlichen Umgebung, damit du ein ausgewogenes Leben führen kannst. Und doch musst du aufgrund des Aufstrebens der Welt in die Größere Gemeinschaft auch Fähigkeiten in der mentalen Umgebung erlernen, angemessene Fähigkeiten, um in der Lage zu sein, zu funktionieren und das auszuführen, was du weißt, dass du es tun musst. Du benötigst keine Fähigkeiten in der spirituellen Umgebung, da Kenntnis in dir ist und da du mit deiner Spirituellen Familie und den Unsichtbaren verbunden bist, die deine Entwicklung überwachen.

Es gibt keine Garantie im Leben, dass du eine vollkommene Gesundheit hast. Sogar wenn dein Denken vollkommen ist und dein Verhalten makellos ist, obwohl dein Unfall-, Krankheits- und Verletzungsrisiko sehr reduziert sein mag, du hast noch dieses Risiko, da dies Teil davon ist, in der Welt zu sein. Die Menschen möchten diese Vorstellung des Risikos gern ausschalten. Sie mögen die Vorstellung nicht, dass sie mit dem Risiko leben müssen und also glauben sie, “Es gibt in Wirklichkeit keine Verletzung oder Risiken in der Welt. Es gibt keine Krankheit Es ist alles das Ergebnis der menschlichen Fehlfunktion und wenn die menschliche Fehlfunktion ausgeschaltet werden könnte, nun, dann gäbe es keine Unfälle, Verletzungen oder Krankheiten.” Schaue wiederum auf die Welt um dich. Schaue auf die Pflanzen und die Tiere. Sie alle gehen ein Risiko ein, hier zu leben. Es gibt keine Garantie, dass alles perfekt für sie läuft, dass sie alle eine lange Lebensspanne haben. Um am Leben zu sein, muss man in einem Leben sein, das nicht so ist, wie du es haben willst. Um Leben zu erfahren, musst du das Leben erfahren, wie es ist und nicht, wie du es haben willst.

Es gibt Risiken, in der Welt zu sein. Das ist Teil davon, hier zu sein. Akzeptiere dies. Dies erfordert Mut, nicht Vermeidung. Wenn du das Leben umarmst, dann musst du es umarmen. Du kannst nicht einfach die Teile nehmen, die dir gefallen und verächtlich den Rest zurückweisen. Du magst eine Vorstellung von einem perfekten Leben oder einem Satz Ideale haben, die ein perfektes Leben veranschaulichen, aber wir bringen dich zu etwas Größerem, dem wahren Leben, einem echten Leben, einem Leben, das in voller Harmonie mit Kenntnis in dir und Kenntnis im Universum ist. Dies ist das Göttliche.

Wiederum erscheint unser Ansatz simpel im Gegensatz zu anderen Ansätzen, da er ohne Täuschung ist. Er nimmt nichts von dem weg, was nötig ist und fügt nichts hinzu. Wie viel Gesundheit ist nötig? Du musst dir schließlich diese Frage selbst beantworten, aber berücksichtige die Kriterien. Frage dich “Wieviel Gesundheit brauche ich, um den Prozess des Baus eines Fundaments für die Erlernung und das Leben des Wegs der Kenntnis durchzuführen? Kann mich mein Körper wie ein Fahrzeug durch die Stadt bringen? Kann er mich dorthin bringen, wohin ich gehen muss? Kann er mit Menschen kommunizieren?” Du wirst in den meisten Fällen mit wenigen Ausnahmen feststellen, dass die Antwort Ja ist.

Hier kann der Körper liebevoll und angemessen behandelt werden. Doch wenn du versuchst, deinen Körper deinen Idealen von Gesundheit oder deinem Bild von vollkommener Gesundheit entsprechend zu machen, verlangst du so viel von ihm, dass es dir schaden wird. Du wirst erwarten, dass er ein perfektes Instrument ist. Du wirst Unfehlbarkeit von ihm erwarten. Du wirst verlangen, dass er gemäß einem Satz von Idealen abliefert, was nicht in Einklang mit der Natur der physischen Realität oder der Natur deines physischen Vehikels ist.

Komme zurück zu dieser grundlegenden Frage. Was ist nötig, damit mein Körper die Arbeit leistet, zu welcher ich hierhergekommen bin? Dies ist eine Frage, die du dir laufend stellen musst. Einmal ist nicht genug, da sich deine Antwort ändern wird, besonders, wenn du als Schüler und Praktizierender des Wegs der Kenntnis fortschreitest. Vielleicht bist du unzufrieden mit der Form deines Körpers oder mit Aspekten seines Aussehens, was bei vielen der Fall ist. Aber macht das wirklich einen Unterschied in Bezug auf die Fähigkeit deines Körpers, einem Höheren Zweck zu dienen? Und wieviel bist du bereit, in diese oberflächlichen Verbesserungen zu investieren? Wieviel bist du bereit, von deiner primären Energie, Zeit und deinen Ressourcen zu geben, um zu versuchen, geringfügige Einwände gegen die Erscheinung und Funktion deines Körpers zu überwinden?

Wiederum bringen wir dich zurück zu dem praktischen Ansatz, dem Ansatz, der funktioniert, welcher sich darauf stützt, was du im Leben tun kannst. Wie wir sagten, stützen sich bedeutungsvolle Beziehungen zu anderen auf das, was ihr im Leben zusammen tun könnt. Was ihr im Leben zusammen tut, entwickelt eure Bindung, euer Vertrauen und die Befähigung und Dimensionen eurer Beziehung.

Dasselbe gilt für eure Beziehung zu eurem Körper. Es ist, was ihr zusammen tun könnt, was eure Beziehung hier ebenso entwickeln wird. Erwarte zu viel und du wirst enttäuscht. Finde die wahre Basis eurer Beziehung. Diese wird gefunden, indem man im Laufe der Zeit erkennt, was man tun muss. Dann wird der Körper eingesetzt, denn er ist grundlegend ein Instrument der Kommunikation. Der Zweck des Körpers ist nicht, schön zu sein. Er ist, ein Instrument der Kommunikation zu sein, ein Vehikel zu sein und an der physischen Welt in einer physischen Realität teilzunehmen. Es ist wie bei einem Auto, wenn es dich dorthin bringen kann, wohin du gehen musst, dann hat es seine Aufgabe erfüllt. Und doch, schaue auf die Art und Weise, wie die Menschen ihre Autos behandeln und wieviel Zeit und Energie sie in sie hineinstecken! Betrachten die Menschen das Auto als ein Vehikel, um von A nach B zu kommen? Oh nein. Das Vehikel wird eine Leinwand für ihren Selbstausdruck. Es wird etwas, das eine Idee vertritt, die sie von sich selbst haben oder ein Bild, das sie projizieren möchten und als wird eine große Menge Zeit und Energie, Geld und Ressourcen in etwas gesteckt, das im Grunde ein Transportmittel ist. Es gibt eine interessante Analogie zwischen diesem und deiner Beziehung zu deinem Körper.

Solltest du deinen wahren Beitrag im Leben finden, wirst du an deinen Beitrag erinnert und dein Leben für deinen Beitrag geschätzt. Wenn du diese Welt verlässt, wenn dein Beitrag ausreichend geleistet wurde, wirst du dich an dieses Leben, gestützt auf deinen Beitrag erinnern. Nichts anderes spielt eine Rolle. Nur dein Beitrag und die Beziehungen, die er stimuliert und entwickelt hat. Das ist alles, was du von dieser Welt mitnehmen kannst. Daher ist das primär, worum du dich kümmern musst, während du hier in der Welt bist.

Was wir dir hier bieten, ist Freiheit  die Freiheit, ein reales und ausgewogenes Leben zu führen. Du benötigst genug Gesundheit. Du benötigst wesentliche Beziehungen. Du benötigst das, was angemessen und notwendig ist. Einer perfekten Gesundheit nachzujagen, ist wie der perfekten Person nachzujagen. Das kann die Lebenszeit aufbrauchen und wenn dies der Fall ist, wird es eine Lebenszeit sein, die verschwendet wurde. Du wirst zu deiner Uralten Heimat mit deinen nicht übergebenen Geschenken zurückkehren und du wirst dich wundern, was dir dort unten geschehen ist, dass du nicht erkennen konntest, was du tun solltest und du wirst sagen. ” Ich weiß nicht, was geschehen ist. Ich glaube, ich habe es vergessen. Ich muss zurückgehen. Ich möchte zurückgehen. Dieses Mal werde ich daran denken. Ich weiß, dass ich daran denken kann.” Und du kannst dies sagen, weil es so klar ist, wenn du zu Hause bist! Da bist du! Alles ist so offensichtlich! Es gibt nichts, was deine Sicht verschleiert. Du bist nun heraus aus dem Wasser und du kannst die Lage klar erkennen.

Schaue deinen Körper an und sage “Du musst dem Zweck dienen, der mich in diese Welt gebracht hat. Ich werde mich dafür um dich kümmern und ich werde dich dafür schätzen. Und ich werde dafür deine Fähigkeiten erhalten. Und wenn wir alles getan haben, werde ich dir danken und dich segnen und dich verlassen.” Dies ist, den Körper zu ehren und seine wahre Funktion in deinem Leben zu erkennen. Hier machst du nicht den Fehler, zu denken, dass der Körper dasselbe wie dein Verstand oder Geist ist. Du erkennst seinen Mechanismus, du akzeptierst seine Anforderungen und seine Aufrechterhaltung, du schätzt seinen Dienst und du verlangst nicht mehr von ihm.

Nun wollen wir die Frage der mentalen Gesundheit behandeln, die Gesundheit des Verstandes. Hier werden wir einige sehr grundlegende Vorstellungen vorlegen, die zunächst schwer verständlich erscheinen mögen, denn sie müssen in aller Tiefe berücksichtigt werden, wie Vieles, was wir hier präsentieren. Wollen wir mit einigen nützlichen Definitionen beginnen und dann gemeinsam darauf eingehen. Der Verstand ist wie der Körper im Dienst des Geistes. Das ist seine grundlegende Rolle. Um jedoch diese Rolle festzulegen und den großen Wert des Verstandes zu erkennen, musst du die Reihenfolge der Autorität umkehren.

Bevor du mit der Rückgewinnung der Kenntnis beginnst, wird der Verstand als dem Körper dienend betrachtet und der Geist wird als dem Verstand dienend betrachtet, also wird die gesamte Reihenfolge des Dienstes umgekehrt und der Körper ist die Hauptsachedie Freude des Körpers, die Gesundheit des Körpers, die Erscheinung des Körpers, die Bequemlichkeit des Körpers. Der Verstand muss sklavisch kämpfen, um für all dies ohne Ende zu sorgen. Und da der Körper ein unvollkommenes Instrument und empfindlich für Schmerz, Verletzung und Krankheit ist, kann der Verstand anscheinend nicht genug für ihn tun. Es ist wie der Autofahrer, der seine ganze Zeit darauf verwendet, sich um das Auto zu kümmern! Es ist umgekehrt. Es ist umgekehrt zu dem, wie es sein muss. Das Auto soll dem Fahrer dienen, nicht umgekehrt.

Im Fall deines Lebens ist der Fahrer der Geist. Das Armaturenbrett ist der Verstand. Und das physische Vehikel ist der Körper. Der Verstand dient hier als Vermittler zwischen dem physischen Leben und der spirituellen Realität und der Verstand lebt in seiner eigenen Umgebung, genannt die mentale Umgebung, die Umgebung, in der der Verstand auf den Verstand anderer einwirkt. Es ist die Umgebung der Gedanken. Es ist eine klar von der physischen Realität abgegrenzte Umgebung, obwohl sie miteinander in Beziehung stehen und einander beeinflussen.

Lasst uns daher mit einer wichtigen Definition beginnen: Ein Verstand im Dienst der Kenntnis ist ein Verstand, der sich selbst ausdrückt. Ein Verstand, der im Dienst seiner selbst ist, ist ein Verstand in Unordnung, in Verwirrung, dem diese grundlegende Gesundheit und die grundlegende Beziehung fehlt. Wenn du außerhalb der Beziehung zur Kenntnis bist, muss dein Verstand etwas dienen, weil er dafür gemacht ist zu dienen, also wird er seinen Vorstellungen dienen, er wird seine Vorstellungen verteidigen und er wird seine Vorstellungen schützen. Er wird sogar sich selbst zerstören, um dies zu tun, weil der Verstand ein Vehikel ist. Er ist nicht die Quelle der Kreativität. Ein Verstand ohne Kenntnis ist sklavisch und redundant. Er ist defensiv und misstrauisch. Er ist grundlegend ängstlich, weil er allein ist und ihm ein wahres Fundament für das Leben in der Welt fehlt. Du hast diese Angst erfahren. Du hast diese Furcht erfahren. Du hast diese Verletzlichkeit und diese Verteidigungshaltung erfahren. Der Verstand muss etwas Größerem dienen, um seinen rechten Platz im Leben zu finden und seine Ressourcen in vollem Maß zu verwenden.

Der Verstand wird auf dem Weg kämpfen, da er nicht die Autorität aufgeben will, die er für sich beansprucht hat. Er ist wie der Diener, der versucht hat, das Königreich in Abwesenheit des Königs zu übernehmen. Er muss seine Kontrolle aufgeben, denn er kann sie nicht in Eigentum haben. Dies ist nicht seine Domäne.

Der Verstand muss dienen. Der Körper muss dienen. Also gehst du von der Hierarchie, die besagt “Der Verstand dient dem Körper. Und der Geist dient dem Verstand” zur Realität des Lebens überall, die veranschaulicht, dass der Körper dem Verstand und der Verstand dem Geist dient.

Du siehst in der Welt um dich alle schrecklichen Manifestationen mentaler Krankheit. Es ist durchdringend. Es ist überall rings um dich offensichtlich. Du kannst ihre Auswirkungen in deinem eigenen Leben sehen. Die Menschen leiden, weil es ihnen an Bedeutung fehlt. Die Menschen sind verloren, da sie nicht zu irgendetwas gehören. Von den Menschen wird erwartet, Helden und Heldinnen zu werden, selbst-genügsam und selbst-bestimmt und doch ist es nicht die Art des Lebens. Die Menschen sind zwiespältig, weil sie Angst vor Schmerz haben und sie wissen nicht, woher der Schmerz kommt.

Der Verstand kann nicht herrschen, weil er ein Diener ist. Er ergibt einen sehr schlechten Herrscher. Er kann nicht die Wirklichkeit bestimmen. Er kann nicht ein stabiles und bedeutungsvolles Fundament für das Leben in der Welt erschaffen. Er kann nicht deine wahre Identität festlegen. Er kann keine Basis für bedeutungsvolle und anhaltende Beziehungen bieten. Er kann nicht einen Höheren und erfüllenderen Zweck im Leben schaffen.

Zu erwarten, dass der Verstand dieses Dinge tut, bedeutet, ihn gnadenlos zu taxieren und ihn immer wieder zu Versagen und Enttäuschung zu führen. Es ist grausam, den Verstand so zu behandeln, ebenso wie es grausam ist, den Körper als ein Instrument zu behandeln, um die Unsicherheit des Verstandes auszugleichen. Es liegt keine Freundlichkeit darin, vom Verstand zu erwarten, die primäre Autorität zu sein.

Dein persönlicher Verstand, der Verstand, den du entwickelt hast, um dich in der Welt zu bewegen und hier zu überleben, ist ein wundervolles Instrument. Es ist ein schöner Mechanismus. Er ist jedoch nicht ewig. Er kann für kurze Zeiten jenseits des Körpers leben, aber er muss ebenso dahingehen. Nur was wesentlich im Inneren ist, bleibt.

Zu entdecken, was wesentlich in dir ist, während du in der Welt bist, ist die größte Entdeckung, das wichtigste Unterfangen, die größte Aktivität, da nur Kenntnis den Zweck trägt, den du aus deiner Uralten Heimat mitgebracht hast. Nur Kenntnis weiß, wen du wirklich in dieser Welt treffen musst und was du tun musst. Nur Kenntnis versteht deine mentale und deine physische Natur und ihre angemessene Anlage.

Bei Fehlen von Kenntnis erschaffen die Menschen große und großartige Ideen, gewaltige Philosophien und Kosmologien, enorme Ideen und große mentale Komplexitäten. Aber die wahre Frage ist, ob du mit dem Leben bist oder nicht, ob du in einer Beziehung mit der wahren Natur der Welt und ihrer Richtung und Entwicklung bist und mit deiner wahren Natur und ihrem Ausdruck im Leben. Dies ist die wirkliche Frage. Es ist nicht, wie groß deine Ideen sind oder wie umfassend deine Philosophie über das Leben ist.

In einer größeren Art und Weise zu sehen und zu denken kann nur das Ergebnis des Führens eines größeren Lebens, eines Lebens der Kenntnis sein. Deine Gedanken erweitern sich und expandieren, weil sich deine Erfahrung erweitert und expandiert. Deine Gedanken werden inklusiv sein, weil du Inklusivität in deinem Leben erfährst. Und dein Denken wird ausgewogen, weil dein Leben ausgewogen sein wird.

Zwischen dem Leben des Verstandes und dem Leben des Herzens gibt es einen großen Strom, eine riesige Kluft, ohne offensichtlichen Boden. Die Distanz zwischen den zwei erscheint unüberwindlich. Doch es gibt einen Weg, sie zu überbrücken. Du musst jedoch die Brücke bauen, die das Fundament ist. Die Brücke hat Vier Säulen und wenn die Brücke einmal ausreichend gebaut worden ist, können Dinge über jene Brücke reisen. Ein Leben mit diesem Fundament ist wie eine Brücke zwischen der Welt und Deiner Uralten Heimat. Über diese Brücke können Vorstellungen, Stärke, Einsicht und Erkenntnis in dein Leben kommen, um an andere weitergegeben zu werden, da du die Brücke gebaut haben wirst, die die Übertragung der größeren Kenntnis und Weisheit ermöglicht.

Dein Verstand ist Teil der Brücke und dein Körper ist Teil der Brücke. Du musst eine ausreichende körperliche und geistige Gesundheit haben, um diese Brücke zu bauen. Wie dein Körper muss auch dein Verstand nicht vollkommen seinohne Fehler, ohne Irrtum, ohne Schmerz und ohne Unbehaglichkeit. Du musst nur in der Lage sein, angemessen zu funktionieren und die Reiche des Lebens einer Höheren Macht überlassen, welcher zu dienen er in der Tat angelegt ist.

Diese Überlassung geschieht nicht auf einmal. Sie geschieht allmählich und die Gelegenheit, dass sie geschieht, ergibt sich jedes Mal, wenn du eine ernste Entscheidung zu treffen hast. Hier kannst du dich fragen “Was denke ich und was möchte ich?” und dann frage dich “Gibt es etwas, was ich darüber wissen sollte?”

Es ist bemerkenswert, wenn du durch Erfahrung entdeckst, dass das, was du weißt, unterschiedlich von dem ist, was du möchtest, was oft eine sehr verwirrende und frustrierende Erkenntnis ist, nur dann wirst du feststellen, dass Kenntnis reell ist und nicht ein Hirngespinst deiner Vorstellungskraft und dass es nicht einfach deinem Wunschdenken entspringt. Wenn das, was du weißt und das, was du möchtest, unterschiedlich ist, beweist dies die Realität der Kenntnis in dir. Dann wirst du sehen, dass Kenntnis nicht einfach ein Hirngespinst deines eigenen Willens oder deiner Unsicherheit ist und dass Kenntnis eine ganz eigene Realität und Intelligenz hat, die nicht durch deine Impulse, deine Ängste, deine Wünsche oder irgendetwas auf der Welt beeinflusst werden kann.

Kenntnis ist nur der Teil von dir, der jenseits der Versuchung und jenseits der Manipulation und Kontrolle ist. Es ist das Fundament deines Lebens, und wie du in Zukunft sehen wirst, ist es die wichtigste Gabe, die du hast. Bei der Vorbereitung in den Schritten zur Kenntnis richtet sich dein Verstand auf die Kenntnis aus, um mehr in Einklang mit der Kenntnis zu denken. Dies geschieht, damit dein Verstand eine Brücke für Kenntnis und ein Vehikel für Kenntnis werden kann. Der Verstand wird nicht abgelehnt. Der Verstand wird nicht missachtet. Der Verstand wird nicht zerstört. Er wird neu eingesetzt. Er wird zurück in Harmonie mit seiner wahren Beziehung zur Kenntnis gebracht, seiner wahren Beziehung zum Geist.

Während dies im Laufe der Zeit erreicht wird, wirst du wahre Harmonie in deinem Leben erfahren. Du wirst mit Mitgefühl auf deinen Körper blicken und seinen Wert erkennen und du wirst mit Mitgefühl auf deinen Verstand blicken und seinen Wert erkennen. Der Verstand und der Körper sind beides Kommunikationsinstrumente und Existenzvehikel in der körperlichen Welt. Beide müssen funktionieren, nicht perfekt, aber angemessen.

Da sich jedoch die meisten Menschen nicht bewusst sind, dass Kenntnis eine Realität jenseits ihres Verstandes ist, wird der Verstand weitgehend verstärkt. Die Menschen werden stark davon betroffen. Tatsächlich können die Menschen sehr von ihrem Körper besessen werden, sie können von ihrem Verstand besessen werdenvon ihren Gefühlen, ihren Gedanken, ihren emotionalen Zuständen, ihren Erinnerungen, ihren zukünftigen Vorstellungen, ihren Theorien, ihren Philosophien, ihren Ängsten, ihren Schrecken, und so weiter. Und oh, der Verstand erscheint groß und so dominant! Und oh, er erscheint so verwirrend auf so vielen Ebenen. Und er erscheint so unergründlich. Es sind Lagen über Lagen des Denkens. Der Verstand scheint die Existenz zu überwältigen und du fühlst dich seinem Willen und seinen Impulsen versklavt.

Wo kann Freiheit gefunden werden? Freiheit wird gefunden, wenn man den Verstand dazu bringt, der Kenntnis zu dienen. Freiheit wird gefunden, indem man die Reihenfolge der Autorität umkehrt. Wenn du ein Sklave deines Verstandes bist, dann ist die Reihenfolge der Autorität umgekehrt als es sein sollte. Wenn der Verstand nicht eingesetzt werden kann, verwildert er. Wenn der Verstand nicht geführt werden kann, schießt er in alle Richtungen. Wenn der Verstand nicht die Autorität in dir haben kann, wird er ein Sklave des Verstands anderer in der mentalen Umgebung.

Die wahre Autorität des Verstandes ist Kenntnis. Da der Plan des Schöpfers vollkommen ist, verlangt er die Errichtung wahrer Autorität in dir. Hier wirst du nicht gebeten, dein Leben dem Göttlichen zu geben, zumindest nicht dem Göttlichen, das weit, weit weg von dir ist. Es ist nicht der Zweck des Schöpfers, dein Case Manager zu sein, hereinzukommen und alle deine Aktivitäten zu lenken. Glaube nicht, dass sich der Schöpfer des Universums um dein tägliches Auf und Ab kümmert, mit allen deinen Gefühlen, Gedanken, Ängsten und Sorgen und alle die kleinen Entscheidungen, die dir Sorge bereiten.

Nein, der Schöpfer hat dir Kenntnis dafür gegeben. Sie ist in dir. Bringe dich zur Kenntnis und du bringst dich zum Schöpfer. Denn Gott kann nur gewusst werden. Kenntnis kann nur gewusst werden. Und das Leben kann nur gewusst werden. Denken, philosophieren, spekulieren, analysieren, bewerten, kritisieren bringt dich nicht zurück in die Beziehung ohne Kenntnis.

In Schritte zur Kenntnis wird dein Verstand auf produktives und kreatives Denken ausgerichtet. Es wird ihm eine Richtung gegeben. Es wir ihm ein Zweck gegeben. Es wird ihm Bedeutung gegeben. Dann wird er in der Lage sein, zu dienen statt zu zerstören. Er wird in der Lage sein, ein Vehikel zu werden, um dein Leben in die Welt zu erstrecken, statt einer Behinderung. Damit der Verstand daher befähigt wird, in die Nähe von Kenntnis zu kommen und seine natürliche Beziehung zur Kenntnis wiederzuerlangen, muss er sich der Vorbereitung auf den Weg der Kenntnis unterziehen.

Hierbei gibt es keine magischen Tricks. Es gibt keine geheimen Formeln. Du schluckt keine seltsam aussehende Pille und wachst am nächsten Tag in einem Zustand der Kenntnis auf. Du musst die Brücke bauen. Du musst das Fundament bauen. Das ist deine Arbeit. Der Schöpfer wird die Arbeit tun, wenn das Fundament errichtet ist und der Schöpfer wird es dir über die Unsichtbaren ermöglichen und dich bei dem Bau der Brücke und des Fundaments unterstützen. Aber du musst auftauchen zur Arbeit. Du musst deinen Verstand und deinen Körper für die Arbeit einsetzen. Du musst vorbereitet werden, die Arbeit zu erledigen. Und du musst die Arbeit tun.

Lasst uns an dieser Stelle eine wichtige Vorstellung präsentieren: Viele Menschen nähern sich der Spiritualität und der Religion primär, weil sie Rückversicherung, Schutz und Trost haben wollen. Sie wünschen einen Ort, an den sie vor dem Sturm des Lebens hereinkommen können. Sie möchten eine Atempause haben. Sie möchten Annahme und Vergebung erfahren. All dies ist verfügbar, aber mehr wird dir präsentiert und viel mehr wird von dir verlangt.

Die Menschen stellen sich Gott oft als ein gigantisches Wohlfahrtssystem vor spirituelle Wohlfahrt! Du trägst dich einfach ein und dann holst du deine Schecks ab und du erhältst deine Befreiung und es werden dir deine Geschenke und deine Wunder gegeben. Du musst einfach an das System glauben. Dann kommt Gott und dient dir und macht alle diese kleinen Dinge für dich, als ob Gott nichts Besseres im Universum zu tun hätte als deine Wünsche zu bedienen. Nur ein erbärmlicher Gott würde sich so engagieren!

Dies ist keine spirituelle Wohlfahrt. Wir bieten dir keine Wohlfahrt. Wir bieten dir Arbeit. Wir geben dir einen Job. Wir geben dir einen Kontext und ein Fundament, einen Zweck, eine Bedeutung und eine Richtung, so dass du deine natürlichen Fähigkeiten zurückerlangen kannst, sie in Harmonie und Ausrichtung untereinander bringen kannst und ein reelles Fundament für Kenntnis bauen kannst. Glaube nicht “Nun, was wird Gott für mich tun?” Gott hat dir bereits Kenntnis gegeben. Wenn du verstehen und sehen könntest, wie groß diese Gabe ist, würdest du wissen, dass dir gegeben worden ist, was du brauchst, um deinen Weg in dieser Welt zu finden und deine Gemeinschaft in dieser Welt zu finden.

Solange jedoch die Reihenfolge der Autorität umgekehrt ist, solange der Verstand dem Körper dient und der Geist dem Verstand zu dienen scheint, gibt es eine körperliche und mentale Unfähigkeit. Deine physischen Probleme werden in großem Maß verstärkt und deine mentalen Probleme werden in großem Maß verstärkt und du wirst dazu tendieren, von deinen kleinen Problemen und den kleinen Problemen des Lebens besessen zu werden.

Kleinen Problemen entgeht man und sie werden gelöst, wenn die größeren Probleme des Lebens angesprochen werden. Kleine Probleme werden vergeben und akzeptiert, wenn deine Energie den größeren Problemen im Leben gewidmet wird. Das größere Problem im Leben ist, den Weg zur Kenntnis zu finden, um zu erkennen, warum du hier bist und dich voll für die Rückgewinnung und den Ausdruck der Kenntnis einzusetzen. Kenntnis wird rückerlangt, indem dich jenen Individuen widmest, die deine wahren Verbündeten im Weg der Kenntnis darstellen: Sie wird durch Widmung und Hingabe gegeben. Sie ist nicht gestützt auf persönliche Belohnung oder die Erlangung von mehr Wohlstand von Gott oder von der Welt. Sie widmet sich, den wesentlichen Beitrag zu finden, der dich in die Welt gebracht hat und damit der Erinnerung jener, die dich gesandt haben und die gerade jetzt bei dir verweilen.

Gesundheit bedeutet Vitalität, aber Vitalität ist das Produkt des Lebens in einer realen Welt. Sie ist das Produkt der Begegnung von Risiken und Gelegenheiten des Lebens. Sie ist ein Produkt der wahren Beziehung und der wahren Widmung, die zwischen Menschen geteilt werden kann. Sie ist das Ergebnis der Erfahrung der wahren Hierarchie der Autorität in deinem Leben und der Ehrfurcht und dem Respekt vor den verschiedenen Aspekten deiner Natur und den verschiedenen Ebenen der Existenz. Dann gehst du zum Arzt einfach, um deinen Körper in Funktion zu halten, so dass er weiterhin deinen Zweck unterstützen kann. Und du machst Anpassungen in deinem Denken und in deinem Verhalten, wenn sie notwendig werden. Du bist in der Lage, dies zu tun, da du einem Höheren Zweck dienst. Und dein spirituelles Leben und deine Realität können dann Ausdruck in deinem Denken und in deinen Aktionen in der Welt finden. Dies ist Gesundheit. Dies ist die Demonstration des Wohlbefindens. Dies ist die Demonstration einer größeren Wahrheit und einer größeren Realität. die ein Potential in allen Menschen ist.

Dafür dient der Weg der Kenntnis  dir zu ermöglichen, deine Mission hier zu erfüllen und jene zu finden, die deine Mission mit dir teilen. Er ist es, Freiheit und Entkommen von der ganzen Vielfalt der behindernder Aktivitäten zu finden, die die Menschheit lähmen und sie hilflos angesichts ihrer eigenen Bedürfnisse machen sowie angesichts der Größeren Gemeinschaft, die die Welt zu dieser Zeit überschattet.

Größere Wahrheit wird in deinem Leben benötigt, für dein Wohlbefinden und für das Wohlbefinden der Welt, denn du bist nicht nur für dich selbst gekommen. Du bist für die Welt hierhergekommen. Das ist, wie groß du in Wirklichkeit bist. Das ist, wie groß dein Zweck ist und das ist, wie groß deine Belohnung sein wird, wenn du den wesentlichen Aspekt deines Lebens zurückgewinnst.

Dann wirst du, wenn Krankheit, Unfall oder Verletzung bestehen, einfach finden, was erforderlich ist, um die Anpassungen oder Reparaturen vorzunehmen, die notwendig sind, damit du weitermachen kannst, da du an einen Ort gehen musst und etwas zu tun hast. Dann werden diese Dinge nicht übertrieben, diese Dinge werden nicht übermäßig betont und diese Dinge werden dein Leben und deine Aufmerksamkeit nicht dominieren. Und obwohl zu Schmerzen hast, während du fortfährst, wirst du fortfahren und du wirst deine Bestimmung hier erfüllen.

Nun wollen wir ein wenig über gutes Leben sprechen. Esse gut. Schlafe genug. Mache deine täglichen Übungen. Habe Kontakt mit den richtigen Menschen. Folge dem, was du weißt. Und bitte immer um Kenntnis. Wenn du mit den falschen Menschen Kontakt hast, wird es deine Gesundheit und dein Wohlbefinden unterminieren und es wird dich zurück in die Verwirrung und Desorientierung bringen. Folge dem, was einfach ist und verstanden wird. Vielleicht hast du dir gesagt “Ich weiß, ich sollte dies nicht tun” oder “Ich weiß, ich sollte das tun.” Geh hin und tue es. Tue, was du weißt. Warum zögern? Worauf wartest du? Warte nicht, bis die Krise eintritt. Warte nicht, bis aus einem kleinen Problem ein großes wird. Es gibt viel, was du bereits weißt, was du tun solltest, um deinen Körper instand zu halten und um eine größere geistige Gesundheit zu haben. Tue jene Dinge. Verlange nicht mehr. Denn du kannst nicht mehr verwenden, bis du das verwendest, was du heute hast.

Die Menschen möchten sich mit dem Göttlichen vereinen, aber sie können nicht einmal mit einer anderen Person zusammen sein. Die Menschen möchten eine strahlende Gesundheit oder geistigen Frieden haben, aber wie können sie dies. wenn sie nicht einmal einfache Aufgaben erledigen können, von denen sie wissen, dass sie sie heute tun müssen? Beginne dort, wo du bist. Beginne mit dem, was du weißt. Beteilige andere, dir zu helfen, das zu tun, was du weißt und wende dich nicht ab. Dies ist der Bau des Fundaments. Dies ist der Bau der Brücke von der Welt zu deiner Uralten Heimat. Dies ist der Einsatz jedes Aspektes deines Lebens und damit machst du jeden Teil deines Lebens vital.

Komme der Kenntnis nahe und Kenntnis wird sich dir nahe fühlen und du wirst wissen, was zu tun ist. Aber sogar darüber hinaus wirst du in der Lage sein, zu tun, was du weißt.