Wie offenbart
Marshall Vian Summers
am 23. Oktober 1993 –
in Boulder, Colorado

Über diesen Text

Was du in diesem Text liest, ist die Transkription der Originalstimme des Engelsrates, wie sie über den Boten Marshall Vian Summers sprach.

Hierbei wird die originale Kommunikation von Gott, die jenseits von Worten existiert, vom Engelsrat, der über die Welt wacht, in menschliche Sprache und menschliches Verständnis übersetzt. Der Rat bringt dann Gottes Botschaft über den Boten dar, woraufhin sie transkribiert und euch und allen Menschen verfügbar gemacht wird.

In diesem bemerkenswerten Prozess spricht die Stimme der Offenbarung erneut. Das Wort und der Klang sind in der Welt. Mögest du der Empfänger dieses Geschenks der Offenbarung sein und mögest du offen sein, ihre einmalige Botschaft für dich und für dein Leben zu empfangen.

Anmerkung an den Leser:
Diese Übersetzung wurde der Society von einem Schüler der Neuen Botschaft verfügbar gemacht, der den englischen Originaltext als Freiwilliger übersetzt hat. Wir stellen diese Übersetzung in dieser frühen Form zur Verfügung, damit jeder Gelegenheit hat, sich mit einem Teil der Neuen Botschaft in seiner eigenen Sprache zu befassen.

“Dies sind Leute, die etwas Unerklärlichem folgen, das sie nicht zu definieren oder zu verwenden versuchen. Ihr Schweigen ist tief und einladend. Sie sind mit dem Mysterium und das Mysterium ist mit ihnen.”

Offenbarung ist ein Geschenk, das bestimmten Individuen übergeben wird, die eine herausragende Rolle bei der Führung anderer spielen werden. Es geschieht sehr selten und nur unter sehr besonderen Umständen. Es soll diese Individuen einführen und ihre Kenntnis bestätigen. Es kommt dazu, wenn Zeit von Bedeutung ist, und sie sich einem höheren Zweck widmen müssen oder ihre große Gelegenheit ganz verlieren würden. Offenbarung ist ein extremer Vorgang, um etwas einzuleiten, das jetzt geschehen muss.

Diese Demonstrationen sind äußerst selten, und das aus gutem Grund. Sie können sehr erschreckend für den Verstand sein, der noch nicht bereit für sie ist. Und sie sind ganz sicher verwirrend, denn nun erfährt man zwei Realitäten, die sehr wenig miteinander zu tun zu haben scheinen. Der Empfänger muss bereit dafür sein, er muss sie freundlich empfangen und muss in der Lage sein, ihre Bedeutung zu interpretieren und geduldig ihre Weisheit auszuüben. Sonst wird es ein traumatisches Ereignis sein, das fehlinterpretiert und missverstanden wird.

Wenn du sehen könntest, wie zerbrechlich deine Realität in der Welt ist, die du sehen würdest, wenn du außerhalb deiner Welt stündest und hereinschauen würdest; wenn du sehen könntest, wie leicht sie erschüttert und herausgefordert wird und wie schwach ihr Fundament ist; wenn du sehen könntest, wie sie auf bestimmten Annahmen aufgebaut ist, die nie in Frage gestellt werden und wie sie durch Bezüge zur Vergangenheit verstärkt werden, um den Verstand stabil zu halten, dann würdest du verstehen, wie feinfühlig sich die Unsichtbaren hier bei vielversprechenden Schülern hier einbringen müssen.

Diese Art der Offenbarung ist eine Initiierung. Verlange oder erwarte sie nicht, denn du wirst nicht wissen, was du verlangst oder erwartest. Die Leute möchten etwas, aber es ist ihnen selten klar, was für eine Verantwortung, ihre gewünschte Erfahrung, Person oder ihr gewünschtes Objekt zu haben, das erfordert. Die Leute möchten eine Offenbarung haben, weil sie einen Beweis wollen. Sie möchten ihrem persönlichen Verstand versichern, dass ihre spirituellen Neigungen echt sind, aber dies kann dem persönlichen Verstand nie bewiesen werden. Der persönliche Verstand wird in Abwesenheit deiner spirituellen Neigungen begründet und wird ihnen im Allgemeinen entgegenstehen, bis er ihnen schließlich nachgeben kann. Dort erntest du keine Zustimmung. Wie kann der persönliche Verstand, dieses vorübergehende Verständnis, diese vorübergehende Erfahrung in der Welt, eine Größere Realität bestätigen und ihr zustimmen, die keinen Anfang und kein Ende hat?
Es gibt jedoch eine größere und vollständigere Art der Offenbarung, die infolge vieler Jahre eines engagierten Studium Des Wegs der Kenntnis auftritt. Es ist eine andere Art von Offenbarung. Es ist nicht plötzlich und dramatisch. Es platzt nicht in dein Leben herein. Es dringt nicht in dich ein. Es ist etwas, was man allmählich fühlen kann, wenn der Schleier zwischen dem physischen Leben und dem Leben jenseits des Physischen dünner und dünner wird und du mehr und mehr Kommunikation erfährst und in der Lage bist, die Umsetzung des Einblicks und der Informationen, die in deinen Verstand kommen, zu empfangen.

Zunehmend wirst du einen Sinn haben, dass es eine Präsenz, eine Intelligenz auf der anderen Seite gibt. In der Tat wirst du die Erfahrung machen, dass da eine große Gruppe ist, die dich unterstützt und dich aufmuntert. Dies wird deine Todesangst abmildern und vielleicht beseitigen und du wirst sehen, dass deine Spirituelle Familie dort auf dich wartet. Sie sind für dich da. Du kannst sie fühlen. Deine Augen wurden nicht dafür geschaffen, sie zu sehen, noch wurden die Ohren deines Körpers dafür geschaffen, so etwas zu hören. Jedoch können deine inneren Augen sehen und deine inneren Ohren können hören, denn du kannst dies fühlen; du kannst es spüren.

Eine Kommunikation wird Zugang zu deinem Verstand finden und du wirst wissen, dass es nicht ein Produkt deines eigenen Denkens oder deiner Vorstellungskraft ist. Dies ist eine sehr subtile Offenbarung, aber ihre Auswirkung ist enorm. Sie kommt infolge einer großen Menge an Vorbereitung und Fortschritt bei der Ausübung eines höheren Zwecks im Leben. Obwohl es eine Hoffnung und ein Ideal für angehende Schüler sein mag, diese Erfahrung zu haben, um ihre Ängste zu vertreiben, wirst es selten dazu kommen und zwar aus gutem Grund. Die Betonung in deinem Leben muss zunächst auf Kenntnis und Beitrag liegen. Bis du hier gut etabliert bist, etwas, was du selbst nicht vollständig bestimmen kannst, wird die Präsenz deiner Spirituellen Familie im Hintergrund bleiben, um dich nicht zu schwächen oder davon abzulenken, in der Welt zu sein , um deine Arbeit hier zu leisten. Die Erfahrung deiner Familie ist so viel wunderbarer als die Erfahrung, zu versuchen, zu überleben, beizutragen und in einer harten und schwierigen Welt echt zu sein.

Vielleicht denkst du, dass die Welt ein einfacher und wunderbarer Ort ist, aber er wird karg und schwierig im Vergleich zu deiner Uralten Heimat erscheinen. Der Kontakt mit deiner Spirituellen Familie wird deine Erinnerungen an deine Uralten Heimat auffrischen. Dadurch wirst du starkes Heimweh bekommen, das deine Aufmerksamkeit von der Welt und von allem, was in der Welt ist, abzieht. Sollte dies zu bald geschehen, wird es sehr schwierig für dich sein, den Wunsch und die Absicht zu erzeugen, Teilnehmer in der Welt zu sein und dich den Herausforderungen zu stellen, denen du dich stellen musst. Der Himmel kann in dieser Beziehung zu früh kommen. Du magst darum beten, du magst es wollen, du magst dafür plädieren, aber wenn es zu früh kommt, wird es dich ablenken. Es ist hier besser, dass hier eine sehr allmähliche Offenbarung eintritt. Dies vermittelt dir einen Sinn für die Präsenz und eine bleibende Erfahrung der Kommunikation und Unterstützung. Hierbei kannst du deinen Fokus auf die Welt behalten, aber mit der größeren Zusicherung, dass deine Familie mit dir ist und dass deine Bestimmung sichergestellt ist

Die Offenbarung erfolgt nach Ermessen deiner Spirituellen Familie und der Unsichtbaren, die deine Spirituelle Familie leiten und sie vertreten. Manche Leute wünschen sich das viele Jahre lang und erhoffen dies eindringlich, aber es tritt nicht bei ihnen ein. Andere haben noch nicht einmal darüber nachgedacht und doch tritt es bei ihnen ein. Warum dies? Es hat mit der Bereitschaft und dem Zweck einer Person zu tun. Einige Leute brauchen diese Erfahrung, um ihre Treue zur Kenntnis zu bestätigen. Für andere wäre eine solche Erfahrung ein großer Rückschlag. Es würde sie ängstigen, sie orientierungslos machen, sie ablenken oder faszinieren. Bis deine tieferen Neigungen erkannt und honoriert werden und bis sie die primäre Erfahrung und der Schwerpunkt werden statt große und wunderbare Empfindungen im Leben zu haben, ist die Offenbarung für dich nicht angeraten und wird nicht erfolgen.

Die Offenbarung hat mit Zweck und Bereitschaft zu tun. Bei einigen Leuten muss die Spiritualität ein sehr subtiler Unterton in ihrem Leben sein, etwas, dass sie anerkennen, aber das an sich nicht das zentrale Thema und der Schwerpunkt ist Intensive spirituelle Erfahrungen sind für sie nicht nötig und können in der Tat ein Hindernis sein. Aber für jene, deren Dienst an der Welt eher eine Brücke zwischen dem Göttlichen und dem menschlichen Leben ist, sind diese Erfahrungen wahrscheinlicher. Aber wiederum, sie kommen nicht auf Befehl.

Erwarte also, wenn du auf dem Weg der Kenntnis der Größeren Gemeinschaft Fortschritte machen kannst, eine allmähliche Offenbarung. Wenn deine Augen klarer werden, wenn dein Verstand freier wird und deine Erfahrung von Kenntnis tiefer wird, wirst du beginnen, zu fühlen, dass du eine Verwandtschaft zum Himmel hast. Deine Verwandtschaft wird nicht idealistisch sein. Sie wird nicht philosophisch sein. Sie wird nicht theologisch sein. Sie wird nicht ambitiös sein. Sie wird kein Wunsch sein. Sie wird einfach etwas sein, das da ist. Du wirst nicht darüber sprechen müssen. Sie wird einfach da sein, weil du ihr nahe bist. Sie wird nicht eindringen. Sie wird dich nicht schockieren. Stattdessen wird sie ruhig und tief bei dir weilen. Und ihre Präsenz wird durchdringend sein.
Die Offenbarung ist etwas, das für bestimmte Leute zu bestimmten Zeiten geschehen muss, da es nicht mehr verzögert werden kann. Sie müssen nun verpflichtet werden. Sie müssen einen kritischen Schritt unternehmen. Andere warten auf sie. Sogar wenn sie nicht glauben, dass sie bereit sind, sie müssen ihre Rolle und ihre Verantwortung übernehmen.

Die Weisheit des Himmels bestimmt dies. Du kannst es nicht selbst bestimmen. Eifere nicht nach Offenbarung. Setze sie nicht als Teil deiner Pläne und Ziele ein. Mache dich stattdessen auf, ein Schüler der Kenntnis zu werden und geduldig fortzuschreiten, ohne große Pläne, Anlagen oder Fähigkeiten für dich geltend zu machen. Dann kommst du dem Himmel näher, weil du dem näher kommst, was der Himmel dir gegeben hat. Je tiefer deine Beziehung zur Kenntnis ist, desto tiefer ist deine Beziehung zum Göttlichen. Eine Beziehung stellt keine Bilder oder phantastische Erscheinungen dar. Es ist eine permanente Präsenz.
Du hast eine Beziehung zu deiner Spirituellen Familie. Dies kann erfahren werden, aber du musst deiner Spirituellen Familie nahekommen. Du kommst ihr nahe, wenn du der Kenntnis in dir näher kommst, da Kenntnis und deine Spirituelle Familie unauflösbar verflochten sind. Eine wird dich an die andere erinnern.

Je größer dein Sinn für den Zweck ist, desto größer wird deine Erinnerung an deinen Ursprung. Es ist nicht eine Erinnerung an Bilder oder Ereignisse, aber an die Erfahrung der Beziehung selbst. Je größer deine Erfahrung des Zwecks, desto größer ist deine Erfahrung der Bestimmung. Je mehr du einen Sinn dafür hast, wohin du gehst und dass du nur vorläufig in die Welt eingebunden bist, desto weniger wirst du von ihren Erscheinungen und ihren Tragödien bedroht.
Viele Leute machen offenbarende Erfahrungen geltend. Sie sagen, Engel erscheinen ihnen und sie erhalten phantastische Informationen. Sie sagen, dass alle Arten von dramatischen Ereignissen regelmäßig als Teil ihrer Erfahrungen geschehen. Sei sehr skeptisch. Es ist möglich, dass du in Kontakt mit anderen Geistern in anderen Dimensionen bist. Es ist möglich, dass du in Kontakt mit Wesen in anderen Welten bist. Es ist möglich, dass du in Kontakt mit anderen Wesen in dieser Welt bist, ohne zu wissen, zu wem du sprichst, oder was ihre Absicht oder Motivation ist. Deshalb geben sich Schüler der Kenntnis nicht mit diesen Arten von Dingen ab. Deshalb bleiben die Schüler der Kenntnis nahe an der Kenntnis und nahe am Leben und wenden sich nicht ab, indem sie versuchen, unglaubliche Erfahrungen zu haben. Deshalb begeben sich Schüler der Kenntnis nicht in Kontroversen oder geben mit ihren großen Erfahrungen oder ihrem letzten Einblick an oder wie ein Engel oder eine andere Art von göttlichem Wesen mit ihnen kommuniziert hat. Dies ist vielleicht entzückend und faszinierend, aber es führt nirgendwo hin und kann tatsächlich eine gefährliche Ablenkung sein, die die Leute daran hindert, die wirklichen Bedürfnisse und Herausforderungen ihres Lebens anzunehmen, die sie gerade in diesem Moment rufen.

Wenn du fortschreitest, wirst du eine Menge über spirituelle Erfahrungen hören, die von anderen beschrieben oder diskutiert werden. Sie sind im Großen und Ganzen bedeutungslos. Die Leute, die über diese Dinge sprechen, wissen nicht, worüber sie sprechen. Jene, die wissen, haben gelernt, nicht zu sprechen, außer bei seltenen Gelegenheiten zu bestimmten Leuten. Und sogar dann, wie kann man eine echte Erfahrung beschreiben? Wenn die Leute, mit denen du sprichst, nicht diese Erfahrung gehabt haben, werden sie entweder denken, du täuscht sie oder sie werden von dem, was du sagst, fasziniert. Hier gibt es keinen Vorteil, denn Verdacht oder fasziniert zu sein sind nicht hilfreich bei der Erlernung des Wegs der Kenntnis. Bei der Person, die diese Erfahrung hatte, sind Worte nicht nötig. Eine einfache Bestätigung wird ausreichen.
Konversation, Spekulation, Argumentation und Debatte sind eine Verschwendung für den Schüler der Kenntnis. Göttlichen Kontakt, Engelserfahrungen oder verlängerten Glanz auf Kosten deiner Erfahrung in der Welt zu haben ist nicht die Betonung des Schülers der Kenntnis. Du bist hierhergekommen, damit du lernst, zu arbeiten, zu geben und zu verstehen. Du bist nicht hierhergekommen, um zu träumen, zu phantasieren oder einen Weg zurück zu deiner Uralten Heimat zu finden. Du wurdest mit großem Aufwand und großen Anstrengungen in die Welt gesandt, aber sobald du erkennst, dass du auf der Welt bist und dass du von einer anderen Stelle gekommen bist, erfindest du einen Plan, um hier herauszukommen! Du sagst, “Ich möchte weg von hier. Dies ist schwierig!”, jedoch möchte deine Spirituelle Familie, dass du hier bist. Sie haben große Anstrengungen unternommen, um die hierherzubringen. Sie haben bereits eine Menge Unterstützung geleistet, um dir zu ermöglichen, dass du ein funktionierendes menschliches Wesen wirst, so dass du etwas Größeres im Leben leisten kannst. Warum also versuchen, zu entkommen, wenn die Arbeit unerledigt ist?

Die Arbeit wird sich zeigen, wenn du fortschreitest. Du musst nicht sagen, “Nun, ich werde entscheiden, welche Art von Arbeit sich gut für mich anhört. Ich mag es, diese Art von Arbeit zu tun. Das sieht gut aus. Das erscheint nicht zu hart oder zu gefährlich oder zu unerfreulich.” Du wirst viele solcher Spekulationen von Leuten über selbstdefinierten Zweck und Berufungen hören, aber der Schüler der Kenntnis ist weise, um diese Gespräche zu vermeiden, denn sie stellen keine Weisheit dar. Deine tieferen Erfahrungen können nur mit bestimmten Leuten in einer bestimmten Art und Weise und zu bestimmten Zeiten geteilt werden. Die allermeiste Zeit wirst du sie für dich behalten müssen, sogar in der Runde mit anderen Schülern der Kenntnis. Verplempere nicht etwas, das heilig und bedeutungsvoll ist. Offenbare nicht etwas, das in dir wächst und keimt oder es wird seine Vitalität und Potenz in deinem Leben verlieren.

Das ganze Gerede über Spiritualität ist Selbstbestätigung und dient dazu Anerkennung zu gewinnen, was auch der Selbstbestätigung dient. Und was ist Selbstbestätigung anderes als den persönlichen Verstand zu trösten? Verwende nicht, was heilig ist für etwas, das vorübergehend und schwach ist. Lass den persönlichen Verstand Zurückhaltung, Diskretion, Urteilskraft und Nachsicht lernen. Wenn Weisheit jemals eine Realität in deinem Leben ist, musst du diese Dinge lernen. Oh, ja, du wirst viele finden, mit denen du sehr interessante spirituelle Gespräche haben kannst. Es wird viel Angeberei und Selbstproklamierung geben. Es wird viel Vergleich und viel Kritik geben. Einer wird sagen, “Nun, mein Lehrer ist sehr groß.” Andere werden sagen, “Oh, mein Lehrer ist sehr groß.” Andere werden sagen, “Ich habe fünf verschiedene Religionen studiert.” Andere werden sagen “Ich habe fünfhundert Bücher gelesen.” Andere werden sagen, “Oh, Ich weiß alles von dieser Theologie.” Und andere werden sagen, “Oh, ja, aber dieser andere spirituelle Weg ist viel besser.“ Der Schüler der Kenntnis ist weise, diese Gespräche zu vermeiden und, wenn er in ihrer Mitte ist, wird er ruhig und aufmerksam bleiben.

Jene, die wissen, tragen die Präsenz in sich. Und diese Präsenz war in der Lage zu wachsen, weil sie nicht indiskret waren. Sie haben nicht versucht, ihre Erfahrung für persönlichen Gewinn zu verwenden. Stattdessen haben sie sie stärker und intensiver in sich wachsen lassen. Dies gibt ihnen einen Sinn von Präsenz. Dies wirst du nicht in müßigen Dilettanten oder Leuten finden, die wie Touristen in einem spirituellen Universum sind. Jedoch wirst du dies bei jenen finden, die mit ihren eigenen Schwellen konfrontiert waren, die ihre eigenen Flüsse zu überqueren hatten und die ihre eigenen Zweifel, Ängste und verschwenderischen Konsequenzen ihrer Fehler erfahren mussten und ihnen gegenüberstanden. Dies sind Leute, die etwas Unerklärlichem folgen, das sie nicht zu definieren und zu verwenden versuchen. Ihr Schweigen ist tief und einladend. Sie sind mit Mysterium. Und das Mysterium ist mit ihnen. Durch sie kann eine größere Kenntnis, ein größerer Trost und eine Größere Macht entstehen und fortbestehen. Dies ist die andauernde Offenbarung. Jemand, der mit dem Mysterium ist, kann das Mysterium ohne Worte, ohne Konversation, ohne Debatte und ohne Selbstverherrlichung teilen. Sie sind mit dem Mysterium und das Mysterium ist mit ihnen.

Dies ist dann das, nach dem du suchen willst. Dies ist der Beweis der Offenbarung. Die Himmel, die sich teilen und die herabsteigende Heerschar der Engel sind Dinge aus den Geschichtsbüchern und für die Mythologie. Wirkliche Offenbarung findet im Innersten einer Person statt. Es ist etwas, das du nur fühlen kannst, und du wirst es in der Gegenwart jener fühlen, die nahe am Mysterium sind—jene, die ihr Geschenk nicht verschwendet haben, sondern es wachsen ließen, jene, die gelernt haben, still zu werden, schweigend und aufmerksam, jene, deren Verstand, in ausreichendem Maß frei von der Vergangenheit ist, sodass sie nicht jede neue Erfahrung und Begegnung beurteilen und bewerten müssen, jene, die stark genug mit Kenntnis sind, damit sie ihre Macht oder die Zulassung ihrer Schwächen nicht verwenden müssen, um Aufmerksamkeit oder Anerkennung zu gewinnen.
Wenn du an Offenbarung denkst, denke daran. Werde nicht romantisch und habe Illusionen von Erhabenheit. Diese Dinge mögen eine Menge Aufmerksamkeit auf sich ziehen, aber sie können keine Hingabe erzeugen, denn nur Kenntnis kann Hingabe erzeugen. Diese Dinge ziehen Zuneigung und Ambition an, aber sie können niemand dazu veranlassen, ergeben zu sein, denn ergeben zu sein bedeutet, mit Kenntnis zu sein. Ohne Kenntnis zu sein, bedeutet, eigensinnig, ehrgeizig, listig, clever, manipulativ, scharfsinnig und berechnend zu sein. Passe auf. Dies ist der Beweis, dass Kenntnis fehlt.
Offenbarung wächst langsam. Sie wächst mit Kenntnis, denn mit Kenntnis kommt eine Erfahrung und ein Sinn für Ursprung und Bestimmung, den die Welt nicht herausfordern kann. Es ist etwas das gefühlt und gewusst wird. Details sind nicht wichtig. Je näher du an deinem Zweck bist, desto mehr wirst du diese Erfahrung haben. Desto mehr wirst du in der Lage sein, eine Beziehung mit der Kenntnis zu erlangen, ohne dieses Privileg zu missbrauchen, umso mehr als diese Erfahrung für dich wachsen wird. Je freier dein Verstand von einem Bezug auf die Vergangenheit ist, desto mehr Raum wird in dir sein, um von Gnade erfüllt zu werden. Dies ist Offenbarung. Dies heißt, nahe an das Göttliche heranzukommen, ohne dich als Person zu zerstören oder unbrauchbar zu machen. Dies ist, was dir ermöglicht, ein Übersetzer zu werden, ein Medium für eine Größere Realität, um sich auf der Welt auszudrücken, damit große Geschenke gegeben werden können, sogar unter den einfachsten und weltlichsten Umständen.

Denke daran, Gott wirkt hinter den Kulissen und gewinnt die Abgetrennten durch Kenntnis zurück, er wirkt durch inspirierte Individuen und durch bedeutungsvolle Beziehungen. Gott zieht keine große Show ab. Gott möchte nicht, dass sich die Leute verbeugen und Sklaven werden, unwillig, nachtragend, mit Feindseligkeit und Verbitterung. Dies ist keine weltliche Macht, von der wir sprechen. Dies ist keine weltliche Überredung. Dies ist nicht, wie der persönliche Verstand arbeitet; es ist etwas anderes. Es ist nicht, wie weltliche Regierungen arbeiten; es ist etwas anderes. Gott bedroht dich nicht. Gott reizt dich nicht. Gott verführt dich nicht. Gott ist präsent für dich und du hast die Gelegenheit, präsent für Gott zu werden.

Diese Beziehung jedoch, die so primär ist, kann niemals dein einziger Fokus sein, denn Gott möchte, dass deine Augen auf die Welt gerichtet sind, wohin du gekommen bist, um zu dienen und zu arbeiten. Je mehr Gott bei dir verweilt, je mehr deine Arbeit voranschreitet und eine tiefere Erfahrung und eine größere Verpflichtung für dich wird, desto mehr wächst Gott in deiner Erfahrung. Hier wird Gott mehr ein Kontext als ein Individuum, eine größere Erfahrung von Beziehung als eine Autorität. So ist Gott in der Lage, durch dich zu wirken, ohne dich abzulenken. So bist du fähig, mit Gott zu wirken, ohne deinen Fokus in der Welt zu verlieren.

Wie kann sein, dass etwas so Mächtiges durch etwas so Kleines wirkt und bestätigt, was klein ist, ehrt, was klein ist und rückgewinnt, was klein ist? Dies stellt das große Genius der Kenntnis im Universum dar. Dies ist Gott. Gott ist groß; du bist klein. Das Licht wirkt durch dich; es blendet dich nicht. Die Präsenz verweilt bei dir; sie überwältigt dich nicht. Weisheit kann durch dich sprechen; sie entwertet dich nicht. Du bist die Betonung; Gott ist die Quelle. Hier müssen dein Verstand und dein Körper jeweils ein Vehikel für einen größeren Ausdruck und Zweck werden. Um zuzulassen, dass sich dies auf eine spezifische und weltliche Art und Weise manifestiert, wo es beabsichtigt ist und wo es benötigt wird—dies ist die Offenbarung.
Die Offenbarung ist also eine langsame, wachsende Erfahrung des Zwecks, der Bedeutung und Richtung im Leben. Sie wird für dich kommen, wenn du ihr gestattest in deinem Leben zu sein und nicht versuchst, sie zu verwenden, um Vorteile gegenüber anderen Personen zu erlangen. Sie wird das absolute Fundament für dich werden. Was auch immer du dann auf der Welt gibst, wird mit einer größeren Erfahrung der Präsenz gesegnet sein. Gnade und Anmut wird mit dir sein. Die Leute werden dies in deiner Gegenwart erfahren. Hierbei wirst du ihnen etwas Unerklärliches geben, was mit Worten nicht übermittelt werden kann und das nicht einmal Aktionen demonstrieren können. Dies ist es, was die Kenntnis in ihnen zündet, denn ihre Reaktion auf Gnade und Anmut wird von der Kenntnis in ihnen kommen und nicht von ihrem persönlichen Verstand. Dies ist eine Initiierung, und dies ist der Beweis von Gottes Wirken in der Welt. Für diese Leute wird es eine Offenbarung sein, aber niemand wird glorifiziert. Es werden keine Bewertungsfehler gemacht, denn niemand wird grandiose Kräfte geltend machen Es gibt keine Avatare. Es gibt keine Heiligen. Etwas Magisches und Wunderbares geschieht zwischen euch, etwas Andauerndes und Durchdringendes, nichts Plötzliches und Romantisches.

Wenn du über dein Leben zurückdenkst, kannst du dich vielleicht an ein oder zwei Individuen erinnern, bei denen du diese Erfahrung hattest, diesen andauernden Sinn von Präsenz. Erinnere dich daran, wie subtil das war, aber auch wie einmalig. Erinnere dich daran, wie du dich in ihrer Gegenwart gefühlt hast, wie etwas Ungewöhnliches an ihnen war—etwas, über das sie nicht sprachen, etwas, was sie nicht erklärten. Es war etwas Ungewöhnliches an ihnen. Es war eine andauernde Präsenz bei ihnen. Vielleicht gibt es keine Worte, die diese Erfahrung beschreiben können, aber sie kann erinnert werden, weil sie in starkem Kontrast zu jeder anderen Begegnung hervorstechen, die du hattest, ob jene Begegnungen erfreulich waren oder nicht.

Da Gott hinter den Kulissen wirkt, erfolgt die Offenbarung hinter den Kulissen. Dies erfolgt durch sein Wirken. Dann geben die Menschen sich hin. Es ist keine Sklaverei dabei. Dann öffnen sich die Leute, und sie machen ihre Ergebnisse geltend. Dann ehren sich die Leute, indem sie ihre Größere Quelle heilig halten.

Die Offenbarung ist ein Teil deiner Erneuerung. Sie wird sehr wahrscheinlich sehr langsam und allmählich vor sich gehen. Du wirst sie nicht jeden Moment erfahren. Tatsächlich bestehen große zeitliche Lücken zwischen deine Erfahrungen, aber diese Zeitlücken werden geringer, während du voranschreitest. Statt einmal alle zwei Jahre wird es vielleicht alle sechs Monate einmal auftreten und dann einmal alle drei Tage. Das spielt keine Rolle, da du voranschreiten wirst. Es muss nicht jeden Moment geschehen, denn du hast gelernt, ohne dies zu leben. Wenn es jedoch bei dir ist, so öffne dich ihnen freundlich und du wirst wissen, dass die Präsenz bei dir ist, denn es gibt Platz in dir für die Präsenz auszufüllen.

Wird die Offenbarung für dich auftreten? Werde ein Schüler der Kenntnis. Komme der Kenntnis nahe. Schließe dich mit jenen zusammen, die in Kenntnis fortgeschritten sind. Und schließe dich mit jenen zusammen, die wie du anfangen. Vergiss, was du vorher gelernt hast. Denke nicht, dass du bereits fortgeschritten bist. Sei ein Anfänger. Habe einen offenen Verstand. Mache nicht Fortschritt geltend. Wie kannst du sagen, dass du fortgeschritten bist? Einen Moment magst du dich fühlen, als ob du ja schon so weit gekommen wärest, während du am nächsten Tag fühlen könntest, als ob du wieder am Anfang bist. Wie kannst du es sagen? Wie kann der persönliche Verstand diese Dinge verstehen? Es kann nur weitergehen. Und es geht weiter, es wird sich ändern, da eine Größere Macht sich langsam in dir erheben wird und dir ein Gefühl von Sicherheit für deinen persönlichen Verstand geben wird, das er niemals von etwas anderem empfangen haben könnte. Dann tritt dein persönlicher Verstand in den Dienst der Höheren Macht in dir. In dieser Weise dient dein Körper deinem Verstand und dein Verstand dient deinem Geist, der ihre richtige Beziehung darstellt. Dann wirst du der Verwirrung und Ambivalenz entkommen—eine große Freiheit. Mit dieser Freiheit wird Gnade und Anmut bei dir verweilen. Sie wird sich dir offenbaren, denn du hast die Fähigkeit dazu und wirst offen dafür sein. In der Stille, in der Ruhe kommt die Gnade Gottes zu dir.