Wie offenbart
Marshall Vian Summers
am 23. October 1993 –
in Boulder, Colorado

Über diesen Text

Was du in diesem Text liest, ist die Transkription der Originalstimme des Engelsrates, wie sie über den Boten Marshall Vian Summers sprach.

Hierbei wird die originale Kommunikation von Gott, die jenseits von Worten existiert, vom Engelsrat, der über die Welt wacht, in menschliche Sprache und menschliches Verständnis übersetzt. Der Rat bringt dann Gottes Botschaft über den Boten dar, woraufhin sie transkribiert und euch und allen Menschen verfügbar gemacht wird.

In diesem bemerkenswerten Prozess spricht die Stimme der Offenbarung erneut. Das Wort und der Klang sind in der Welt. Mögest du der Empfänger dieses Geschenks der Offenbarung sein und mögest du offen sein, ihre einmalige Botschaft für dich und für dein Leben zu empfangen.

Anmerkung an den Leser:
Diese Übersetzung wurde der Society von einem Schüler der Neuen Botschaft verfügbar gemacht, der den englischen Originaltext als Freiwilliger übersetzt hat. Wir stellen diese Übersetzung in dieser frühen Form zur Verfügung, damit jeder Gelegenheit hat, sich mit einem Teil der Neuen Botschaft in seiner eigenen Sprache zu befassen.

“Jeder Student braucht einen Lehrer. Jeder Reisende braucht einen Führer. Jeder Forscher braucht eine Karte. Du hast nun all dies.”

Wie du innerhalb der Welt Verbündete hast und ebenso innerhalb der Größeren Gemeinschaft, so hast du auch Verbündete jenseits des sichtbaren Bereichs des Lebens. Sie sind hier als Teil deiner Erziehung in Kenntnis. Da sie nicht mehr im physischen Bereich weilen, dienen sie nun jenen, die Erinnerung an ihre Uralte Heimat zurückerlangen und damit die Natur und die Richtung ihres größeren Zwecks im Leben.

Die Unsichtbaren sind in der Lage, sehr frei bei der Beratung jener zu wirken, die unten existieren. Und doch muss ihr Rat weise platziert und zeitlich gut geplant werden. Sie können sich nicht einmischen , obwohl sie Unterstützung anbieten, die jene befähigt, die auf sie reagieren, ein größeres Verständnis und eine größere Wirksamkeit im Leben zu erlangen. Selten werden ihre Empfänger sie direkt erfahren. Doch führen sie Informationen und Einsichten in den Verstand jener ein, die reagieren können. In den meisten Fällen werden die Leute denken, dass es ihre eigenen Gedanken sind. “Oh. Ich hatte heute diese Idee. Ich glaube, sie ist wichtig,” oder “Ich hatte dieses Gefühl, dass ich dies tun sollte.” Die Leute denken, es kommt von ihnen oder sie denken, es ist ihre eigene Intuition, während es in Wirklichkeit ein Geschenk von den Unsichtbaren ist.

Die Unsichtbaren brauchen natürlich keine Anerkennung in der Welt. Sie suchen nicht nach Schülern oder Anhängern. Was hast du, was sie möchten, außer deiner Fähigkeit, zu reagieren und zu verwenden, was sie dir zu einem guten Zweck geben? Die Unsichtbaren verteilen ihre Geschenke sorgfältig und gut. Selten werden sie zu jemand direkt sprechen. Obwohl viele Leute Stimmen hören, die ihrer Meinung nach einen spirituellen Fokus haben, ist es wirklich selten, dass jemand jemals die Präsenz und die Stimme von einem Unsichtbaren direkt empfängt.

Und warum? Weil die Konzentration der Leute auf der Kenntnis und auf ihren Unternehmungen in der Welt liegen soll. Wenn du beginnst, dich mit Engeln zusammen zu tun, nun, dann wirst du dich nicht mehr mit etwas anderem zusammen tun wollen. Wer möchte schon die schwierige Arbeit auf der Welt erledigen, wenn man die Zeit mit einer Engelspräsenz verbringen kann? Wer möchte sich mit den Leuten und all ihren Schwierigkeiten und all ihren komplexen Beziehungen abgeben, wenn man die Gesellschaft der Geister Gottes haben könnte? Die Arbeit ist in der Welt und das ist der Fokus.

Um empfänglichen, verantwortungsvollen Leute die großen Vorteile des Verständnisses und der Wahrnehmung zukommen zu lassen, sie bei der Rückgewinnung der Kenntnis selbst zu unterstützen und die Rückgewinnung der Kenntnis selbst zu überprüfen, legen die Unsichtbaren ihren Schwerpunkt hier und dort. Vielleicht hast du eine Stimme gehört, die in deinem Verstand spricht oder hast einen merkwürdigen und plötzlichen Impuls gespürt. Es könnte sein, weil die Kenntnis in dir in Kommunikation mit der Kenntnis der Unsichtbaren ist. Je näher du der Kenntnis kommst, desto stärker wirst du dir bewusst, dass eine größere Kommunikation stattfindet. Bis dahin wirst du nicht wissen, woher diese Ideen kommen. Du wirst einfach annehmen, dass sie von dir kommen oder ein Produkt deiner Intuition sind.

Die Unsichtbaren achten besonders auf jene, die reagieren. Diese Individuen erfordern besondere Sorgfalt und Betonung. Jene wenigen, die Fortschritte machen können, werden eine größere Beziehung zu den Unsichtbaren haben, die sie zu Recht Lehrer rufen werden. Jedoch werden sie die Lehrer selten erfahren, und sie können niemals in diesem Leben wissen, wer zu ihnen spricht, wer ihnen hilft und sie führt. Vielleicht werden sie einfach fühlen, dass sie etwas aus dem spirituellen Reich des Lebens empfangen. Vielleicht werden sie denken, es ist ein Geist Gottes, der zu ihnen spricht. Jedoch definieren sie es für sich oder erklären es anderen, es gibt einen größeren Kontakt hier zu den Unsichtbaren.
Ihr habt Berater und Führer in der Welt, die euch helfen, spezifische Dinge zu lernen, die ihr hier verstehen sollt. Jedoch erfordert die Erlernung von Spiritualität, die Entstehung eures inneren Lebens, der Beginn des Prozesses der Rückerlangung der Kenntnis und der Entwicklung eines Bewusstseins eines höheren Zwecks eine andere Art von Rat und Unterstützung. Du wirst die Unterstützung hierbei primär von deinen Verbündeten in der Welt erhalten, aber die Aufsicht über deine Entwicklung wird durch die Unsichtbaren erfolgen. Sie werden bei dir weilen und darauf achten, was du tust. Gelegentlich werden sie dich direkt beraten. Bei sehr seltenen Gelegenheiten werden sie dich wissen lassen, dass sie bei dir sind. Dies schwankt natürlich von Person zu Person und hängt sehr vom Temperament und dem Charakter der Person ab sowie von seiner oder ihrer Entwicklungsstufe.

Nimm dir ein Herz. Du hast große Verbündete. Es wird von dir verlangt, Großes zu lernen, aber du hast große Unterstützung. Nimm dir ein Herz. Du wirst aus normalen Umständen, einem normalen Bewusstsein und normalen Sorgen herausgerufen. Sei dankbar. Du wirst aus einer tödlichen Mittelmäßigkeit errettet. Es wird dir hier eine reelle Gelegenheit gegeben. Wenn du sie empfangen kannst und beginnen kannst, Fortschritt als Schüler der Kenntnis zu machen, dann können jene Kräfte in der Welt und jenseits von ihr, die dir helfen können, eine immer größere Rolle in deinem Leben spielen.

Wir haben mehrmals auf die Vorstellung der Spirituellen Familie verwiesen und werden nun hierüber sprechen. Du bist von einer kleinen Lerngruppe in die Welt gekommen. Du lernst für dich und für deine Gruppe. Du trägst in der Welt zu deinem eigenen Fortschritt und zum Fortschritt deiner Gruppe bei. Deine Gruppe wird sich entwickeln und mit anderen Gruppen verbinden wie Flüsse und Ströme auf ihrem Weg zum Meer, du wirst eine immer größere Vereinigung erfahren, während ihr zusammen fortschreitet.

Die Unsichtbaren stellen die leitenden Mitglieder deiner Spirituellen Familie dar. Sie brauchen nicht mehr in der Welt sein. Sie haben die Lektionen der Welt gelernt. Nun müssen sie jenen helfen, die die Lektionen der Welt lernen müssen. Sie überwachen deine Entwicklung und kommen aktiv mit dir in Kontakt, wenn du Den Weg der Kenntnis wählst, wenn du die Vorbereitung unternimmst, die für dich gedacht ist und wenn du beginnst, Fortschritte zu machen.
Deine Zusammenarbeit mit den Unsichtbaren wird wachsen, aber sie können nicht dein Schwerpunkt sein. Sie sind größer als du sowie mächtiger und anmutiger. Wenn du dir jedoch ihrer bewusst würdest, würden sie zum Objekt deiner Hingabe und Aufmerksamkeit, was nicht angemessen ist. Dies würde bei deinem Dasein als Schüler nicht hilfreich sein, und dies würde dir nicht die richtige Konzentration oder die richtigen Prioritäten geben.

Der Weg ist dir ohne Heldenverehrung vorgegeben, denn du musst ein Mann oder eine Frau der Kenntnis werden. Du wirst beide brauchen, jene, die weiter fortgeschritten sind als du und jene, die weniger fortgeschritten sind als du. Jene, die weiter fortgeschritten sind als du, werden dich weiterziehen und du wirst jene weiterziehen, die weniger fortgeschritten sind. So findet jeder die richtige Unterstützung. So wird jedem gedient. So kann alles, was die Unsichtbaren in die Welt geben durch menschliche Beziehungen resonieren und viele Leute auf Wegen erreichen, die verstanden, erfahren und akzeptiert werden können.

Wann immer du oder irgendwelche deiner Vorfahren jemals dachten, dass Gott in der Welt wäre und etwas täte, dann waren es die Unsichtbaren—die Engel Gottes, falls dir diese Vorstellung gefällt. Aber die Vorstellung der Engel beschwört sehr wundersame Bilder herauf und erfasst nicht wirklich die volle Bedeutung und Rolle der Unsichtbaren. Sie sind mit dir, aber wie die Weisen überall bleiben sie verborgen. Sie möchten nicht das Licht deines Lebens werden. Wenn dies der Fall wäre, würdest du nicht weiter suchen. Sie möchten dich nicht mit ihrer Weisheit überschatten. Wenn sie das täten, würdest du dich nicht mehr entwickeln. Sie möchten nicht der Fokus deiner Aufmerksamkeit werden. Wenn sie das würden, würdest du die Aufmerksamkeit für jene Dinge verlieren, die deine Aufmerksamkeit benötigen. Sie sind Gottes Gesandte. Sie übersetzen den Willen des Göttlichen in endliche Existenz. Auf jeder Ebene der Existenz gibt es Übersetzer. Letztendlich wird du selbst die Gelegenheit erhalten, ein Übersetzer zu werden, während du in der Welt bist und die größere Weisheit in einen nützlichen und zugänglichen Ausdruck übersetzt, von dem andere profitieren können.

Es gibt verschiedene Ebenen von Unsichtbaren. Den Unsichtbaren, die dir behilflich sind, sind wieder andere behilflich, denn die Autoritätskette, die Kette des Gebens setzt sich weit, weit über dich hinaus fort—und übersetzt und macht dir einen größeren Willen zugänglich und verfügbar. Dies ist jenseits deines Verständnisses. Du kannst es dir nicht einmal vorstellen, und das wird nicht von dir verlangt.

Wir führen die Vorstellung der Unsichtbaren bei dir ein, damit du wissen kannst, dass du nicht alleine bist und dass dein Leben große Unterstützung hat. Du kannst dich auf eine größere Weisheit verlassen, die dir hilft, vorwärts zu kommen, sowohl in dir, in deiner Kenntnis als auch jenseits von dir in den Unsichtbaren und deiner Spirituellen Familie. Sie werden dir ermöglichen, den Weg zu finden, um dich zu stärken. Jedoch können sie dich nicht vor jeder schlechten Entscheidung bewahren, die du triffst. Sie werden dir die Kosten deiner Irrtümer nicht ersparen. Und sie werden nicht jeden Schlag dämpfen. Aber sie werden dich auch nicht bestrafen. Sie werden dich nicht zurechtweisen. Sie werden nur ihren Einfluss und ihren Rat geltend machen. Wenn du dies fühlen kannst, wenn du empfänglich dafür bist und es höher bewertest als deine persönlichen Wünsche, dann wirst du ihr Nutznießer sein. Darin werden sie bestätigt und du ebenso.

Jeder Schüler braucht einen Lehrer. Jeder Reisende braucht einen Führer. Jeder Forschungsreisende braucht eine Landkarte. Du hast sie nun alle. Fass dir ein Herz. Jetzt musst du den Mut und die Entschlossenheit finden, vorwärts zu gehen. Fixiere dich nicht auf die große spirituelle Unterstützung, die du hast. Konzentriere dich lieber darauf, die Probleme heute und morgen und übermorgen zu lösen. Löst du heute ein kleines Problem, wirst du in der Lage sein, morgen ein größeres Problem zu lösen. Beginne mit kleinen Dingen. Kümmere dich um die praktischen Dinge in deinem Leben. Bringe dein Leben in eine größere Harmonie. Versuche nicht, alles schön, ruhig und friedlich zu machen. Das meinen wir nicht. Was wir meinen ist, die Dinge in die richtige Reihenfolge zu bringen.

Du musst dies für dich selbst umsetzen. Die Leute denken oft, dass es bei der Spiritualität darum geht, die ganze Zeit glücklich, friedlich und freudig zu sein, wodurch das Leben zu einer Art von Pyjama Party gemacht wird. Das stimmt nicht.Spiritualität ist nicht eine Art von Flucht. Es ist nicht eine Art von Vergiftung. Es ist kein Aphrodisiakum. Es ist ein Weg, dich zu ermächtigen, dich in Kontakt zur Kenntnis zu bringen, damit du deinen Zweck und deine Mission hier erfüllen kannst. Dann wirst du in der Lage sein, jene zu erkennen und zu empfangen, die dazu bestimmt sind, deinen Zweck mit dir zu teilen. Spiritualität soll dir ermöglichen, zu arbeiten, deinem Leben ermöglichen, zu arbeiten und einer Größeren Macht ermöglichen, durch dich zu arbeiten. Dies ist kein Schönheitsinstitut, in dem du dich selbst und jeden anderen glorreich und engelhaft aussehen lassen kannst. Dies ist nicht ein Urlaub vom Leben. Dies ist eine Ausbildung und eine Vorbereitung. Dies ist ein Studium und eine Anwendung. Dies soll dein Leben voller, zweckgerichteter, echter und wohltuender für dich und für jene gestalten, die dich empfangen und erkennen werden.
Sogar jene, die dich nicht sehen können und dich nicht erkennen können, werden davon profitieren, denn es wird eine größere Präsenz der Kenntnis durch deinen Beitrag geben. Dies bringt jeden einen Schritt näher zu seiner Uralten Heimat. Dies verschmälert die große Kluft in der Welt zum Leben jenseits des Physischen. Dies bringt die Erfahrung und die Demonstration von Gottes Wirken auf der Welt ein wenig näher, da Inspiration, Selbstlosigkeit, Beitrag, Wohltat, Freundlichkeit, Mitgefühl, Liebe, Stärke und Selbstbestimmung demonstriert werden und in der Welt hinzugefügt werden. Die Welt braucht diese Demonstration. Die Leute suchen verzweifelt nach Bedeutung. Sie suchen verzweifelt nach Wert. Sie haben den Kontakt zu ihrem inneren Leben verloren. Diese Qualitäten müssen für sie demonstriert werden und ihnen mit so wenig religiösem Dogma wie möglich in einer so reinen Form wie möglich zurückgegeben werden.

Dies ist der Beweis von Gottes Wirken. Gott tut nicht die Arbeit für dich. Gott lehrt dich, zu arbeiten, denn zum Arbeiten bist du hierhergekommen, und du musst deinen Wert erkennen. Gott gibt dir die Macht. Gott gibt dir Gottes Boten. Gott gibt dir Gelegenheiten. Gott gibt dir Verbündete. Und Gott gibt dir die großen Nöte der Welt, die aus dir das hervorbringen werden und von dir das verlangen werden, weshalb du hierhergekommen bist, um es zu geben. Wenn die Welt süß und wunderbar wäre, glücklich und sorglos, hättest du keinen Zweck, um hierher zu kommen. Du würdest nicht wissen, was du tun sollst. Du würdest frustriert werden.
Der Zustand der Welt ist reif für den Beitrag. Du bist nicht hier, um Mitglieder für deine Religion zu werben oder eine besondere religiöse Lehre zu verstärken, wenn es nicht deine spezifische Mission ist, dies zu tun. Nur für ein paar wird dies der Fall sein. Du wirst etwas Mysteriöses und Wunderbares im Zusammenhang mit Beziehungen und im Zusammenhang damit, den Leuten zu helfen, geben. Wem du helfen wirst und wie du ihnen helfen wirst, ist etwas, was du auf dem Weg entdeckst.
Du wurdest für etwas gemacht. Es wartet darauf, entdeckt zu werden. In dieser Weise findest du dich selbst, du bestätigst dich selbst, du erfährst dich selbst und du bist dein eigener Zeuge deiner Aktion. ‘Was gibt es für einen anderen Weg, deinen wahren Wert zu finden? Du kannst dir den ganzen Tag sagen, dass du wunderbar bist, aber ohne die Demonstration einer größeren Fähigkeit und Qualität in dir, ist es müßiges Gerede. Es geht darum, dass du der Welt gibst, nicht dass du dir gegenüber gut aussiehst.
Die Unsichtbaren arbeiten ohne Anerkennung. Die Harim in der Größeren Gemeinschaft arbeiten ohne Anerkennung. Die Weisen in der Welt arbeiten ohne Anerkennung. Verstehe dies, und du wirst verstehen, wie Weisheit und Kenntnis in Situationen dort gegeben werden kann, wo sie unbekannt sind und sogar dort, wo sie nicht willkommen sind. Hier können Weisheit und Kenntnis ihre Wohltätigkeit ausüben, um die innere Integrität der Leute zu stärken, um die Leute an ihre größeren Verantwortlichkeiten zu erinnern und sie werden sie dabei unterstützen, aufrichtig zu sich selbst zu sein und sich mit ihren tieferen Neigungen und dem Sinn von Gerechtigkeit und Korrektheit abzufinden, ohne Rücksicht auf ihre vergangene politische oder religiöse Überzeugung.

Die Demonstration und Gnade erfolgt durch die Handlungen von Menschen in der Beziehung. Die Unsichtbaren demonstrieren dies. Die Harim demonstrieren dies. Deine Verbündeten demonstrieren dies. Deine Empfänger demonstrieren dies. Du gibst etwas Wertvolles in einer schwierigen Situation. Du musst fleißig und entschlossen sein, dies zu tun. Verwende die Spiritualität nicht als Droge, als ein Rauschmittel. Verwende sie nicht, um in Glückseligkeit zu sein. Blende dich nicht damit. Verwende das Licht, um deinen Weg zu finden. Verwende es nicht für Halluzinationen. Das Geschenk muss von dir sowohl auf fassbarem als auch unfassbarem Weg gegeben werden. Glaube nicht, du wirst ein großer Emanzipator, ein(e) große(r) spirituelle(r) Prinzessin oder Prinz, Göttin oder Gott. Du wirst einfache Arbeit leisten. Du wirst bescheidene Arbeit leisten. Du wirst Arbeit leisten, die getan werden muss, nicht Arbeit, die dich verherrlicht. Was geehrt wird, ist Kenntnis in dir, die dich ehren wird. Dann wird es keine Täuschung geben.

Hier wirst du verstehen, wie dir gedient wird und wie du unterstützt wirst. Du wirst beginnen, zu verstehen, wie große Individuen dir halfen, ohne dich zu überschatten oder mit dir zu interferieren. Sie haben dich genährt und dich geschützt, dich von Gefahr weggebracht und dich in die richtige Richtung gelenkt. Sie haben zugelassen, dass du deine eigenen Fehler machst, aber so konntest du von ihnen profitieren, ohne sie wiederholen zu müssen.
Vielleicht kannst du wie ein Unsichtbarer in der Welt werden, sogar wenn du persönlich noch hier lebst. Du wirst geben, und deine Geschenke werden ihren Weg in den Verstand und die Herzen der Leute finden, die nicht wissen werden, woher das Geschenk kommt. Sie werden nicht in der Lage sein, den Spender zu finden. Der Spender ist frei und unsichtbar für sie. Die Leute werden Dinge sehen und Dinge fühlen, die sie sehen und fühlen müssen. Sie werden anfangen, Dinge zu wissen, die sie wissen müssen. Sie werden sich an Dinge erinnern, an die sie sich erinnern müssen und Dinge vergessen, die sie vergessen müssen. Sie werden nicht sehen, woher die Kraft kommt. Sie werden nicht ihre Quelle sehen.

Werde selbst wie ein Unsichtbarer und deine Geschenke werden die größte Auswirkung mit der geringsten Verwirrung und Unsicherheit haben. Die Menschheit wurde durch die segensreiche Arbeit vieler Individuen innerhalb und jenseits der Welt am Leben erhalten, die unerkannt bleiben. Und die Kräfte der Ignoranz—jene, die gewalttätig und ängstlich, feindselig und widerstehend sind—werden nicht in der Lage sein, herauszufinden, woher das Gute kommt. Sie werden nicht in der Lage sein, es zu stoppen. Sie werden nicht in der Lage sein, es zu manipulieren. Es wird durch ihre Finger rinnen. Sie werden nicht in der Lage sein, es zu ergreifen. Es wird funktionieren, trotz ihres Schadens.

Die größten Mächte, die dir behilflich sind, sind unsichtbar. Jedoch können sie gekannt werden und es ist dein Privileg, sie zu kennen. Die größeren Mächte können vielleicht nicht berührt werden, aber sie können dich berühren, und du kannst ihren Segen erhalten und angemessen nutzen, denn du bist es, der wachsen muss und seine Stärke und Autorität wiedererlangen muss. Hierbei musst du unterstützt werden, aber nicht überschattet. Dir muss assistiert werden, aber du darfst nicht manipuliert werden. Du musst geschützt, aber nicht bewacht werden. Was für großes Mitgefühl zeigt dies.

Während du fortschreitest, wirst du beginnen, diese Dinge für dich zu erfahren. Du wirst beginnen, glücklich zu sein, wenn du ein Geschenk geben kannst, du wirst glücklich sein, wenn du dafür sorgen kannst, dass es empfangen wird und niemand wissen wird, woher es kommt. Dies schützt und bewahrt dich und ermöglicht es, dass das Geschenk seine volle Auswirkung hat. Du musst als Schüler der Kenntnis heranreifen, um diese Erfahrung zu machen. Aber ihre Demonstration wird dich von der Weisheit der Idee überzeugen, dass die Weisen verborgen bleiben, um weise zu bleiben.