Wie offenbart
Marshall Vian Summers
am 24. Oktober 1993 –
in Boulder, Colorado

Über diesen Text

Was du in diesem Text liest, ist die Transkription der Originalstimme des Engelsrates, wie sie über den Boten Marshall Vian Summers sprach.

Hierbei wird die originale Kommunikation von Gott, die jenseits von Worten existiert, vom Engelsrat, der über die Welt wacht, in menschliche Sprache und menschliches Verständnis übersetzt. Der Rat bringt dann Gottes Botschaft über den Boten dar, woraufhin sie transkribiert und euch und allen Menschen verfügbar gemacht wird.

In diesem bemerkenswerten Prozess spricht die Stimme der Offenbarung erneut. Das Wort und der Klang sind in der Welt. Mögest du der Empfänger dieses Geschenks der Offenbarung sein und mögest du offen sein, ihre einmalige Botschaft für dich und für dein Leben zu empfangen.

Anmerkung an den Leser:
Diese Übersetzung wurde der Society von einem Schüler der Neuen Botschaft verfügbar gemacht, der den englischen Originaltext als Freiwilliger übersetzt hat. Wir stellen diese Übersetzung in dieser frühen Form zur Verfügung, damit jeder Gelegenheit hat, sich mit einem Teil der Neuen Botschaft in seiner eigenen Sprache zu befassen.

Es ist eure Bestimmung, euch in die Größere Gemeinschaft der Welten zu erheben. Dies ist ein Prozess, der insgesamt mehrere Jahrhunderte dauern wird, aber der Wandel im Rahmen deines Lebens wird sehr schnell sein, und die Herausforderung für die menschliche Gesellschaft wird immens sein. Wollen wir davon sprechen, denn dies betrifft dich und deinen Zweck, weshalb du auf die Welt gekommen bist.

Die Menschheit strebt auf in die Größere Gemeinschaft, weil sie in der Größeren Gemeinschaft lebt. Da sich menschlicher Aufstieg auf eurem Planeten nun gefestigt hat, werdet ihr nun Anerkennung in der Größeren Gemeinschaft erlangen. Ihr werdet eine Kraft, keine große Kraft, aber dennoch eine Kraft. Ihr strebt nun mit großen Schwierigkeiten aus euren primitive Kulturen heraus. Ihr versucht unter großen Schwierigkeiten, euch miteinander zu verbünden. Die menschliche Geschichte ist wie ein Schatten über der Welt und zieht die Menschen zurück, ebenso wie deine persönliche Geschichte wie ein Schatten über dir ist, der dich zurückzieht.

Die Bestimmung ist, was alles in Gang erhält. Die Bestimmung ist, was die Motivation zum Schaffen, zum Einrichten, zum Erforschen und Erfüllen erzeugt. Es gibt eine Bestimmung für dich und es gibt eine Bestimmung für die Welt. Deine Bestimmung ist, hier deinen Zweck und deine Verbündeten zu finden, die einmalige Individuen sind, die hier sind, dir zu helfen, jenen Zweck zu erfüllen. Die Bestimmung der Welt ist, in die Größere Gemeinschaft aufzustreben. Dahin bewegt sie sich. Sie geht in diese Richtung, gleichgültig, was die menschliche Gesellschaft tut. Sie muss in diese Richtung gehen. Dies stellt die nächste Stufe des menschlichen Lebens in der Welt dar. Dies ist unvermeidlich und unabänderlich. Deshalb sprechen wir von Bestimmung statt von menschlichem Willen und menschlicher Entschlossenheit.

Genau wie du von einem Kind zu einem Jugendlichen heranwächst, von einem Jugendlichen zu einem jungen Erwachsenen und von einem jungen Erwachsenen zu einem Erwachsenen, dann in die ältere Lebensphase hineinwächst, so hat eure Welt ebenso ihre Entwicklungsphasen. Es gibt Entwicklungsphasen in Gesellschaften. Es gibt Entwicklungsphasen in Familien. Und die Welt hat ihren eigenen Entwicklungsprozess. Da die Menschheit nun eure Welt umspannt, zumindest die Oberfläche eurer Welt, und einen relative Grad der Kontrolle der Welt mit großen Risiken erlangt hat, ist es nun wichtig für euch zu wissen, dass ihr in eine neue Ära eintretet. Es ist kein neues Zeitalter, denn ein Zeitalter währt sehr lang. Dies ist ein Zeitraum des Übergangs, der schwierig und turbulent sein wird. Seine Gelegenheiten und Anforderungen sind ungeheuer. Seine Versagensrisiken werden substanziell sein. Es ist keine Zeit für Leute mit schwachem Herz und schwachem Verstand. Es ist keine Zeit für die Ambivalenten oder Selbstmitleidigen. Es ist eine Zeit für große Stärke und Engagement. Kenntnis in dir wird dir diese Stärke und Entschlossenheit geben, wenn du ein Schüler der Kenntnis wirst, wenn du auf Dem Weg der Kenntnis fortschreitest und wenn du Die Schritte zur Kenntnis unternimmst. Denn du wirst für etwas Großes in diesem Leben benötigt.

Vergleiche nicht deinen Zweck mit dem Zweck deiner Vorfahren. Denke nicht, dass dein Zweck derselbe ist wie der einer Person vor tausend Jahren oder fünfhundert Jahren oder auch nur vor einhundert Jahren. Dein Zweck bezieht sich auf die Nöte der Welt und die Umstände der Welt. Letztlich dient der Zweck eines jeden der Rückgewinnung und der Erhaltung der Kenntnis in der Welt. Was du jedoch letzten Endes tun magst, scheint sehr anders als dies zu sein, auch wenn es nur so erscheint. Es ist der Geist, mit dem du gibst, die Qualität deines Geschenks und die Qualität deines Bewusstseins und deiner Beziehungen, die die Kenntnis in der Welt am Leben erhalten. Alles andere, das geleistet wird, dient zu, Menschen zu helfen, Menschen zu dienen, Menschen zu heilen, Menschen zu befähigen, Menschen zu stärken und sich um Menschen zu kümmern.

Der Bedarf an Kenntnis wird dramatisch wachsen. Es gibt so viele Leute auf der Welt, die so wenig haben, es gibt so wenige, die so viel haben. Die Ressourcen der Welt schwinden und die Probleme der Welt wachsen. Dies ist scheinbar ein schreckliche Lage, wenn man alles zusammen betrachtet, aber es ist gerade die Art von Lage, die die Menschen zur Aktion aufruft-nicht nur ein Individuum hier und dort, das inspiriert ist, sondern eine große Anzahl von Personen. Die Welt wird aus ihrer Selbstbesorgnis herausrufen. Die Welt wird sie aus ihren persönlichen Interessen und Tragödien herausrufen. Die Welt wird etwas von ihnen verlangen.

Dies ist, was deinen Zweck aus dir herausruft. Denke nicht, du kannst weggehen und jeden Tag den ganzen Tag meditieren und deinen Zweck finden. Du musst in die Welt gehen und ihn aus dir hervorbringen lassen. Die Welt stellt eine Beziehung dar, in der der Zweck eingeleitet, gehegt und verwirklicht wird. Deshalb ist es kontraproduktiv, ein Entkommen aus der Welt oder einen dauerhaften Rückzug aus der Welt zu suchen. Die argen Leiden auf der Welt, die du so schwierig und so unerfreulich findest, sind genau das, was die Größe aus dir herausruft, die zu geben du hierhergekommen bist Verdamme daher nicht die Welt, wenn sie tatsächlich die richtigen Bedingungen für deine Erlösung schafft.

Das Hervortreten der Welt in die Größere Gemeinschaft wird der größte Übergang sein, mit dem die Menschheit jemals konfrontiert war. Dies ist verständlich, denn die Menschheit ist eine sehr junge Rasse. Ja, das primitive Leben eurer Vorväter dauerte sehr lange an, da eure Welt eine so leichte Welt ist im Vergleich zu anderen Welten, um darin zu leben. Jedoch sind die Lebensanforderungen nun viel größer und der Lebenstakt ist viel schneller. Denn die Evolution der Welt beschleunigt sich. Sie beschleunigt sich aufgrund der globalen Bevölkerung der Menschheit, sie beschleunigt sich aufgrund der globalen Probleme der Menschheit und sie beschleunigt sich aufgrund der Präsenz der Kräfte der Größeren Gemeinschaft in der Welt.

Welche Art von Wandel wird dieser große Übergang hervorbringen? Im Grunde wird sich ändern, wie die Leute ihren Platz im Leben und ihre Position auf der größeren Bühne des Lebens, Größere Gemeinschaft genannt, betrachten. Wir führen die Vorstellung der Größeren Gemeinschaft ein, damit du beginnen kannst, über diesen größeren Kontext des Lebens nachzudenken und beginnen kannst, sie zu verstehen und als herrschende Tatsache deines Lebens zu akzeptieren. Sie stellt eure Bestimmung dar. Sie stellt ein größeres System von Einflüssen dar und präsentiert ein größeres System von Problemen, Herausforderungen und Gelegenheiten, das dich erwartet. Deshalb macht eure Technik nun einen Sprung nach vorne. Einiges von dieser Technik wurde von der Größeren Gemeinschaft eingeführt, um eure Entwicklung zu beschleunigen. Viel davon ist eure eigene Kreation. Und sie geht in eine bestimmte Richtung. Deshalb darfst du nicht stillstehen, verwirrt über dich selbst, versunken in deine Gedanken, verloren in deinen Wünschen oder vergraben in deinen Ängsten. Das Leben bewegt sich schnell. Du musst dich auch bewegen. Du musst aufmerksam und bewusst sein. Du musst einen offenen Verstand haben, einen aufmerksamen Verstand, einen wachsamen Verstand und einen sorgfältigen Verstand, aber keinen ängstlichen Verstand.

Da sich die Vorstellung der Menschheit von sich selbst ändert, wird sich auch ihre Vorstellung von ihren sozialen Institutionen und Strukturen ändern. Grundlegend wirst du beginnen, dich selbst als ein Mitglied deiner Welt, nicht einfach als ein Mitglied einer Nation oder einer Gruppe oder einer Religion oder Kultur oder eines erweiterten Familienverbands oder einer politischen Überzeugung zu sehen. All dies wird von der Präsenz der Größeren Gemeinschaft überschattet, die sie zunehmend unbedeutend erscheinen lassen.

Da diese Erkenntnis von einer Generation zur nächsten weitergegeben wird, werden sich die nationalen Interessen ändern, mit einer größeren Betonung auf gegenseitige Abhängigkeit mit anderen Nationen und auf ein gegenseitiges Überleben und Wohlbefinden. Tatsächlich, sogar wenn die Kräfte der Größeren Gemeinschaft nicht auf der Welt präsent wären, würde die Überschattung der Probleme eurer Welt dies erzeugen. Nur würde dies viel langsamer geschehen und mit einer geringeren Wahrscheinlichkeit eines guten Ergebnisses, denn die Menschheit würde untereinander darum kämpfen, wer die letzten Ressourcen, wer die letzten Vorteile und wer den größten Anteil und so weiter erhält.

Die Evolution der Welt wirft einen größeren Schatten auf die Menschheit und bringt eine größere Schwierigkeit mit sich, aber eine Schwierigkeit, die die Welt erlösen kann und ihre Bevölkerung einen kann, eine Schwierigkeit, durch welche alle in demselben Boot sitzen und jeder dasselbe Problem hat. Wo wirst du dann nach Hilfe Ausschau halten? Du magst auf Gott schauen, aber Gott wird euch aufeinander verweisen. Daher müsst ihr aufeinander schauen. “Wie können wir zusammenarbeiten? Wie können wird zusammenarbeiten, um unsere Rasse zu stärken und zu vereinen und unsere Welt zu sichern und ins Gleichgewicht zu bringen?“ Dies wird nicht nur ein altruistischer Wunsch sein. Es wird eine Lebensnotwendigkeit werden. Es wird etwas, worüber jeder nachdenken muss. Und jene, die dies verweigern, werden gegen die ganze Menschheit arbeiten und werden Konflikt und Disharmonie erzeugen.

Deshalb musst du jetzt nach vorwärts und nicht zurückschauen. Du darfst nicht darüber nachdenken, wie man die Sicherheiten und die Ideale erhält, an die du dich vorher geklammert hast. Du musst mit dem Leben Schritt halten, um vom Leben zu profitieren und Leben zu spenden. In dieser Weise wirst du nicht Verwundeter deines eigenen Lebens, sondern einer seiner Wohltäter. In dieser Weise werden deine vitalen Jahre im Dienst an den Fortschritt der Welt verbracht statt ein Hindernis für diesen Fortschritt zu sein.

Viele Leute und sogar Nationen von Völkern werden gegen den kommenden Wandel ankämpfen. Sie werden versuchen, ihre Interessen und Identitäten zu wahren unter Ausschluss der Interessen und Identität der Welt. Dies wird große Reibung erzeugen. Während eure Weltgemeinschaft langsam mit viel Disharmonie zusammenkommt, wird es ein größeres Gefühl des Konsenses geben. Die Weltmeinung wird zunehmend mehr Gewicht haben, noch bevor eine Weltregierung eingerichtet wird. Eine Weltregierung ist unvermeidlich. Es wird geschehen. Es wird geschehen, um den Handel zu regeln. Es wird geschehen, um Verbrechen und Hunger zu verhindern. Es wird geschehen, um die Umwelt zu erhalten, die verschiedene Nationen teilen. Es wird geschehen, um größere natürliche Ressourcen zu regeln, die jeder teilt, wie Wasser und Luft. Die Schaffung der Weltregierung wird schwierig sein. Sie wird mit großem Leid und Konflikt belastet sein. Aber sie wird geschehen, denn das ist eure Bestimmung. Wenn ihr in dieser Hinsicht versagt, werdet ihr sogar dabei versagen, den Bedarf eurer Welt zu decken und dies wird euch im Laufe der Zeit überholen. Ihr könnt euch das nicht leisten, und das wisst ihr.

Dies ist eine große Gelegenheit für die Menschen, über ihre persönlichen Interessen hinauszugehen und eine größere Perspektive über das Leben zu erlangen und damit einen größeren Sinn für den Zweck. Denke nie, dass dein Zweck aus dem entstehen wird, was du für dich möchtest. Die Leute machen diesen Fehler jeden Tag. Sie denken, “Nun, mein Zweck? Schauen wir mal, was ich möchte?” als ob sie etwas von einer großen Wunschliste auswählen würden. Der Zweck hat mit dem zu tun, was die Welt von dir braucht und was du in der Lage bist, der Welt zu geben, was deinen persönlichen Zielen, Plänen und Ambitionen entsprechen könnte oder auch nicht.

Das Aufstreben der Welt in die Größere Gemeinschaft wird euer Verständnis von Religion verändern. Hier wird es große Schwierigkeiten und einen ungeheuren Widerstand geben. Die meisten Religionen der Welt stützen sich auf eine anthropozentrische Sicht des Universums, bei der der Mensch im Mittelpunkt steht. Folglich werden die Leute, wenn die Präsenz der Größeren Gemeinschaft klarer und offensichtlicher, akzeptabler und allgemeiner anerkannt wird, entweder einer größeren Perspektive nachgeben und sich öffnen, um ihre Vorstellungen und ihren grundlegenden Glauben neu zu bewerten oder sie werden versuchen, ihre religiösen Vorstellungen erneut zu behaupten, indem sie denken, dass sie Recht haben und dass der Rest des Universums irgendwie falsch liegt. Sie werden denken, dass sie gesegnet sind und von ihrem religiösen Glauben geführt werden, während der Rest des Universums entweder spirituell verleugnet wird oder zu töricht war zu reagieren. Die menschliche Arroganz wird sich hier in allen ihren destruktiven Erscheinungen zeigen. Ihr werdet dies sehen und eure Kinder werden dies sehen.

Die Unfähigkeit der menschlichen Wesen, auf die Gegenwart und die Zukunft zu reagieren aufgrund ihrer festen Vorstellungen und ihrer Bezugnahme auf die Vergangenheit, wird einen ungeheuren Konflikt erzeugen. Das Aufstreben der Welt in die Größere Gemeinschaft ist eine große Herausforderung an und für sich, aber was noch belastender ist, ist die menschliche Reaktion oder ihr Fehlen. Niemand möchte seine Vergnügungen aufgeben. Niemand möchte jenes aufopfern, was ihn aufzuwerten scheint. Niemand möchte ein Kapitel seiner persönlichen Geschichte schließen. Niemand möchte dies tun, es sei denn natürlich, es sind Schüler der Kenntnis, die diese Dinge frei aufgeben und sie beiseitelegen, um sich dem Leben neu zu stellen. Für jene jedoch, die keine Schüler der Kenntnis sind, was die überwiegende Mehrheit auf der Welt ist, wird dies eine ungeheure Konfrontation sein. Tatsächlich wird es für eine ganze Reihe von ungeheuren Konfrontationen stehen.

Die Bestimmung wird dich vorwärts bewegen, ob du es willst oder nicht, ob du dem nachgeben kannst oder nicht, ob du es erfahren kannst oder nicht. Die Ergebnisse der Bestimmung sind in euren Händen, aber der Prozess selbst nicht. Ob das Aufstreben der Welt in die Größere Gemeinschaft ein gutes Ergebnis für die Menschheit haben wird oder aber ein verheerendes, liegt an euch, aber euer Aufstreben wird in jedem Fall stattfinden.

Die vor euch liegenden Herausforderungen erfordern ein neues Vorgehen, ein neues Verständnis und einen größeren Sinn von Identität und Zweck im Leben. Hier wird es sehr schwierig für die Leute sein, sich dem Umstand zu stellen, dass ihre Zukunft nicht wie die Vergangenheit sein wird und dass sie die Vergangenheit nicht als Bezug für die Bestimmung der Zukunft verwenden können. Sie müssen die Dinge energisch in Angriff nehmen. Dies ist eine große Herausforderung, aber es ist das, was die Menschen erlöst. Es ist das, was eine Rasse erhebt. Dies erfordert menschliche Weisheit, Einfallsreichtum, Geschick, Engagement und Zusammenarbeit. Nur ein größerer Satz Probleme kann dies nun für euch tun. Ansonsten, ohne sie, wird die Menschheit unter dem Gewicht ihrer eigenen Konflikte, ihrer eigenen Nachgiebigkeit und ihrer eigenen Gewalt langsam zusammenbrechen. Alles wird sich verschlechtern – Nationen, Kulturen, Städte. Alles wird sich verschlechtern. Jeder wird ärmer und verzweifelter.

Die Antwort liegt im Himmel, in der Größeren Gemeinschaft. Seht in den Himmel zur Inspiration. Seht euch die Größere Gemeinschaft an. Der Himmel selbst ist jenseits der Größeren Gemeinschaft, aber die Größere Gemeinschaft ist, wohin ihr instinktiv nach der Antwort suchen werdet. Eure Welt braucht dieses Aufstreben in die Größere Gemeinschaft. Es ist nicht einfach, dass dies eure Bestimmung ist. Es stellt auch eine große Antwort auf eine große Notwendigkeit dar. Jedoch ist es keine Antwort, die kürzlich gegeben wurde. Es ist eine Antwort, die gegeben wurde, als die Welt begann.

Die Evolution des Lebens in der Welt ist ein Teil der Evolution des Lebens in der Größeren Gemeinschaft. Sie kann nicht davon getrennt sein. Deshalb können eure Zukunft, eure Bestimmung und der größere Kontext, um euch einzeln zu verstehen, alle in der Größeren Gemeinschaft gefunden werden. Die menschliche Religion, die menschliche Gesellschaft und die menschliche Kultur basieren alle auf der Vergangenheit und dies arbeitet gegen euch. Jedoch werden euch eure natürlichen Neigungen nach Spiritualität, nach sozialer Zusammenarbeit und Produktivität, nach politischer Stabilität und Gerechtigkeit sowie Gelassenheit auf die Zukunft vorbereiten und es euch ermöglichen, zu tun, was auch immer getan werden muss, um zu überleben, vorwärts zu kommen und eine größere Ordnung, Frieden und Gerechtigkeit in die Welt zu bringen. Es wird keine perfekte Ordnung sein, aber es muss eine größere Ordnung sein. Es wird kein perfekter Frieden sein, aber es muss ein größerer Frieden sein. Es wird keine perfekte Gerechtigkeit sein, aber es muss eine größere Gerechtigkeit sein.

Die Menschheit muss geeint werden, sogar mit ihrer ganzen Diversität, denn die Menschheit ist eine Rasse in der Größeren Gemeinschaft. Die Unterscheidungen, die ihr vornehmt, um euch von anderen abzugrenzen, sind für eure Besucher bedeutungslos, außer, soweit diese Unterschiede ausgebeutet werden können. Sie stellen eure Schwäche dar, nicht eure Stärke.

Ihr strebt auf aus Stammesdenken in der Welt. Die Stämme sind nun sehr groß und viele von ihnen haben technologische Macht, aber die Mentalität, die ihr Verhalten steuert, hat sich noch nicht vollständig gewandelt. Für eure Sippe zu arbeiten, nur für eure Gruppe zu arbeiten, gegen andere oder jeden zuzuschlagen, ist ohne Verstand und sinnlos und kann in einer neuen Welt nicht toleriert werden. Ihr befindet euch nämlich in einem Prozess der Schaffung einer neuen Welt. Alte Institutionen werden auslaufen. Alte Religionen werden expandieren und sich anpassen müssen oder sie werden aussterben. Einem alten Glauben muss neue Leidenschaft gegeben werden oder er wird mit jeder neuen Generation verschwinden. Alte kulturelle Bindungen werden schwinden, wie es sein muss. Ihr könnt jetzt nicht leben, um eure Eltern oder deren Eltern zu ehren. Ihr müsst leben, um die Anforderungen des Lebens, wie es jetzt ist, zu erfüllen.

Es wird viel Irrtum geben. Es wird schweren Irrtum geben. Die Menschheit als Ganzes hat nie irgendetwas von größerer Größenordnung elegant gelernt, aber eure Anpassungsfähigkeit ist noch bedeutend. Eure kreative Fähigkeit ist noch bedeutend. Eure Mobilität in der Welt ist noch bedeutend. Die Welt hat noch die Ressourcen, um euch zu befähigen zu wachsen und euch an die Größere Gemeinschaft anzupassen, im Gegensatz zu vielen anderen Welten, in denen die Ressourcen erschöpft wurden oder von Anfang an nie überreich waren. Wenn eure natürlichen Ressourcen nachlassen, wird eure Technik fortschreiten müssen.

Wollen wir dann einmal in eure Zukunft schauen, um zu sehen, wie alles sein könnte. Es ist keine Zukunft, die eurer Zeit weit voraus ist, aber eine Zukunft, die ihr erfahren werdet und gerade jetzt beginnt, sie zu kosten.

Zunächst einmal wird jeder viel ärmer sein und es wird mehr geteilt werden müssen. Die Anzahl der Leute, die großen Wohlstand besitzen, wird nachlassen im Vergleich zur Gesellschaft insgesamt und es wird mehr geteilt werden müssen. Eure natürliche Umgebung wird zunehmend verschmutzt, so dass es ganze Gebiete der Welt geben wird, in denen keine Menschen leben können. Die Leute werden dazu übergehen, mehr und mehr in geschlossenen Räumen zu leben und werden sogar die Möglichkeiten erforschen, unter der Erde zu leben. Die Lebensmittelproduktion wird in hohem Maß beeinträchtigt und neue Methoden werden eingerichtet werden müssen. Neue Formen von religiösem Ausdruck und Erfahrung werden hervorgebracht, um bedeutsam für die Zeiten zu sein, mit denen ihr konfrontiert werdet. Nationale Probleme werden zunehmend in andere Nationen getragen und erfordern eine internationale Intervention und Zusammenarbeit in einem größeren Rahmen.

Viele Leute werden hungern, denn es wird nicht genug Nahrung geben, um mit Krisensituationen fertig zu werden. Dies wird ein nationales und internationales Netz für Lebensmittelerzeugung und Verteilung erzeugen. Ihr werdet euch daran gewöhnen müssen, mit weniger Besitztümern, weniger Gelegenheiten und weniger Mobilität zu leben. Dies sind allgemeine Dinge, die wir beschreiben. Ihr könnt sie nun in der Welt spüren und ihr werdet fühlen, dass sie zunehmen, während das Leben weitergeht.

Könnt ihr all dies ändern? Nein, aber ihr könnt euch daran anpassen und es verwenden, um den Zustand der Menschheit und den Zustand eures Geistes zu verbessern. Die Gegenwart und die Zukunft werden einen neuen Geist, keinen alten Geist erfordern. Sie werden eine neue Reaktion, keine alte Reaktion erfordern. Sie werden menschlichen Erfindungsgeist statt menschlicher Trägheit erfordern. Sie werden eine immer größere Anpassung erfordern. Sie werden alte Formen des Denkens und Verhaltens herausfordern. All dies ist notwendig und ist vorteilhaft. Es ist vorteilhaft, weil es notwendig ist. Und es ist notwendig, weil dies die Evolution der Welt ist. Die Menschheit ist zu groß und zu mächtig geworden. Sie hat eine zu große Auswirkung auf ihre eigene Umwelt, um ohne Selbstkontrolle, ohne Weisheit und ohne den Sinn für Weltgemeinschaft und Weltliche Verantwortung fortzufahren.
Die Bestimmung wird euer Leben ganz und gar verändern. Ihr seid gekommen, um einer Welt im Übergang zu dienen. Es wird sich anfühlen, als ob ein ganz neues Zeitalter beginnt, aber es ist einfach, weil ein altes Zeitalter stirbt. Eine Welt im Übergang braucht große menschliche Genialität und Mut, die von der Kenntnis in euch ausgehen werden.

Ihr seid dazu bestimmt, Kontakt mit anderen Formen intelligenten Lebens aus der Größeren Gemeinschaft zu haben. Einige werden gegen euch antreten, einige werden euch missbrauchen, einige werden euch ignorieren und einige werden versuchen, eine Beziehung zu euch aufzunehmen. Jeder von ihnen wird eine andere Art von Herausforderung und eine andere Anforderung darstellen. Derzeit denken viele, dass das Universum ein großer, leerer Raum ist. “Oh ja, es gibt dort draußen irgendwo Leben, aber gewiss muss es sehr spärlich sein und alles ist da, um übernommen zu werden.” In der Zukunft werdet ihr hinausgehen und versuchen, eure Flaggen in jeder Welt zu setzen, die ihr erreichen könnt, aber die Größere Gemeinschaft wird eure Ambitionen und euren Wunsch nach Eroberung mäßigen. Sogar euer Bedarf an neuen Ressourcen wird gekürzt, denn ihr werdet feststellen, dass die Größere Gemeinschaft in der Tat voll von Aktivität ist, besonders in der Region des Weltraums, in der ihr lebt. Und ihr werdet feststellen, dass die Regionen, die ihr versucht, für euch geltend zu machen, bereits geltend gemacht werden.

Dies wird erfordern, dass ihr etwas über die Größere Gemeinschaft lernt und Weisheit und Diplomatie in einem größeren Kontext des Lebens entwickelt. Dies sind Fähigkeiten, von der eure Rasse profitieren wird, Fähigkeiten, die euren Ehrgeiz dämpfen und eure Verantwortung erhöhen.

Eure Besucher sind nicht nur technisch fortgeschritten, sie haben auch einen größeren sozialen Zusammenhalt oder sie wären nicht in der Lage gewesen, zu euren Küsten zu gelangen. Sie kommen in eine Welt, in der Stammeskriege vorherrschen, in der ein menschliches Wesen ein anderes nicht anerkennt, in der jeder andere Loyalitäten und Autoritäten beansprucht. Sie kommen in eine Welt, in der die Menschen in einem erschreckenden Tempo ihre Umwelt ruinieren. Sie kommen in eine Welt, in der die Menschen ängstlich, abergläubisch und maßlos sind und in der es große Tragödien, Leiden und menschlichen Missbrauch gibt.

Wie würde die Welt für euch aussehen, wenn ihr ein Besucher wärt, der zum ersten Mal hierherkommt? Sogar von eurem menschlichen Gesichtspunkt aus könnt ihr eine Perspektive gewinnen, wie ihr für jene aussehen müsst, die euch besuchen. Werden sie mitfühlend mit euch sein? Werden sie versuchen, euch zu helfen? Werden sie versuchen, euch zu vermeiden? Werden sie eine Beziehung zu euch haben wollen? Können sie euch vertrauen? Kann man sich auf euch verlassen? Seid ihr konsequent genug, um Beziehungen herzustellen? Dies alles sind wichtige Fragen, die ihr euch stellen müsst, um eine Perspektive der Größeren Gemeinschaft zu erlangen, sogar von einem menschlichen Gesichtspunkt aus. Wenn ihr euch von der Perspektive der Größeren Gemeinschaft anseht, wird euch das zeigen, was ihr erreichen müsst und welche großen Unfähigkeiten derzeit bestehen. Dies gibt euch ein neues Verständnis von euch, eines, das sehr fair und aufrichtig ist.

Das Leben erfordert zu dieser Zeit eine größere Evolution für die Menschheit. Euer eigenes Leben bewegt sich rasch, weil das Leben sich generell rasch bewegt. Du kannst dem nicht entkommen. Ziehe in den schönsten Teil der Welt um und doch wird alles, was du tust, davon betroffen sein. Laufe nicht fort und verstecke dich. Bereite dich vor. Leugne und vermeide nicht. Bereite dich vor. Argumentiere nicht gegen die Wirklichkeit; weise nicht die Wirklichkeit zurück. Bereite dich auf die Wirklichkeit vor. Das Herankommen der Größeren Gemeinschaft ist die große Schwelle für die Menschheit. Du musst dich vorbereiten. Die Welt braucht ein Bewusstsein, einen neuen Ansatz und ein neues Fundament für die Gesellschaft. Du musst dich vorbereiten.

Du bist nun am Anfang eines Übergangs. Die Generationen davor waren alle Teil dieses Übergangs. Du wirst ein Fundament für das, was kommt, bauen müssen. Und doch ist es nicht das, wozu du hierhergekommen bist? Es ist das, wozu du gekommen bist, um ein Fundament für das Leben zu bauen, so dass die zukünftigen Generationen kommen und gedeihen und Überfluss haben können.

Diese Vorbereitung kann nicht nur ein oder zwei Heiligen oder wunderbaren Personen überlassen werden. Es muss eine Verantwortlichkeit sein, die in der gesamten Bevölkerung gespürt wird. Die Leute dürfen nicht auf die Änderung schauen und sagen, “Nun, wie kann ich profitieren? Wie kann ich behalten, was ich habe? Wie kann ich mehr Geld machen?” Das ist geistlos und destruktiv. Das, vor dem du stehen wirst, wird zu erschreckend für diese Art von Ansatz sein. Jeder muss diese Verantwortung fühlen. Jeder muss es auf sich nehmen, etwas zusammen mit anderen zu tun-etwas Produktives, etwas Konstruktives, etwas , das über seine eigenen persönlichen Interessen hinausgeht. Natürlich wird das nicht jeder machen, aber mehr Leute müssen es machen. Du musst es machen.

Bereite dich vor. Bereite dich durch den Weg der Kenntnis der Größeren Gemeinschaft vor. Dies wird dich auch vorbereiten, den Schwierigkeiten und Leiden der Welt zu begegnen Es wird dich vorbereiten, mit dem Sterben eines alten Zeitalters konfrontiert zu werden und es zu erfahren sowie mit dem schwierigen Aufstreben und dem Übergang in ein neues Leben. Es wird dir ermöglichen, von einem alten Verstand zu einem neuen Verstand überzugehen, von einem alten Herangehen an das Leben zu einem neuen Herangehen an das Leben, von einer alten Erfahrung von Beziehungen zu einer neuen Erfahrung der Beziehungen. Die Vorbereitung ermöglicht dies, weil sie dir ermöglicht, dein Leben auf Kenntnis aufzubauen und nicht auf Ersatzlösungen für die Kenntnis.

Die Menschheit ist dazu bestimmt, ein Teil der Größeren Gemeinschaft zu werden. Dies ist ihre Evolution. Dies ist ihre Bestimmung. Dies ist die Richtung, in die du gehst. Dies ist das, mit dem du dich auseinandersetzen musst. Dies ist das, worauf du dich nun vorbereiten musst-emotional, psychologisch, intellektuell und spirituell. Schütze nicht deine alten Traditionen. Bereite dich auf Wandel vor. Wenn du die Vergangenheit schützt, wirst du spüren, dass das Leben dich angreift und du wirst dagegen kämpfen. Du wirst gewalttätig und ein Antagonist im Leben.

Du hast nur drei Reaktionen auf die Realität: Du kannst darauf zugehen, du kannst davon weggehen oder du kannst dagegen angehen. Gehe auf deine Zukunft zu. Gehe auf die Gegenwart zu. Finde jene Stärke in dir, die dir ermöglicht, dies zu tun, die Stärke, die aus Kenntnis in dir geboren ist. Finde den Wunsch, in einer sich wandelnden Welt zu sein, den Wunsch, der aus Kenntnis geboren ist. Lass den Wandel seinen Kurs einnehmen, aber trage zum Guten bei, denn dein Beitrag wird benötigt. Du kannst nicht ausgelassen werden. Wenn du nicht beiträgst, wirst du im Leben versagt haben und du wirst nach Hause zu deiner Spirituellen Familie mit deinem ungeöffneten Geschenk gehen. Dann wirst du nicht bestraft werden, aber du wirst großes Bedauern fühlen und dein Leben hier wird als unerfüllend und unerfüllt angesehen.

Ihr seid dazu bestimmt, von der Größeren Gemeinschaft zu lernen, aber zuerst müsst ihr in der Größeren Gemeinschaft überleben und euch mit der Größeren Gemeinschaft auseinandersetzen. In der Größeren Gemeinschaft gibt es Rassen auf allen Ebenen der Evolution und der technischen Fähigkeit. Es gibt Rassen, die dem Guten gewidmet sind. Es gibt Rassen, die der Zerstörung gewidmet sind. Da sie sich jedoch miteinander auseinandersetzen müssen, mäßigen sie einander. In dem Umfang, dass sie Kontakt haben, dass sie voneinander lernen und einander physisch und mental beeinflussen.

Wenn ihr euch von außen sehen könntet, während ihr in die Welt hineinblickt, würdet ihr beginnen, ein Verständnis davon zu erhalten, wie sie sich euch nähern könnten, was sie mögen wollen und was sie für möglich halten könnten. Wir werden euch nun ein paar Vorstellungen vermitteln, was von den Absichten eurer Besucher zu halten ist. Diese Absichten mögen sich nicht für alle von ihnen bewahrheiten, aber diese Vorstellungen sollten dennoch oberste Maxime für euch sein.

Die erste Maxime ist die Erhaltung eurer natürlichen Umwelt. Dies ist eine oberste Maxime, denn in der Größeren Gemeinschaft sind natürliche Umwelten wie eure Ressourcen, die nicht zerstört werden dürfen. Der Bedarf an biologischer Regeneration und die Überfülle biologischer Ressourcen hier machen eure Welt zu wertvoll, um zerstört zu werden. Solltet ihr achtlos fortfahren, dann wird es eine Intervention geben und eure Rasse wird kontrolliert. Dies wäre unglückselig. Es wäre unglückselig, weil ihr nicht gelernt hättet, was ihr lernen musstet. Es wäre unglückselig, weil ihr eure Autorität und Selbstbestimmung abgegeben hättet, weil ihr nicht bereit wart, es angemessen durchzuführen. Es wäre unglückselig, weil die Gelegenheit, eure Rasse voranzubringen, vertan worden wäre. Es wäre unglückselig, weil eure Freiheit verloren worden wäre. All dies zu verlieren ist eine Möglichkeit. Und es liegt zum großen Teil an euch.

Eure Nachbarn und Besucher sind ebenso besorgt über euer aggressives Verhalten. Es wird nicht erlaubt sein, dass ihr euch auf eine Eroberungsmission begebt, nicht einmal in dem örtlichen Universum. Ihr wisst nicht, womit ihr umgeht. Es ist eine reifere Umgebung dort draußen. Ihr seid wie junge Erwachsene, unüberlegt und voll von euch eingenommen, mit neu entdeckten Kräften und Fähigkeiten, aber ohne die Weisheit, zu wissen, wie sie anzuwenden sind und ohne die Zurückhaltung, die nötig ist, um euch daran zu hindern, sie gegen euch selbst und andere anzuwenden. Hierbei müsst ihr heranreifen und die Erlangung dieser Reife ist wesentlich.

Der Kontakt mit der Größeren Gemeinschaft wird eure Ambitionen mäßigen. Er wird euch eine andere Art von Perspektive über das Leben geben. Das Universum ist nicht von euch zu beanspruchen. Das Universum ist nicht von euch zu erobern. Das Universum kann nicht euer Besitz sein. Es dient euch dazu, geteilt zu werden und davon zu lernen. Ihr werdet auf Rassen stoßen, die euch weit überlegen sind und mit einem sehr unterschiedlichen Temperament versehen sind. Wenn ihr euch erfolgreich mit ihnen auseinandersetzen wollt, müsst ihr lernen, euch mit eurer eigenen Art erfolgreich auseinanderzusetzen. Die Unterschiede zwischen euch und ihnen sind groß ebenso wie die Unterschiede zwischen euch und anderen menschlichen Wesen klein sind. Wenn ihr keine Harmonie dort erlangen könnt, wo die Unterschiede klein sind, wie könnt ihr dann Harmonie erlangen, wenn die Unterschiede groß sind?

Eure Bestimmung liegt daher bei euch. Es geht nicht um die ferne Zukunft, über die man nicht nachdenken muss. Es geschieht jetzt. Ihr seid mitten drin. Werdet zu Beitragenden. Bereitet euch vor. Erlangt Zugang zur Kenntnis, dem Wissenden Verstand in euch und zu dem höheren Zweck, der euch hierher gebracht hat, denn dieser wird euch lehren, wie man sich vorbereiten muss und dieser wird euch ermöglichen, euch vorzubereiten. Dies wird euch zeigen, mit wem ihr zusammen sein müsst und wo ihr im Leben sein müsst. Die Größe eures Lebens wird nun benötigt aufgrund der Größe der Evolution der Menschheit. Die Größe eurer Mission muss euch bekannt werden, denn die Welt braucht ihren Ausdruck und ihre Demonstration. Die Größe eures Beitrags wird benötigt, denn die Bedürfnisse der Menschheit werden zunehmen und ernster werden.

Eure Bestimmung wird euch hier vorgestellt, um es euch zu ermöglichen, eure Augen zu öffnen. Sie wird hier eher als ein Geschenk vorgestellt als eine Warnung. Ihr wisst, dass es auf euch zukommt. Ihr habt die Gelegenheit, euch vorzubereiten. Und ihr wisst, dass ihr euch vorbereiten müsst und ihr werdet neue Wege der Vorbereitung erlernen. Die Vorbereitung auf die Größere Gemeinschaft wird euch in Dem Weg der Kenntnis der Größeren Gemeinschaft gegeben. Er liegt im Moment vor dir. Beurteile ihn nicht mit einer Rückbesinnung auf deine Vergangenheit, sondern öffne dich ihm als eine Vorbereitung für die Zukunft und als ein Mittel, Zugang zu dem zu erlangen, was du jetzt weißt und was du jetzt tun kannst. Und wenn du erst einmal die Erfahrung hast, dies zu tun, was du sogar von Anfang an haben kannst, wird dies deine Überzeugung stärken, dass das, dem zu folgst, deiner vollständigen Hingabe würdig ist. Dies wird dich in deinen eigenen Augen wiederherstellen, denn du wirst deinen Wert in Beziehung zu etwas sehr Großem sehen. Der Wert der Leute muss ihnen demonstriert werden. Es reicht nicht, dass ich sage, “Ihr könnt vergessen, dass ihr euch nicht mögt, denn ihr seid alle wundervoll.” Nun werde ich das sagen, weil es wahr ist. Ich habe sehr große Freude an euch, aber ist das genug? Euer Wert muss demonstriert werden. Gott wird die meiste Arbeit leisten, und ihr bekommt alle Vorteile. Gott braucht die Vorteile nicht.