Höre die Stimme der Offenbarung:

Lade herunter (Rechtsklick zum Herunterladen)

Wie offenbart
Marshall Vian Summers
am 16. Februar 2013
in Boulder, Colorado

Über diese Aufzeichnung

Was Du in dieser Audioaufzeichnung hörst, ist die Stimme des Engelsrates, die durch den Boten Marshall Vian Summers spricht.
 
Hier wird die originale Mitteilung Gottes, die jenseits von Worten existiert, vom Engelsrat, der über die Welt wacht, in menschliche Sprache und menschliches Verständnis übersetzt. Der Engelsrat bringt dann Gottes Botschaft über den Boten dar.
 
In diesem bemerkenswerten Prozess spricht die Stimme der Offenbarung erneut. Das Wort und der Ton sind in der Welt. Zum ersten Mal in der Geschichte ist für euch und für die Welt die Aufzeichnung der ursprünglichen gesprochenen Offenbarung verfügbar, um erfahren zu werden.
 
Mögest du der Empfänger dieses Geschenks der Offenbarung werden und mögest du dich öffnen, um diese einmalige Botschaft für dich und für dein Leben zu empfangen.

Band 1 > Gott hat erneut gesprochen > Chapter 10

 

Es gibt einen großen Rat, die Präsenz der Engel, die über diese Welt wacht und seit sehr langer Zeit über diese Welt gewacht hat.

Wie sehr unterscheidet sich dies jedoch von den Vorstellungen und dem Glauben der Menschen, von der Art, in der solche große Wesen in der Vergangenheit in euren Bücher und im Zeugnis gewisser Leute dargestellt wurden.

Gott managt nicht die Welt. Gott hält nicht das Klima in Gang. Gott lässst nicht das Blut durch eure Adern fließen, das Wasser über die Klippen strömen oder die Samen in der Erde keimen—denn all dies wurde zu Beginn der Zeit in Gang gesetzt.

Aber Gott hat eine Präsenz zugewiesen, um über die Welt durch alle ihre chaotischen und tragischen Begegnungen und Episoden in der Geschichte zu wachen—auf jene Individuen zu achten, die vielversprechend erscheinen; Dinge an wesentlichen Wendepunkten der menschlichen Entwicklung in die Welt zu bringen; und einen von ihnen in die Welt zu senden, um eine neue Lehre und ein neues Verständnis in die Welt zu bringen, um das Bewusstsein der Menschheit zu ändern und nach Möglichkeit den Verlauf der Menschheit positiv zu verändern.

Jene, die ihr als die großen Boten, die großen Heiligen, die großen Lehrer ehrt—wie Jesus, Buddha und Mohammed—kommen nämlich von diesem Rat. Aber wenn sie in der Welt sind, dann sind sie menschliche Wesen. Was sie unterscheidet, ist, dass sie auf einer größeren Mission mit einem größeren Umfang an Verantwortlichkeiten und einer größeren Rechenschaft gegenüber denen hier sind, die sie gesandt haben. Ihre Leben stellen Proben dar. Ihre Leben sind Herausforderungen. Es ist keine Reise für Leute mit schwachen Nerven oder für jene, die hier auf der Erde Vergnügen und Erholung suchen.

Der Rat wacht über die Welt—er hört, wartet auf jene Bitten, die wirklich echt sind und einen ehrlichen Appell darstellen, besonders, wenn sie einen Wendepunkt im Leben einer Person darstellen, besonders, wenn sie eine größere Demonstration eines Wunschs nach Kontakt darstellen—nicht getragen durch Ehrgeiz, nicht getragen durch Torheit oder Experimentierfreudigkeit.

Es ist das Signal, dass jemand bereit ist, aufzuwachen. Nur der Himmel weiß, was das Signal ist, wie es klingt, was es bedeutet und wie es betrachtet werden sollte.

Für euch hier auf der Erde ist der Rat wie der Himmel—eine Brücke zwischen dieser Welt und eurer Uralten Heimat, aus der ihr gekommen seid und zu der ihr gegebenenfalls zurückkehrt.

Jeder auf der Welt, jeder im Universum, der in Trennung in der physischen Realität lebt, wird gegebenenfalls zu seiner Uralten Heimat zurückkehren.

Aber während sie hier sind, sind sie Gefangene ihrer eigenen Absichten. Sie sind Gefangene ihrer Kulturen und ihrer Nationen, in einem Universum, in dem Freiheit so selten ist. Jedoch wurde jeder zu einem größeren Zweck gesandt—einem Potenzial, einem Samen der Weisheit, einer Möglichkeit, dass bei den richtigen Umständen und bei ihrer eigenen Aufrichtigkeit und ihrem eigenen Bewusstsein ein größeres Leben begonnen werden kann.

Für jede Welt, in der sich empfindungsfähige Wesen entwickelt haben oder die im Universum gewandert sind und dort Kolonien gebildet haben, gibt es einen Rat—einen großen Rat oder einen kleinen Rat, abhängig von der Anzahl von Individuen und der Art und den Bedingungen jener Kultur und Nation im Universum.

Es ist ein Plan eines Maßstabs, den ihr euch nicht einmal vorstellen könnt. Eure Religionen können darüber nicht berichten. Eure Theologie ist bei weitem zu beschränkt, etwas von dieser Größenordnung zu umreißen. Versuche die Zeichen und Symbole des Lebens auf der Erde zu deuten, wenn du kannst, es wird dir nicht gelingen. Dein Verstand wurde nicht geschaffen, um etwas dieses Maßstabs zu erfassen.

Aber in dir ist die Macht der Kenntnis, die Gott in dich gelegt hat—eine tiefere Intelligenz, ein tieferer Verstand. Es ist dieser Verstand, auf den der Rat wartet. Denn wenn sich dieser tiefere Verstand im Kontext deines Lebens und der Umstände erheben kann, angenommen wird, befolgt und in Empfang genommen wird, wirst du nun eine neue Reise im Leben beginnen. Nur in dieser Hinsicht kann gesagt werden, dass du in der Welt geboren wärest. Nur in dieser Hinsicht wäre es wahr und bedeutungsvoll und wirksam.

Die Mitglieder des Rates kümmern sich um bestimmte Individuen, die einen größeren Beitrag für die Welt leisten, aber nur, wenn die tiefere Kenntnis in jenen Individuen die Botschaft sendet—die Botschaft, auf die der Rat wartet und die er unter jenen sucht, die in Trennung leben.

Gott gestattet euch, in Trennung zu sein. Gott gestattet euch, zu leiden. Gott gestattet euch, Fehler zu machen, denn deshalb habt ihr die Trennung gewählt—um diese Freiheit zu haben.

Ab da es keine wirkliche Alternative zur Schöpfung gibt, ist deine Existenz hier nur teilweise real. Sie ist noch mit der Schöpfung verbunden, aber es ist eine sich ändernde, sich entwickelnde Umgebung—eine Umgebung, in der dein Leben temporär ist und von vielen Dingen nachhaltig herausgefordert und nachhaltig gefährdet wird, wo Fehler und Versagen die Folge des Lebens ohne diese Kenntnis, die dich führen soll, sind.

Gott lässt dies geschehen, denn du wurdest gemacht, um frei zu sein. Es steht dir sogar frei, zu versuchen, nicht der zu sein, der du wirklich bist. Du bist sogar so frei.

Aber du kannst in Trennung niemals erfolgreich sein, denn Kenntnis lebt in dir. Sie ist ein Teil von dir, der Gott niemals verlassen hat und auf die Macht und die Präsenz des Herrn der Schöpfung und der Schöpfung selbst reagiert.

Denke an eure religiösen Lehren in der Welt—die Geschichten, die Lehren, das weite Spektrum an Ideen im Zusammenhang damit—und berücksichtige sie angesichts dessen, was Wir dir heute sagen. Denn Wir geben dir das große Bild deines Lebens. Sehe den Kontrast und du wirst beginnen zu sehen, dass du dich auf eine neue Reise begeben musst.

Deine alten Vorstellungen von Religion und Spiritualität können dir nur bis zu einem gewissen Grad dienen. Darüber hinaus müssen sie beiseite gelegt werden, denn nur Gott kennt den Weg der Rückkehr. Nur Gott kennt die Bedeutung deiner wahren Existenz und den spezifischen Zweck, der dich zu dieser Zeit unter diesen Umständen in die Welt gebracht hat.

Der Intellekt muss sich gelegentlich verbeugen. Er kann nur folgen, wenn er an einer größeren Realität teilnimmt. Dies erfordert Demut. Dies erfordert Hingabe im Laufe der Zeit an die Macht und die Präsenz, die in dir lebt, die nur auf deine Quelle reagieren kann.

Der Rat lässt zu, dass alles auf der Erde geschieht. Wenn seine Präsenz nicht verlangt und mit großer Aufrichtigkeit erbeten wird, wird er nicht intervenieren. Nur an einem großen Wendepunkt, wenn eine Neue Botschaft der Welt verkündet werden soll, wird er der Menschheit ein neues Verständnis und ein größeres Bewusstsein vermitteln. Und dies erfolgt in Reaktion auf den großen und potenziell verheerenden Wandel in der Welt. Daher werden die großen Offenbarungen nur an bestimmten kritischen Wendepunkten in der Entwicklung der menschlichen Zivilisation gegeben. Sie können nicht hergestellt werden. Sie können nicht erfunden werden. Sie können nicht einmal vorgestellt werden, obwohl viele das natürlich versucht haben.

Es sind diese, auf denen die großen Traditionen errichtet wurden. Aber es war auf diesen, dass die großen Traditionen nicht in der Lage waren, dem Geist der Offenbarung zu folgen, der ihre Existenz zu Beginn eingeleitet hat. Gott weiß, dass die Leute ohne Kenntnis im Irrtum in Bezug auf diese Dinge wären und viele Fehler auf dem Weg machen würden. Es ist der Zustand des Lebens in Trennung.

Aber wenn du beginnst, die Macht und Präsenz der Kenntnis in dir zu entdecken, beginnst du, die Trennung in dir zu beenden—zwischen deinem weltlichen Verstand und der Vorstellung von dir und der größeren Intelligenz, die in dir lebt, eine Intelligenz, die du hattest, bevor du auf die Welt kamst und die du wieder entdecken wirst, wenn du sie verlässt.

Dies erfordert eine große Resonanz mit dem Leben und nicht nur eine komplizierte Theologie oder Philosophie. Der Rat der Engel reagiert nicht auf jene Dinge.

Aber an einem großen Wendepunkt, wie er sich heute auf der Welt vollzieht, wird einer der ihren in die Welt kommen. Einer der ihren wird gesandt, um sich dem Leid zu stellen, der Bote zu sein—der großen Schwierigkeit, dem großen Mysterium, der großen Ungewissheit, der großen Präsenz, die bei ihnen weilen wird, wenn sie durch den Prozess gehen, ein erwachsenes menschliches Wesen zu werden, noch mit wenig Bewusstsein ihrer höheren Bestimmung und ihres Zwecks, bis ihre Berufung eingeleitet worden ist.

Niemand versteht das Leben des Boten, aber jeder kann die Gaben des Boten empfangen, welches Gaben sind, die größer sind als irgendetwas, was eine Person jemals der Welt geben kann—Gaben, die weit andauernder, durchdringender, mächtiger und inspirierender sind als eine Person jemals erzeugen oder erfinden könnte. Manche Leute mögen überzeugende Ideen haben, aber nichts, das das Leben einer Person auf die natürlichste und schönste Art und Weise transformieren kann.

Das muss vom Himmel kommen. Es muss durch den Rat kommen, der den Willen Gottes auslegt. Denn der Gott des Universums ist bei weitem zu groß, um sich um diese Welt zu kümmern—der Gott der zahllosen Galaxien, Dimensionen und der Schöpfung jenseits der physischen Manifestation, die sogar noch größer ist, so groß, dass es keine Möglichkeit gibt, dass du ihren Umfang und ihren großen Einschluss ins Leben verstehen könntest.

Der Herr von Milliarden und Abermilliarden von Rassen und noch mehr ist gewiss jenseits jedes theologischen Prinzips, das jemals auf dieser Welt geschaffen wurde. Aber es ist ein Teil der Neuen Offenbarung Gottes, weil die Menschheit in eine Größere Gemeinschaft des Lebens im Universum aufstrebt und nun beginnen muss, an Gott in einem größeren Panorama zu denken.

Denn um zu verstehen, was Gott auf der Welt tut, muss man verstehen, was Gott im Universum tut. Denn zum ersten Mal wird die Offenbarung in Bezug hierauf einer Menschheit gegeben, die an der Schwelle des Weltraums steht, einer Menschheit, die an der Schwelle steht, die Umwelt der Erde zu zerstören und sich selbst in den Ruin und in die Katastrophe zu treiben. Es ist die größte Schwelle, der die Menschheit je gegenüber stand, und die folgenreichste.

Alles wird sich ändern und ändert sich sogar in diesem Augenblick. Aufgrund des großen Wendepunkts hat Gott über die Engelspräsenz und den Rat eine Neue Offenbarung für die Welt gesandt—eine Offenbarung über das Leben im Universum und das Wirken Gottes überall, nicht gestützt auf einen Stamm oder eine Region oder auf ein Naturphänomen oder auf die beschränkte Geschichte einer Gruppe oder einer Nation, sondern auf die Realität des Lebens überall.

Dieses größere Panorama gibt dir die größte Gelegenheit, die Macht und die Präsenz zu erkennen, die in dir lebt und dich ermutigt, deinen Verstand zu gebrauchen, um diese Verwirklichung zu unterstützen, denn dies ist, wozu er geschaffen wurde und dies ist sein höchster Dienst an dir.

Du wirst die Namen jener im Rat nicht kennen, obwohl sie an einer bestimmten Stelle einer Person einen Namen nennen könnten, um ihnen zu helfen, zu reagieren. Ihre Namen sind bedeutungslos, denn sie sind sowohl Individuen als auch Eines—ein Phänomen, das du nicht mit dem Intellekt verstehen kannst, der nur an Dinge dieser Welt denken kann.

Zur Zeit der großen Offenbarung spricht der Rat als eine Stimme. Er spricht durch eines seiner Mitglieder, aber sie sprechen alle gleichzeitig, ein Phänomen, das du nicht wirklich überdenken kannst. Es ist zu wunderbar. Es ist zu phänomenal. Es steht völlig jenseits deiner Vorstellungen. Du kannst dir nur Individuen im Weltall vorstellen, aber der Rat ist Einer und Viele, denn sie sind so nahe am Himmel, wo viele einer und einer viele sind.

Dein Fokus im Leben ist nicht, in den Rat verliebt zu werden oder dich auf den Rat zu konzentrieren, denn sein Zweck ist, dich dazu zu bringen, Kenntnis wieder zu erlangen, die in dir lebt.

Denn du musst derjenige sein, der sich entscheidet. Du musst derjenige sein, der mit den Konsequenzen und den Schwierigkeiten und den Segnungen deiner Entscheidungen konfrontiert wird. Du bist derjenige, der sich entscheiden muss, das große Angebot anzunehmen oder abzulehnen. Du bist derjenige, der für alles verantwortlich sein muss, das du tust.

Also gehe nicht herum und sage den Leuten, dass Gott dich leitet, dies zu tun oder jenes, denn das ist unverantwortlich. Du musst sagen, “Ich tue das, weil ich fühle, dass dies getan werden muss.” Beanspruche keine andere Autorität, denn du weißt das nicht genau.

Du kannst den Rat oder die Macht der Präsenz, die in dir lebt, nicht kennen, solange Kenntnis in dir nicht aktiviert worden ist und beginnt, mächtig in deinem Leben hervorzutreten. Schaffe keine Romanze in Bezug auf deine Engelserfahrung, was auch immer das sein mag, ob es wirklich oder fabriziert ist, da alles um das Hervortreten von Kenntnis in dir geht, verstehst du?

Der Rat kümmert sich nur darum, denn bis das geschieht, bist du nicht zuverlässig. Du bist nicht verantwortlich. Du bist nicht mutig. Du bist nicht authentisch. Du bist noch den Überredungen der Welt und deinen eigenen Ängsten und Präferenzen ausgesetzt. Du bist zu schwach.

Daher musst du durch einen Prozess der großen Umwandlung erhöht werden, der nur vom Rat eingeleitet werden kann. Du kannst ihn nicht selbst einleiten. Du kannst zwanzig Jahre lang meditieren und du kennst doch die Macht und die Präsenz der Kenntnis nicht.

Es ist dein Gebet, das du nun mit größter Stärke, Dringlichkeit und Authentizität sprichst, was den Rat zu dir ruft. Bete nicht um Vorteile oder reinen Schutz vor Schaden. Bete darum, erlöst zu werden, auch wenn du nicht weißt, was es bedeutet und nicht versuchst, die Erlösung zu verstehen, nicht denkst, wie du dich läutern kannst. Denn nur der Rat weiß das.

Es ist etwas Wunderbares, verstehst du. Es ist das größte Wunder von allen. Es ist das Wunder, das jedes andere Wunder hervorbringt.

Gott hat nun eine Neue Botschaft in die Welt gesandt, um die Menschheit vorzubereiten, sich einer neuen weltlichen Erfahrung und Umwelt zu stellen und den großen Herausforderungen zu begegnen, die menschliche Zivilisation zu erhalten und zu vereinen.

Gott hat die große Offenbarung in die Welt gesandt, um die Menschheit auf ihre Begegnung mit dem Leben im Universum vorzubereiten—das größte Ereignis in der menschlichen Geschichte und jenes, das die größten Herausforderungen, Schwierigkeiten und Gelegenheiten für die menschliche Familie stellt.

Ein Bote ist auf der Welt. Er wurde sehr lange darauf vorbereitet, die Offenbarung zu empfangen, denn es ist die größte Offenbarung, die jemals der Menschheit gegeben wurde—nun bis zu einem gewissen Grad einer geschulten Welt, einer gebildeten Welt, einer Welt der globalen Kommunikation, einer Welt des globalen Bewusstseins gegeben wurde.

Es ist das erste Mal in der Geschichte, dass eine Botschaft der ganzen Welt gleichzeitig gesandt wird, denn sie muss die Welt in einem kurzen Zeitraum erreichen, um die Menschheit auf den großen Wandel, der in die Welt kommt, vorzubereiten und auf die Bedeutung ihrer Begegnung mit intelligentem Leben im Universum, was sich bereits auf der Welt ereignet.

Keine der früheren Offenbarungen Gottes kann euch darauf vorbereiten, denn das war nicht ihr Zweck, sie waren nicht dazu angelegt. Sie wurden gegeben, um menschliches Bewusstsein, menschliche Zivilisation sowie menschliches Gewissen und die Ethik aufzubauen, die die Menschheit gegebenenfalls zu einer größeren Einheit und einer größeren Macht auf der Welt führen könnte.

Die menschliche Zivilisation wurde geschaffen und, obwohl sie unvollkommen ist—voll von Korruption und Teilung und Irrtum—sie ist dennoch vielversprechend. Wenn ihr die Bedingungen des Lebens im Universum rund um euch kennen würdet, würdet ihr erkennen, wie vielversprechend sie ist. Aber ihr könnt dies noch nicht erkennen. Ihr habt noch nicht diesen Aussichtspunkt erreicht. Aber der Rat erkennt es natürlich und deshalb wird so große Betonung auf diese Welt gelegt, um auf diese große Schwelle vorzubereiten. Also wird nun sehr viel durch den Prozess der Offenbarung gegeben.

Aber der Bote steht vor großen Schwierigkeiten, denselben Schwierigkeiten wie alle früheren Boten—Unglauben, Antagonismus, Zurückweisung, Spott.

Die Leute können nicht sehen, dass das größte Ereignis der Welt sich in ihrer Mitte ereignet. Sie denken, es ist eine Verletzung ihrer Vorstellungen oder eine Herausforderung ihres Glaubens. Sie denken, es gefährdet ihren Wohlstand, ihre Macht und ihr Prestige auf der Welt, während es in der Tat das größte Versprechen der Erlösung bietet, die sie jemals für eine Zukunft erhalten könnten, die in so vieler Hinsicht so anders als die Vergangenheit ist.

Der Rat wacht über den Boten und führt ihn, denn seine Bedeutung auf der Welt kann nicht unterschätzt werden. Seine Bedeutung auf der Welt kann nicht überschätzt werden. Er wird als Einer sprechen, denn die Botschaft ist Alles.

Wenn dies von genug Leuten erkannt, beherzigt und befolgt werden kann, wird die Menschheit die Macht haben, sich vom Zerfall und endlosen Konflikten und Kriegen abzuwenden, um ein neues Fundament für die Zukunft zu bauen.

Die Offenbarung hat die Sicht auf diese größere Welt für die Menschheit gewährt, aber es wird eine ganz andere Welt sein. Es wird große Kraft, Mut und Ehrlichkeit erfordern, um sie zu schaffen und in einem Universum zu erhalten, in dem es mächtige Kräfte gibt und wo Freiheit rar ist. Nur Gott weiß, wie das geschehen kann. Nur der Rat versteht diese Dinge.

Deine Aufgabe ist nun, zu lernen, die Schritte zur Kenntnis zu empfangen und zu gehen, so dass du dein wahres Fundament im Leben finden kannst, um deine Vorstellungen herauszufordern, die Dilemmas aus der Vergangenheit zu lösen, dir selbst und anderen zu vergeben und auf die Welt ohne Zurückweisung und Verdammung zu schauen, denn es ist diese Welt, die von dir zu gegebener Zeit deine größeren Gaben und deine größere Rolle abrufen wird.

Es gibt hier so viel zu verlernen, so viel zu überdenken. Du musst bescheiden genug sein, dies zu tun. Wenn du denkst, du kennst die Wahrheit, wenn du denkst, du kennst Gottes Willen, wenn du denkst, du weißt, was das Universum ist, werden deine Chancen die Wahrheit herauszufinden, sehr gering sein.

Der Rat wacht über die Welt. Rufe den Rat—nicht beiläufig, denn er wird dich nicht hören. Erfülle nicht deine Ambitionen, deine Träume oder Fantasien, denn er wird dich nicht hören. Du musst mit Herz und Seele beten. Nur dann kann deine Stimme ihn erreichen, denn er weiß, was wahr, aufrichtig und rein ist.

Er kann nicht manipuliert werden. Er kann nicht korrumpiert werden. Er kann nicht beeinflusst werden. Du kannst keinen Deal mit ihm abschließen. Denn du musst die Stärke haben, im Laufe der Zeit seinem Rat zu folgen und ihn kompromisslos, ohne Korruption auszuführen. So stark wirst du sein müssen, um Teil einer größeren Kraft für das Gute in der Welt zu werden.

Die Menschen werden denken “Oh, das ist zu viel für mich zu berücksichtigen. Die Herausforderung ist zu groß!” Aber Wir sagen Nein. Es ist angemessen für den, der du bist und weshalb du auf der Welt bist und wer dich hierher gesandt hat. Du denkst von dir so abwertend. Du erniedrigst dich auf einen jämmerlichen Zustand, wenn du so denkst. Du kennst nicht deine Stärke, deine Macht oder deinen Zweck, den nur Kenntnis in dir stellen kann.

Der Rat wacht über jene und wartet auf sie, die auf die Botschaft reagieren können, die Gott derzeit in die Welt sendet. Denn der Bote tritt nun hervor, zu sprechen, zu verkünden und die Offenbarung zu lehren. Er wurde lange zurückgehalten, bis die Botschaft vollständig war. Nun ist sie vollständig und die Welt ist in großer Not nach ihr, größerer Not, als ihr euch im Moment vorstellen könnt.

Der Bot vertritt den Rat, obwohl er ein menschliches Wesen ist und obwohl er unvollkommen ist, denn alle menschlichen Wesen sind unvollkommen. Er hat Fehler gemacht,aber alle großen Boten haben Fehler gemacht.

Es ist die Macht des Himmels in ihm, die seine Stärke ist, die sein Banner ist, die sein Schild ist. Ihr könnt seinen Körper zerstören, aber ihr könnt nicht seine Botschaft zerstören. Und ihr könnt nicht zerstören, was er in die Welt bringt und die Macht und die Präsenz, die ihn hierher gesandt hat—die Macht und Präsenz, die auf deine Reaktion wartet.

Denn das Geschenk liegt nun vor dir und der Himmel wacht und wartet, um zu sehen, wer empfangen kann, wer anerkennen kann, wer die Schritte zur Kenntnis gehen kann und das Geschenk eines größeren Lebens in einer Welt empfangen kann, die mit jedem vorübergehenden Tag dunkler und ungewisser wird.