Höre die Stimme der Offenbarung:

Lade herunter (Rechtsklick zum Herunterladen)

Wie offenbart dem Boten Gottes
Marshall Vian Summers
am 23. März 2013
in Boulder, Colorado

Anmerkung an den Leser:
Diese Übersetzung wurde der Society von einem Schüler der Neuen Botschaft verfügbar gemacht, der den englischen Originaltext als Freiwilliger übersetzt hat. Wir stellen diese Übersetzung in dieser frühen Form zur Verfügung, damit jeder Gelegenheit hat, sich mit einem Teil der Neuen Botschaft in seiner eigenen Sprache zu befassen.

Es ist ein großes Unglück, dass die Menschen durch den Zustand der Religion und die Geschichte der Religion in dieser Welt so entmutigt wurden—all die Gewalt, Korruption, Missverständnisse und Verwirrung, die sie hervorgerufen hat. Es ist eine Demonstration dessen, was Menschen mit den Offenbarungen Gottes tun, wenn sie sich nicht von der Macht der Kenntnis in sich selbst leiten lassen. Hier wird Religion zum Werkzeug des Staates, zur Ressource für ehrgeizige Menschen, eine weitere Unterscheidung, mit der ein Stamm einen anderen überwältigen oder überwinden wird.

Natürlich hat dies die Menschen vertrieben und traumatisiert, auch in der heutigen Zeit, bis zu dem Punkt, an dem Gottes Neue Offenbarung in reiner Form gegeben werden muss, ungeachtet des großen Wertes, der Tiefe und der Weisheit der früheren Offenbarungen Gottes und ihrer Bedeutung für den Aufbau der menschlichen Zivilisation in der Welt.

Gott muss erneut sprechen, denn die Botschaft muss geklärt werden. Der Zweck der Religion muss geklärt werden. Und der Sinn und Zweck deines Lebens muss aufgewertet und geklärt werden. Andernfalls wird die Religion zu einem großen Problem in der Welt, wohingegen sie von Anfang an eine große Lösung sein sollte.

Wenn du dies ohne Verurteilung betrachtest, wirst du das große Bedürfnis nach Kenntnis [dem tiefen spirituellen Verstand] in dir selbst erkennen. Denn ohne Kenntnis wirst du alles missbrauchen. Du wirst die Natur missbrauchen; du wirst deinen Verstand missbrauchen; du wirst deinen Körper missbrauchen, weil du von einer Position der Verwirrung ausgehst. Unsicher, wer du bist, warum du hier bist und was du tust, wirst du von außerirdischen Mächten und äußeren Einflüssen gesteuert. Das ist die Tragödie des Lebens in Trennung [von deiner Quelle], eine Tragödie, die im ganzen Universum existiert.

Es muss also eine große Klarstellung für die Religion und jeden Aspekt der Religion gegeben werden—eine große Klarstellung über Gott; eine große Klarstellung über die Erlösung und was das bedeutet und wie sie erreicht wird; eine große Klarstellung, die alle Religionen der Welt vereint, denn sie haben eine gemeinsame Quelle.

Was ist Religion? Warum ist sie notwendig? Warum ist es unmöglich, sie aus dem menschlichen Herzen und Verstand vollständig zu löschen? Religion ist der Ausdruck deiner tieferen Natur und das Bedürfnis deiner tieferen Natur, diesen Ausdruck im Leben zu haben, ihm eine Stimme und Form zu geben, die so wesentlich und elementar ist für das, was du bist, woher du gekommen bist und wohin du zurückkehren wirst, wenn du diese Welt verlässt. Sie ist grundlegend für deine tiefere Natur und für alles, was du wirklich bist—alles, was gesehen und nicht gesehen werden kann, sowohl die Manifestation als auch das Mysterium deines Lebens.

Religion ist keine Ideologie. Religion ist kein Gebäude oder eine Organisation oder eine Hierarchie von Organisationen. Im Wesentlichen ist sie die Bewegung Gottes in dir und zwischen dir und anderen, die in der Welt funktionieren. Denn Gott dient der Welt, indem er durch die Menschen von innen heraus wirkt.

Gott managt weder das Wetter noch die geologischen Kräfte der Erde. Gott hat das alles zu Beginn der Zeit in Bewegung gesetzt. Es funktioniert alles von alleine. Deine Herausforderung ist es, dich darauf einzustellen und es sinnvoll und nutzbringend für dich und andere einzusetzen. Das wäre natürlich unmöglich, wenn dir die Kennntnis nicht gegeben worden wäre—die große Gabe, dich zu führen, zu beschützen und auf ein größeres Leben vorzubereiten.

Die Tatsache, dass Kenntnis vergessen wurde oder in dieser Welt so weitgehend unbekannt ist, schafft das Dilemma für die Religion, denn ohne Kenntnis wird Religion zu Regeln und Vorschriften, zu Ermahnungen und wird immer zu einer Form großer Unterdrückung für die Menschen. Am Anfang vielleicht gegeben, um ihnen zu helfen, ihr Denken und ihr Leben zu organisieren, wird sie später ein Joch, um sie einzuspannen und damit erlischt das spirituelle Licht aus ihrem Leben.

Das ist nicht Gottes Absicht. Gottes Absicht ist es, dass die Menschen die große Gabe der Kenntnis entdecken, die der Herr des Universums, der Herr unzähliger Religionen und Rassen im Universum, dieser Welt verliehen hat. Aber wenn Kenntnis verloren geht, übernehmen Angst und Fantasie die Oberhand. Es herrscht Verwirrung. Die Menschen werden eingepfercht, um zu arbeiten und in Knechtschaft zu leben. Das war in der gesamten Geschichte der menschlichen Familie der Fall.

So hat Gott nun eine reine Botschaft gegeben und die Schritte zur Kenntnis als Grundlage bereitgestellt, damit dies nicht nur ein weiterer Glaube wird, der mit bestehenden Glaubenstraditionen konkurriert, eine andere Ideologie, die verteidigt und debattiert werden muss, um andere zu überwältigen oder zu unterdrücken.

Denn Gott hat die Schritte zur Kenntnis nicht einer Rasse oder einem Stamm oder einer Gruppe, nicht nur einer Region, sondern allen Völkern der Welt gegeben, damit sie in allen Glaubenstraditionen der Welt verwendet wird, um als die Schlüsselbotschaft von Gott an Gottes Schöpfung, die in der physischen Realität in Trennung lebt, anerkannt zu werden.

Was ist also Religion als Institution oder Lehre? Im Wesentlichen geht es darum, dass sie eine Umgebung und eine Ermutigung für die Menschen schafft, um die Präsenz, die Macht und die Gnade Gottes in sich selbst, in ihrem Leben, untereinander und in der Welt zu erfahren.

Was bedeutet das? Das bedeutet, dass der Zweck der Religion darin besteht, die Menschen zur großen Gabe zu bringen, zur Gabe des Kenntnis, denn so wird Gott dich führen und bewegen und dich zurückhalten, dich vorwärts bringen, dich zurückhalten—eine größere Stärke jenseits von Worten und Ausdruck. Jenseits des Reiches und der Reichweite des Intellekts.

Dies ist die reine Religion. Sie war die Religion der Heiligen, der großen Erfinder und Humanisten. Bewegt von einer größeren Macht und Stärke in ihrem Leben, jenseits der gewöhnlichen Dinge, die das Leben und die Erfahrungen der Menschen bestimmen, wurden sie von einer größeren Kraft bewegt, wie eine spirituelle Schwerkraft, die sie dazu bewegt, außergewöhnliche Dinge zum Wohle anderer zu tun, jenseits von bloßer Güte und Gefälligkeiten oder Dienst am Menschen, indem sie ein Beispiel geben und die Macht der Kenntnis in anderen fördern und entzünden.

Man kann die Namen berühmter Generäle und Führer von Nationen, berühmter Politiker oder sogar berühmter Künstler vergessen, aber die Namen der großen Heiligen werden sich durchsetzen, weil ihr Beitrag der größte, nachhaltigste und tiefste war. Sie dienen auch heute noch, ihre großen Gaben schwingen ständig durch das menschliche Herz und den Verstand, erinnern die Menschen daran, dass sie größer sind als ihr Verstand und ihr Körper, erinnern die Menschen daran, dass sie Teil einer Größeren Realität sind, jenseits dessen, was ihre Sinne melden können.

Dies ist die reine Religion am Werk, denn Gott erlöst dich durch die Macht und Präsenz der Kenntnis, die in deinem Leben wirkt, verstehst du? In dem Maße, in dem du sie erkennst, ihr nachgibst und ihr intelligent folgst, wird Gott dich erlösen.

Denn Kenntnis ist nicht an deine Kultur oder deinen Glauben gebunden. Kenntnis ist nicht an Tradition gebunden. Sie geht über diese Dinge hinaus. Auf diese Weise können Menschen Dinge tun, die außergewöhnlich und geheimnisvoll sind und Werte und Nutzen schaffen, die über das menschliche Verständnis hinausgehen. Sie werden zu einer Demonstration der großen Gabe.

Ritual und Ideologie sind jedoch wertvoll, um einen Präzedenzfall oder einen Weg zu schaffen. Die Menschen brauchen das, um damit anzufangen und ihnen zu helfen, ihr Leben in Balance zu bringen, ihnen Struktur und Orientierung zu geben. Es ist wie die Vorbereitung zum Fliegen, die Vorbereitung zum Fliegen eines Flugzeugs. Du musst es zunächst lernen. Du musst dich erst orientieren. Du musst die Physik, die Umwelt, die Winde und die Luftfahrt kennen lernen, bevor du das Steuer des Flugzeugs übernehmen kannst. Dafür sind Ritual und Ideologie da, um dich zu orientieren, um dich auf den Flug vorzubereiten.

Aber die Erfahrung des Fliegens ist eine andere Sache. Hier trittst du über die Grenzen des intellektuellen Verständnisses hinaus und trittst in das Mysterium ein—das Mysterium, das rein und unverfälscht von der Welt ist, das Mysterium, das nicht von Magie oder Romantik und die Suche nach Macht beherrscht wird. Dies ist das reine Mysterium. Dies ist die reine Religion, weil du dich hier direkt mit Gott in einer Weise befasst, die für dich wesentlich und elementar ist.

Du kannst diese Macht nicht für dich selbst nutzen. Sie ist nicht für dich da, um zu regieren oder anzuleiten. Sie ist in der Tat dazu da, dich zu regieren und anzuleiten. Aber sie erfordert deine Intelligenz. Sie erfordert dein Selbstbewusstsein. Sie erfordert Verantwortung und Zurückhaltung und wahres Mitgefühl für andere, sonst wird sie nicht hervorkommen.

Deshalb werden die Ehrgeizigen nie ausgewählt. Das ist der Grund, warum die großen Boten im Laufe der Zeit zögerlich waren und die große Aufgabe, die ihnen gestellt wurde, nur widerwillig angenommen haben. Während alle anderen die Religion für Macht oder Vorteil nutzen wollen, zögern die wahren Boten. Sie sind ehrlich. Sie sind einfach. Sie sind auf einen großen Dienst vorbereitet.

Jenseits von Ideologie und Glauben und dem Argumentieren und der ständigen und endlosen Debatte darüber in dem Versuch, mit deinem Verstand etwas zu verstehen, das jenseits des Reiches und der Reichweite des Verstandes existiert, musst du in die reine Religion eintreten. Ob du Christ, Buddhist, Jude, Moslem bist oder einer anderen Tradition oder gar keiner Tradition angehörst, der Weg zu Gott steht dir offen.

Gott hat jetzt erneut gesprochen, um einen klaren Weg vorzugeben, den Menschen aller Religionen und Nationen Klarheit zu geben und die zentrale Bedeutung der großen Gabe, der Gabe der Kenntnis, zu verdeutlichen. Denn du kannst nicht allein durch den Glauben zu Gott kommen. Du kannst dein Leben oder das Leben anderer nicht wirklich verbessern, wenn du nur an dem Glauben festhältst, denn nicht jeder wird diesen Glauben teilen.

Gott weiß, dass nicht alle Menschen nur einer Lehre folgen oder sich nur einem Lehrer anschließen, egal wie groß sie sind. Gott weiß das, aber die Menschen sind verwirrt.

Das ist das Gegenmittel gegen den Missbrauch von Religion in der Welt. Das ist das Gegenmittel gegen menschliche Gier, Verwirrung und Unterdrückung im Namen der Religion. Hier wird Gott geschändet. Sonst werden Gottes Wille und Zweck verleumdet undalles, was heilig und tiefgründig ist, geht verloren und wird herabgesetzt.

Du, der deinen Höheren Zweck im Leben und den Sinn deines Seins hier kennen lernen willst, musst eine neue Erfahrung des Göttlichen machen, wenn du unter diesen Folgen und Konsequenzen leidest.

Deshalb hat Gott erneut gesprochen, nicht um die Weltreligionen zu ersetzen, sondern um sie zu erhöhen und sie auf den großen Wandel, der in die Welt kommt und auf die Begegnung der Menschheit mit einem Universum intelligenten Lebens vorzubereiten. Denn keine von Gottes früheren Offenbarungen kann dies leisten, verstehst du? Es ist Teil eines Höheren Plans, der immer weit über menschliches Verständnis und Auffassungsgabe hinausgeht.

Dies ist das Mysterium. Gott lebt im Mysterium. Menschen leben in der Manifestation. Sie versuchen, das Mysterium zu einer Manifestation zu machen. Aber das Mysterium ist immer das Mysterium.

Du musst die Stärke und den Mut haben, um über die Manifestationen der Religion hinauszugehen. Du musst sehr ehrlich sein. Deine Motive müssen klar sein, sonst kannst du nicht weitermachen. Die reine Religion erfordert Klarheit und eine Reinheit der Absicht, wenn du dort eintreten willst.

Setze die religiösen Traditionen und Zeremonien und Lehren und Praktiken nicht herab, denn sie stehen für die Menschen am Anfang. Obwohl sie missbraucht und missverstanden werden, bieten sie von Anfang an eine Struktur, die für viele Menschen sehr hilfreich sein kann. Aber leider werden diese Dinge selbst zur Religion.

Menschen lehren, dass man, wenn man nicht nach einer bestimmten Vorschrift oder einer Lehre aus der Antike glaubt, nicht im Himmel empfangen wird. Doch Gott steht einem Universum unzähliger Rassen und Religionen vor und so ist es eindeutig nicht der Glaube oder die Ideologie, die dich über die Schwelle in die Göttliche Präsenz führt.

Gott wird dich nicht dafür bestrafen, dass du versagst, weil Gott weiß, dass du ohne Kenntnis nur in Verwirrung sein und Fehler machen könntest, sogar schreckliche Fehler.

Das ist der Grund, warum die Schritte zur Kenntnis so grundlegend dafür sind, was Religion wirklich ist und was sie sein muss, denn Gott erlöst dich hier—nicht in deinem Verstand, nicht in deinen Gedanken, nicht in deinem Glauben. Denn wenn du jemals in deine Uralte Heimat zurückkehrst, was du schließlich tun wirst, wirst du dort Wesen mit allen Arten von Glauben finden, die aus völlig anderen Glaubenstraditionen, aus anderen Welten und aus dem ganzen Universum kommen. Kannst du dir das vorstellen? Das kannst du nicht. Das kannst du nicht.

Aber das Mysterium ist in deinem Leben. Es ist in deinem Herzen. Man kann sich nicht gänzlich davon trennen. Die Menschen versuchen es. Sie sind die ganze Zeit sehr beschäftigt. Sie wollen keinen Moment stillsitzen. Sie wollen nicht wirklich spüren, was sie über ihr Leben denken, sonst haben sie eine Krise. Denn die Präsenz ist immer da, wartet, ruft mit einer natürlichen Anziehungskraft.

Dies ist die reine Religion. Aber um dies auch nur für möglich oder nützlich zu halten, muss du an das menschliche Herz glauben. Wenn du denkst, dass die Menschen grundsätzlich böse und anfällig für das Böse sind, dann wirst du die Religion als einen Weg betrachten, sie zu benutzen und einzupferchen, die Peitsche über sie zu schwingen und sie mit Verdammnis und allerlei Folter und Elend zu bedrohen, wenn sie nicht dem folgen, was du ihnen sagst. Die Menschen denken, dass Gott so ist.

Ein vollkommen gnädiger Gott ist vollkommen gnädig. Ein allwissender Gott ist allwissend. Gott weiß, dass man ohne die Macht und die Präsenz der Kenntnis sein Leben nicht wirklich führen kann. Gott gibt dir also die Schritte zur Kenntnis. Sie wurden früher in der Antike gegeben, aber vergessen oder abgelehnt, denn die, die über die Religion herrschten, trauten dem menschlichen Herzen nicht.

Jetzt ist die Menschheit gebildet. Ihr seid euch der größeren Welt, in der ihr lebt, bis zu einem gewissen Grad bewusst. Ihr seid keine isolierten und primitiven Stämme mehr. Obwohl eure Tendenzen noch immer primitiv und selbstzerstörerisch sind, seid ihr euch größerer Dinge bewusst.

Gott muss euch auf die Welt und auf das Leben jenseits der Welt vorbereiten und auf den Grad der Einheit, der natürlich zwischen den Menschen eintreten muss, wenn die Menschheit diese Welt als einen lebenswerten Ort bewahren und ihre Freiheit und Selbstbestimmung im Universum bewahren will , in dem Freiheit sehr selten ist.

Es sind eure tiefsten Bedürfnisse und das Bedürfnis der Welt selbst, die Gottes Neue Offenbarung in die Welt gebracht haben. Sie ist die erste Offenbarung dieser Art seit über 1400 Jahren.
Du lebst in einer Zeit der Offenbarung. Aber du musst die verschiedenen Ebenen der Religion verstehen. Es gibt eine Religion, die sich um die Menschen kümmert und sie ernährt. Es gibt Religion, um Kultur und Gesellschaft grundsätzlich zu organisieren. Es gibt einen religiösen Glauben, der den Menschen bis zu einem gewissen Grad helfen kann. Aber dann ist da noch die reine Religion, die die Menschen in die Beschäftigung mit der Kenntnis in ihnen selbst und den Größeren Mächten im Universum bringt, die Gott des Universums zum Wohle aller Völker und Nationen leitet.

Wenn du in das Mysterium eintrittst, musst du deinen starren Glauben, deine Ideologie hinter dir lassen. Du musst die Stärke, das Vertrauen und den Mut haben, dies zu tun, sonst wirst du außerhalb des inneren Heiligtums des Tempels zurückgelassen. Denn der Glaube wird dich nicht zum Gott allen Lebens führen. Es bedarf eines größeren Engagements, eines tieferen Engagements und eines Lebens, das von der großen Gabe geleitet wird, die in diesem Augenblick in dir lebt.

Die Menschen werden dagegen argumentieren. Sie sagen: “Den Menschen kann man nicht trauen. Sie sind böse. Sie sind korrumpiert. Sie sind in Ungnade gefallen.” Das ist lächerlich. Die Trennung wurde geschaffen, weil ein Teil des Himmels sie erleben wollte und so bist du hierhergekommen. Es ist zu umfassend und tiefgründig, um es jemals zu begreifen.

Du hast Gott verlassen, aber Gott hat dich nicht verlassen. Du bist in deinen Gedanken, deinen Ängsten, deinen Wünschen und deinen Sorgen verloren, aber die Präsenz ist mit dir. Denn es gibt einen Teil von dir, der Gott nie verlassen hat und dies ist der Teil von dir, der Kenntnis genannt wird.

Deshalb wird Gott dich und alle anderen am Ende erlösen, weil du dich nicht von deiner Quelle trennen kannst. Du kannst in Trennung leben. Du kannst in der Fantasie leben. Du kannst ein Leben der Erniedrigung, des Verbrechens und der Armut und des Selbstmissbrauchs führen, aber du kannst die Verbindung nicht abbrechen.

Eines Tages wirst du dich möglicherweise an die Macht im Inneren wenden—erschöpft, frustriert, überwältigt. Du wirst dich dieser Macht zuwenden und sie wird einen langen Prozess der Erlösung einleiten, indem sie dich auf einfachste und bescheidenste Weise in den Dienst anderer stellt, damit dein Wert, deine Würde und Selbstachtung wiederhergestellt werden können. Denn du kannst nicht in deine Uralte Heimat als ein elendes und geschändetes Geschöpf zurückkehren. Du wirst nicht in die Welt gesandt, nur um dein Leben hier zu verpassen und zu vergeuden.

Der Verstand ist ein wichtiges Werkzeug, aber er ist nicht die Plattform für die ultimative Wahrheit. Glaube und Ideologie können am Anfang hilfreich sein, aber ist ein Hindernis gegen Ende. Du musst über den gepflasterten Weg hinaus in die Wildnis gehen, denn Gott ist da. Du musst lernen, still zu sein. Du musst lernen, in dir selbst zuzuhören. Du musst deine Leidenschaften, deine Beschwerden und deine Ermahnungen zügeln, um dir diese Chance zu geben.

Es ist eine andere Art, in der Welt zu sein. Es ist eine gesegnete Art, in der Welt zu sein. Und obwohl du verwirrt bist und nicht weißt, was du tust und sich die Dinge ändern, hast du eine Schwelle überschritten. Du beginnst die Rückkehr.

Gott kennt den Weg zu Gott. Die Menschen kennen nie den Weg zu Gott. Aber du musst den Weg zu Gott nicht kennen, denn Gott kennt den Weg. Du brauchst nur mit großer Entschlossenheit zu bitten und zu beten, damit die Verplichtung beginnen kann, damit du die Schritte zur Kenntnis gehst, die Gott dir gegeben hat und er dich lehrt, auf die tiefere Stimme in dir zu hören—nicht die Stimme deiner Kultur, deiner Familie, deiner Gier oder deiner Angst, oder die Gier oder die Angst der Welt oder irgendeiner Kraft in der Welt, die unheilig ist, sondern die wahre Stimme. Es wird die natürlichste Sache für dich sein, das zu tun.

Dies ist die reine Religion. Sie kann innerhalb der Moschee, des Tempels, der Kirche oder überall praktiziert werden. Sie wartet darauf, dass du reagierst. Sie wartet darauf, dass du dein großes Bedürfnis danach erkennst, denn nur Gott kann dich in der Welt erfüllen und leiten. Ob du religiös bist oder nicht, ob du eine Religion ausübst oder nicht, ob du an eine Religion glaubst oder nicht, Gottes Plan wird dich retten, wenn du reagieren kannst.

Hier gibt es keine Religionskriege. Hier gibt es keine religiöse Unterdrückung. Hier koexistieren alle Religionen, weil sie alle Mittel zum gleichen Zweck sind. Sie alle nähren die tiefere Sehnsucht des Herzens, wenn sie wahr und authentisch sind.

Wir bringen dich jetzt zur reinen Religion, damit du sie annehmen kannst und siehst, wie wichtig sie ist und wie zentral sie für dein Leben und deine Bestimmung, deine Erfüllung und deinen wahren Selbstausdruck ist. Dies ist ein Geschenk des Himmels für dich, ein Geschenk, das von einer größeren Quelle kommt—jetzt in Begriffen, die du verstehen kannst und die wirksam in verschiedene Sprachen übersetzt werden kann; jetzt gegeben mit dem Willen und der Absicht des Himmels.

Du leidest, weil du nicht weißt, warum du gesandt wurdest und wer dich gesandt hat und was du als Nächstes tun musst, um diese Erfahrung und dieses Verständnis deines Lebens zurückzugewinnen. Ob reich oder arm, diese Verwirrung wird dich verfolgen, bis du nach einer wahren Lösung suchst.

Damit beginnt die heilige Verpflichtung. Damit beginnt die heilige Rückkehr. Hier nimmt dich Gott nicht von der Welt weg, sondern bringt dich auf ganz neue Weise in die Welt. Hier siehst du das Bedürfnis nach Kenntnis überall um dich herum, und du verurteilst die Menschen nicht für ihr Versagen und ihre Fehler. Hier wirst du zum Ausdruck des Himmels, wenn du versuchst, die Kenntnis in anderen zu stärken und den Menschen auf die grundlegendste Weise zu dienen, wo immer es für dich notwendig ist.

Wenn du von der Religion missbrauchst oder verwirrt wurdest, verstehst du diese Worte. Siehe diese großartige Öffnung und Gelegenheit für dich. Denn deine Beziehung zu Gott ist die wichtigste Beziehung im Leben und der Grad, in dem du sie annehmen und erleben und Teil davon sein kannst, bestimmt, wie weit du mit jedem in Beziehung stehen kannst. Wenn du mit der Macht, die in dir wohnt, nicht vertraut sein kannst, wie kannst du dann wirklich mit jemand anderem vertraut sein? Wie kannst du vertrauen, wenn du nicht trauen kannst, was in dir ist? Wie kannst du offen sein und deine wahre Zuneigung entstehen lassen, wenn du nicht die Führung und die Macht der Kenntnis in dir hast?

Dies stellt deine wahre Beziehung zu dir selbst wieder her, die im Wesentlichen deine Beziehung zur Kenntnis ist. Daraus entsteht die Grundlage und das Fundament für die großen Beziehungen, die du im Leben haben sollst, die zu dir kommen werden, wenn du vorbereitet bist, wenn du genug von der Vergangenheit befreit bist, um sie zu empfangen und ihren Sinn zu verstehen.

Hier beginnst du, die reine Religion darin zu leben, was du sagst und was du tust und sogar denkst. Dies ist eine Macht größer als die Welt und alles in der Welt—größer als die Natur, größer als die physikalischen Kräfte, die die Welt bewegen. Denn jetzt findest du den Teil von dir, der zeitlos und unveränderlich ist, der dir Freiheit vom Tod und ein Gefühl deiner großen Beständigkeit gibt, sogar durch deine Reise hier auf Erden.