Höre die Stimme der Offenbarung:

Lade herunter (Rechtsklick zum Herunterladen)

Wie offenbart dem Boten Gottes,
Marshall Vian Summers
am 4. April 2011 –
in Boulder, Colorado

Über diese Aufzeichnung

Was Du in dieser Audioaufzeichnung hörst, ist die Stimme des Engelsrates, die durch den Boten Marshall Vian Summers spricht.
 
Hier wird die originale Mitteilung Gottes, die jenseits von Worten existiert, vom Engelsrat, der über die Welt wacht, in menschliche Sprache und menschliches Verständnis übersetzt. Der Engelsrat bringt dann Gottes Botschaft über den Boten dar.
 
In diesem bemerkenswerten Prozess spricht die Stimme der Offenbarung erneut. Das Wort und der Ton sind in der Welt. Zum ersten Mal in der Geschichte ist für euch und für die Welt die Aufzeichnung der ursprünglichen gesprochenen Offenbarung verfügbar, um erfahren zu werden.
 
Mögest du der Empfänger dieses Geschenks der Offenbarung werden und mögest du dich öffnen, um diese einmalige Botschaft für dich und für dein Leben zu empfangen.

Anmerkung an den Leser:
Diese Übersetzung wurde der Society von einem Schüler der Neuen Botschaft verfügbar gemacht, der den englischen Originaltext als Freiwilliger übersetzt hat. Wir stellen diese Übersetzung in dieser frühen Form zur Verfügung, damit jeder Gelegenheit hat, sich mit einem Teil der Neuen Botschaft in seiner eigenen Sprache zu befassen.

Du bereitest dich auf eine neue Welt vor, eine Welt, die sich bereits verändert hat, eine Welt, die durch menschliche Ignoranz, Missbrauch und Versäumnis verändert wurde. Ihr habt vor einiger Zeit die Grenze überschritten, wo sich die Welt unmerklich verändert hat, ein unbekanntes Anzeichen in der Evolution der Menschheit.

Jetzt bist du in einer neuen Welt—einer Welt, die anders ist als die, an die du gewöhnt bist, einer Welt mit einem sich ändernden und anderen Klima, einer Welt mit abnehmenden Ressourcen, einer Welt mit verschmutzten und verseuchten Flüssen und Böden, einer Welt, in der immer mehr Menschen aus einem langsam schrumpfenden Brunnen trinken werden.

Das ist die neue Welt. Sie hat sich bereits verändert. Aber die Menschen haben sich nicht verändert. Vielleicht hast du dich nicht wirklich verändert, sondern nur oberflächlich.

Die Menschen wissen nicht, dass sie in einer anderen Welt leben, einer neuen Welt, einer Welt, die viel ungeordneter sein wird, einer Welt, in der die Natur die Art der Verpflichtungen auf subtile und dramatische Weise verändern wird, einer Welt, die von bestimmten vorausschauenden Individuen vorhergesehen werden konnte und wurde, einer Welt, auf die die Menschheit leider nicht vorbereitet ist und sie immer noch nicht erkennt.

Außer in Zeiten großer Naturkatastrophen und Unglücksfälle erkennen die Menschen selten, wie weit die Natur ihnen zu leben erlaubt, wie die Stabilität der Welt und ihrer Klima- und Lebensbedingungen es der menschlichen Zivilisation ermöglicht hat, zu wachsen und sich auszudehnen. Die Menschen haben den Kontakt zur Natur verloren und so sind sie sich über ihre größeren Gefahren im Unklaren und haben die Wertschätzung für den großen Nutzen verloren, den sie der menschlichen Familie während ihrer langen Zeit großer Stabilität gebracht hat.

In der neuen Welt wirst du diese Stabilität nicht haben. Sie hat sich geändert. Und die Bekundung, dass sie sich geändert hat, taucht jetzt hier und da auf, in diesem und jenem Land und dann in einem anderen Land—als ob sich alles beschleunigen würde, als ob Ereignisse, die nur sehr selten stattgefunden haben, jetzt an vielen Orten häufig auftreten. Das ist Teil der neuen Welt.

Gott ist hier, um dich auf die neue Welt vorzubereiten. Wir sind hier, um dich auf die neue Welt vorzubereiten. Die Vorbereitung ist sehr bedeutsam, aber sie erfordert eine ungeheure Neubesinnung von so vielen Dingen, an die du vielleicht noch nie zuvor gedacht hast oder die dich nie interessiert haben—zum Beispiel, woher deine Nahrungsmittel und dein Wasser kommen, in welchem Ausmaß sie kontaminiert sein könnten und in welchem Ausmaß ihre Lieferung an dich gestört werden kann und wahrscheinlich in den kommenden Zeiten gestört sein wird.

Wenn du darauf klar reagieren kannst, wirst du sehen, dass es die grundlegenden Elemente des Lebens sind, die von größter Bedeutung sind. Die Machenschaften von Politik und Kultur, die Tendenzen der Gesellschaft, verlieren vor diesem Hintergrund deutlich an Bedeutung.

In der neuen Welt werden Nahrung, Wasser und Energie immer mehr an Bedeutung gewinnen, immer mehr die Priorität für die Stabilität der Nationen und Gemeinschaften innerhalb der Nationen werden. Der Übergang ist schwierig, weil die Menschen immer noch in der Vergangenheit leben und mit einem Satz von Annahmen leben, die sie nie wesentlich in Frage stellen mussten, es sei denn, sie wurden mit Naturkatastrophen in großem Ausmaß konfrontiert.

In Zeiten der Katastrophe wachen die Menschen kurz auf und schlafen dann langsam wieder ein. “Das war eine schreckliche Sache, die passiert ist, ja, natürlich. Wir erinnern uns daran. Aber jetzt gehen wir wieder schlafen. Es wird für Jahrhunderte nicht mehr vorkommen, also gehen wir wieder schlafen.” In den Schlaf gewiegt durch menschliche Selbstgefälligkeit, menschliche Leugnung, menschliche Besorgnis und menschliche Ablenkung; durch alle Kräfte der Gesellschaft, die dich einlullen wollen, ein überschaubarer Konsument zu werden; durch die Regeln der Religion, die festlegen, wie das Leben und Gott betrachtet werden sollen; durch die Besorgnisse einer Nation in ihren Beziehungen zu anderen Nationen; durch die Rückkehr in alte Routinen, die Vergangenheit vergessen, das ist vorüber.

Die Menschheit wird in der neuen Welt immer wachsamer sein müssen, immer vorsichtiger, immer mehr über die Folgen des gegenwärtigen Handelns nachdenken müssen, immer zurückhaltender im Umgang mit den Ressourcen, immer zurückhaltender in der Art und Weise, wie die Nationen miteinander umgehen, immer umsichtiger, verantwortungsvoller, immer besorgter um das Ergebnis in der Zukunft.

Schon jetzt ist ein großer Teil der Menschheit hungrig, hat kein sauberes Wasser und hat keine Stabilität und Sicherheit in ihren eigenen Dörfern, Städten und Gemeinden. Das wird wachsen, die Nationen in Revolutionen führen, noch gefährlichere Individuen und Gruppen an die Macht bringen und weitere Instabilität schaffen.

Auch der Durchschnittsbürger muss nun aus seinen Obsessionen, seiner Sucht und seinen Sorgen aufwachen, um auf die sich verändernden Lebensumstände in seiner Umgebung zu achten.

Es ist diese Zeit, die so erlösend, so klärend und so ernüchternd sein kann—die Menschen in die Gegenwart zu bringen, wo sie einfachere Freuden, mehr natürliche Aktivitäten suchen und sich gegenseitig präsenter, einander zugänglicher und verständnisvoller werden können, für das, was sie um sich herum sehen.

Es ist während dieser [Zeit], dass bestimmte Individuen beginnen werden, eine größere Intelligenz zurückzugewinnen, die in jeder Person innewohnt, eine Intelligenz, die Wir Kenntnis nennen—einen größeren Verstand, der von der Welt unberührt ist, ohne Angst vor der Welt, hier auf einer größeren Mission, die deine Mission ist, die nur Gott und dem großem Engelsrat, der dem Schöpfer in dieser Welt und im ganzen Universum dient, verantwortlich ist.

Dies ist eine Zeit des großen Schocks und der Bestürzung, aber es ist auch eine Zeit der großen Klärung, eine Zeit, in der deine wahre Berufung aus der Welt hervorkommen wird. Denn du kannst dich nicht selbst berufen.

Deine Gaben sollen an bestimmten Orten, an bestimmte Menschen gegeben werden und das spiegelt sich selten in den Zielen und Bestrebungen der Menschen wider. Wenn die Welt dunkler, problematischer, instabiler und beunruhigender wird, wird die Berufung stärker, mächtiger und einnehmender für diejenigen sein, die reagieren können.

Im Überfluss nimmt die Selbstzufriedenheit der Menschen zu. Der menschliche Genuss nimmt zu. Die menschliche Sucht nimmt zu. Die menschliche Pathologie nimmt zu. Psychische Erkrankungen nehmen—seltsamerweise zu. Dabei können die Reichen erbärmlicher sein als die Armen. Dabei können die reichen Nationen ihre Freiheit, ihr natürliches Erbe, ihre Umwelt, ihre Ressourcen, ihre Zeit, ihre Energie, ihre Kreativität verschwenden—verloren, vergangen, für immer vergangen, unklug verwendet.

Das ist die Tragödie, in der Welt ohne Kenntnis zu leben. Es ist die Tragödie im Leben eines jeden Menschen. Denn jeder wurde zu einem Höheren Zweck hierher gesandt und jedem wurde Kenntnis gegeben, um ihn zu diesem Zweck zu führen und ihn darauf vorzubereiten.

Aber die Mehrheit der Menschen in der Welt wird unterdrückt—unterdrückt von politischer Unterdrückung; unterdrückt von Armut; unterdrückt von sozialen und religiösen Diktaten; unterdrückt, weil sie keine soziale Macht, keine Mobilität haben. Sie können ihre Verhältnisse nicht ändern—ein großer Verlust für die menschliche Familie als Ganzes, da die Mehrheit der großen Wissenschaftler, der großen Ärzte, der großen sozialen Emanzipatoren, der großen Künstler, der großen Musiker verloren gegangen sind und unterdrückt werden, ihre Gaben niemals sichtbar sind und ihr Leben verschwendet wird.

In der neuen Welt wird die Tragödie eines normalen Menschen so akut und herausfordernd werden, dass viele Menschen, die heute nicht reagieren, dann reagieren müssen. Ganze Nationen von Menschen werden nicht in der Lage sein, sich selbst zu erhalten. Selbst die reichen Nationen werden nicht über die Mittel verfügen, um den instabilen oder verarmten Nationen endloses Wohlergehen zu sichern. Dies wird eine Aufforderung an den Einzelnen und an die Nationen sein, darauf zu reagieren und sich vorzubereiten.

Die Menschheit lebt für den Moment. Sie sorgt sich nicht um ihre Zukunft. Sie ist unklug in ihren Aktivitäten und ihrem Verhalten. Krieg ist keine Option mehr, denn er zerstört die Menschen und die Infrastruktur und die Ressourcen, die für die Zukunft benötigt werden.

In der neuen Welt wird dies immer wichtiger. In der neuen Welt werdet ihr mit unberechenbaren Naturgewalten zu kämpfen haben, mit einem instabilen Klima und seinen Auswirkungen auf die Nahrungsmittelproduktion, die Verringerung der kritischen Ressourcen und wie sich dies auf den Transport und den Anbau von Nahrungsmitteln und die Reinigung von Wasser auswirken wird. Eure Probleme werden elementarer, grundlegender und tiefgreifender sein.

Die neue Welt kann dich aufwecken, aber sie kann dich auch zerstören. Deshalb musst du dir Zugang zu der tieferen Intelligenz in dir verschaffen, der Macht und der Präsenz der Kenntnis, die Gott dir gegeben hat, um durch diese neue Welt zu navigieren und deine wahren Gaben hervorzubringen, die immer noch in dir und anderen verborgen bleiben.

In der neuen Welt wird die Zusammenarbeit immer wichtiger werden, um das Leben der Menschen zu retten, um immer größere Notfälle zu bewältigen, um auf die sich verändernde Umwelt und die sich verändernden Lebensbedingungen zu reagieren.

Hier müssen die Reichen geben, sonst riskieren sie, alles zu verlieren. Hier muss den Armen gedient werden und sie müssen sich zusammenschließen, um mehr Stabilität über die Grenzen von Kultur und Religion hinweg zu schaffen. Denn in Krieg und Konflikt—die Art von Krieg, die die neue Welt schaffen könnte—wird jeder leiden, jeder wird verlieren.

Regionen der Welt werden unbewohnbar werden. Die auftretenden Probleme werden so groß erscheinen, dass sie unüberwindbar zu sein scheinen. Deshalb muss der menschliche Einfallsreichtum jetzt auf die konstruktivste Weise ausgeübt werden.

Es ist sinnlos, dass sich Nationen bis zum Äußersten bewaffnen, denn Krieg kann keine Option sein, sonst wird die Welt untergehen und die Zukunft der Menschheit geopfert werden.

Jede Nation wird von der Stabilität der sie umgebenden Nationen abhängig sein. Es liegt in deren Interesse, diese Stabilität in ihrer Region zu unterstützen. Nationen dürfen nicht geopfert werden, oder zig Millionen von Menschen werden über eure Grenzen strömen, was zu weiterer Instabilität und viel größeren Schwierigkeiten für alle Beteiligten führen wird.

Nur Gott weiß was über den Horizont kommt. Gott hat die Vorbereitung, die Warnung, den Segen, die Macht, die Erleuchtung und die Klärung gesandt. Denn Gott beantwortet nicht jede Frage, löst jedes Dilemma und jedes Problem. Das müssen die Menschen der Welt herausfinden.

Du darfst in diesen Angelegenheiten nicht passiv sein. Du darfst angesichts der Großen Wellen des Wandels nicht herumalbern. Du darfst in der neuen Welt nicht untätig und träge sein. Du musst stark sein. Du musst entschlossen sein. Und du musst mitfühlend sein. Es ist kein Umfeld für Schwache und Nachsichtige. Und doch ist Schwäche und Luxus, besonders in den reichen Ländern vorherrschend.

Junge Menschen haben keine Vorstellung, womit sie es in Zukunft zu tun haben werden. Ihre Zukunft wurde aufgebraucht und verschwendet. Sie werden sich einer neuen Welt stellen und sich daran anpassen müssen.

Du darfst nicht untätig sein und dich beschweren und Ähnliches. Es reicht nicht aus, sich nur zu beschweren oder zu rebellieren. Du musst darüber nachdenken, wie die Dinge funktionieren werden—praktisch, grundlegend und im Wesentlichen.

Dies ist eine Zeit, in der die Menschheit erwachsen werden muss, ihre endlosen Konflikte beenden und ihre törichte Nachgiebigkeit aufgeben muss, um mit einer sich verändernden Welt umzugehen, mit der neuen Welt umzugehen, mit einer Welt, mit der eure Vorfahren nur selten zu ringen hatten, um sich einem neuen und entstehenden System von Umständen zu stellen, die die Absicht, die Integrität und den Willen zu leben in Frage stellen.

Es wird für so viele Menschen ein Schock sein. Viele Menschen werden nicht in der Lage sein zu reagieren. Sie haben nicht die Stärke in ihrem Leben aufgebaut, sich einer neuen Welt zu stellen. Sie werden verwundbar sein. Sie werden sich bedroht fühlen.

Wenn du den Schwachen dienen willst musst du starke Verbündete haben. Du musst die Offenbarung haben oder auch du wirst immer noch in deinem antriebslosen Verständnis der Vergangenheit [versunken], immer noch in deinen Beschwerden gefangen sein, immer noch gemäß der alten Welt denken, die nicht mehr existiert.

Nur Gott weiß, was über den Horizont kommt. Menschliche Spekulationen machen selten die Realität aus. Nur wer klar, nüchtern und objektiv ist, kann wirklich viel sehen. Auch hier kann deine Einschätzung weit hinter der Realität zurückbleiben, die sich abzeichnet und was getan werden muss, um sich auf die Eventualitäten vorzubereiten.

Du musst auf dein Leben und deine Umstände achten. Wird deine Beschäftigung in der Lage sein, eine Welt zu überleben, in der viele Menschen nicht in der Lage sein werden, sich Luxus und beliebige Ausgaben zu leisten? Bist du von Menschen umgeben, die schwach oder stark sind, Menschen, die reagieren können oder Menschen, die verloren sind—verloren in ihren Wünschen, ihren Ängsten, ihre Problemen, ihren Angelegenheiten, ihren Beschwerden, ihren Obsessionen usw.?

Du musst dich auf eine höhere Ebene begeben, geistig und körperlich. Lebe nicht in der Nähe von sich bewegenden Gewässern der Welt. Berücksichtige die Sicherheit und Stabilität deiner Gemeinde. Lebe in der Nähe von Orten, in denen Lebensmittel produziert werden, und lerne, wenn du kannst, sie selbst zu produzieren. Sei sehr vorsichtig mit deiner Gesundheit, denn du musst in Zukunft sehr stark und kompetent sein. Erziehe andere mit Geduld. Suche diejenigen, die in der Lage sind, zu reagieren und verschwende dich nicht an diejenigen, die nicht hören und nicht sehen können.

Fange an, ein stärkeres Leben, ein stabileres Leben aufzubauen. Die Neue Offenbarung wird dich lehren, wie du dies bei den vier Säulen deines Lebens tun kannst—der Säule der Beziehungen, der Säule der Arbeit und der Versorgung, der Säule der Gesundheit und der Säule der spirituellen Entwicklung.

Alles, was Wir dir sagen, wird von der Offenbarung unterstützt. Aber du darfst nicht einfach passiv sein und denken, dass dir jede Kleinigkeit gegeben und gezeigt wird. Du musst intelligent werden und die Macht der Kenntnis nutzen und deine Fähigkeiten, dein Urteilsvermögen und deine Diskretion entwickeln.

Du darfst jetzt nicht schlampig und töricht sein, denn alles, was du sagst und tust, ist wichtig. Weil du zu einem Höheren Zweck in die Welt gesandt wurdest hast du mehr Verantwortung zu entwickeln. Du musst deiner eigenen Faulheit entgegenwirken, deiner Schwäche, deiner Neigung, aufzuhören und aufzugeben, dem Ausmaß der eigenen Angst und dem Einfluss dieser Angst auf dich. Es ist eine große und anspruchsvolle Situation, perfekt für deine Erlösung.

Wenn sich die Menschheit in Zeiten von Wohlstand und Stabilität nicht vereinen kann, dann muss sie sich in Zeiten größerer Prüfungen und von Trübsal zusammenschließen.

Mache dir keine Sorgen, was andere Menschen tun. Du musst dich um deine eigenen Angelegenheiten und Beziehungen kümmern. Aber achte auf deine Umgebung und lerne, auf die Zeichen des Wandels zu hören. Dazu brauchst du einen ruhigen und konzentrierten Verstand, einen Verstand, der nicht in Beschwerden, Angst oder Ehrgeiz gefangen ist. Die Offenbarung wird dich lehren, wie du dieses größere und tiefere Bewusstsein kultivieren kannst.

Der größte Teil der Vorbereitung wird intern sein, denn es ist das, was deine Entscheidungen leitet, was deine Handlungen leitet, was dich informiert, was dich motiviert, was dich entmutigt, was den größeren Unterschied bei dem macht, was du wirst sehen, wissen und tun können.

Laufe nicht weg und versuche, dich irgendwo zu verstecken, denn das wird in der neuen Welt nicht erfolgreich sein. Denke nicht nur daran, dich zu verteidigen, denn du bist nicht hier, um das in der Welt zu tun und das wird dich am Ende nur verletzlicher machen.

Du wirst dein Fundament stützen müssen, aber darüber hinaus bist du hier, um einen größeren Dienst zu leisten. Kenntnis wird dich in diese Richtung führen. Angst wird dich woanders hinbringen. Und Angst wird dich in Zukunft nur noch mehr in Gefahr bringen, wenn du weiterhin allein darauf reagierst.

Der Bote ist in der Welt. Die Offenbarung ist da. Sie bringt ihren eigenen Rat und Kommentar mit. Sie ist nicht hier, um dir große Befehle zu geben, sondern um dir zu sagen, wie du reagieren sollst, um die Probleme und Fragen anzugehen, die sicherlich auftauchen werden und um die Schritte zur Kenntnis bereitzustellen, die dir die wesentliche Grundlage und Verbindung zur Quelle und zum Zentrum deiner Stärke, deiner Weisheit und deiner Macht geben wird.

Die neue Welt wird so anspruchsvoll und beunruhigend sein. Den Schwachen wird es überwältigend erscheinen und sie werden sich hilflos und hoffnungslos fühlen. Aber du darfst nicht so reagieren, denn die sich verändernden Umstände und die steigenden Gezeiten und die Großen Wellen des Wandels sind hier, um dir zu sagen, dass du stärker, klüger werden und besser auf deine Umgebung und die Macht und Präsenz der Kenntnis in dir reagieren musst. Dies wird dir mehr Stabilität und Sicherheit bieten, als alles, was du Außerhalb versuchst. Du kannst nicht für den Rest deines Lebens Lebensmittel lagern. Wenn du Dinge hortest, können Menschen kommen und sie dir sogar gewaltsam stehlen.

Die Neue Botschaft ruft dich auf, zu reagieren und dich vorzubereiten. Es reicht nicht, nur im Moment zu leben. Das ist gut für die Vögel und die Tiere und die einfachen Lebewesen des Lebens, aber sie haben nicht die Last, von ihrem zukünftigen Untergang zu wissen oder sich besonders um ihre Zukunft zu kümmern.

Denn Menschen, die nur im Moment leben, veranschaulichen eine tiefe Ignoranz und eine Vernachlässigung ihrer größeren Intelligenz und Verantwortung. Im Moment kann man sehen, hören und wissen—aber man bereitet sich immer auf die Zukunft vor. Man beobachtet immer die Winde der Welt.

Wenn du alle Besitztümer aufgibst und ein Asket wirst, hast du weniger Sorgen, aber deine Rolle ist es immer noch, der sich verändernden Welt zu dienen. Und ein Asket zu werden, ist nicht das, was von den meisten Menschen erwartet wird oder notwendig ist.

Die Entscheidungen liegen heute vor dir. Die tiefe Bewertung liegt vor dir, darüber, mit wem du zusammen bist und was du tust, was beibehalten und was beiseite gelegt werden sollte, was geändert und was bewahrt werden sollte, mit wem du zusammen sein solltest, mit wem du nicht zusammen sein solltest, was du sagen solltest, was du nicht sagen solltest, was du tun solltest, was du nicht tun solltest.

Das ist dein Entwicklungsstand. Du kannst nicht in die Zukunft gehen und versuchen, dich zu entscheiden. Du bist nicht bereit für die Zukunft. Deshalb ist es wichtig, sich vorzubereiten. Es wird für dich und andere, für die Menschen, die du liebst und für die Menschen, denen du letztendlich dienen sollst, den Unterschied ausmachen.

Du kannst die neue Welt nicht verändern. Du kannst sie nicht davon abhalten, das zu sein, was sie ist. Du kannst die Fehler, die die Menschheit in Bezug auf ihre Verschmutzung der Welt weiterhin macht, abmildern und das muss sicherlich geschehen. Aber man kann die neue Welt nicht wegwünschen und dies zu leugnen ist nur ein Akt der Torheit und der Selbstverleugnung.

Deshalb musst du reagieren. Schaue und höre zu. Komme nicht zu voreiligen Schlüssen. Stelle dich deiner eigenen Angst, aber erliege ihr nicht. Stelle dich deiner eigenen Unsicherheit, aber erliege ihr nicht. Stelle dich der Tatsache, dass du nur sehr wenige Antworten auf irgendetwas hast, aber erliege auch dem nicht.

Du bist jetzt ein Schüler der Kenntnis. Du bist hier, um dich vorzubereiten. Du reagierst auf die Neue Offenbarung, die dich vorbereiten und lehren wird, dem zu folgen, was in dir selbst und in anderen Menschen weise ist. Du bist gesegnet, dies zu empfangen, aber der Segen erfordert viel Arbeit, Geduld und Entschlossenheit—Qualitäten, die du nur entwickeln kannst, wenn du sie aufbaust und auf die realen Situationen deines Lebens anwendest.

Die Macht und die Präsenz werden mit dir sein, wenn du das tust. Es geht darum, ehrlich zu dir selbst, treu zu deinen tieferen Neigungen zu sein—nicht nur deinen Gedanken oder Gefühlen im Moment treu zu sein, sondern einem größeren Sinn und Bewusstsein in dir selbst treu zu sein, das darauf wartet, in deinem Leben entdeckt und ausgedrückt zu werden.

Höre Unsere Worte. Sie führen eine große Weisheit mit sich. Höre zu. Leugne sie nicht. Pass auf. Denke an sie unter den Umständen deines Lebens. Betrachte sie. Lebe mit ihnen. Es ist besser, mit großen Fragen zu leben, als sein Leben auf törichten Antworten aufzubauen.

Gott hat erneut gesprochen—um die Welt zu erwecken, um die Welt vorzubereiten, um die menschliche Familie zu stärken, um ihr größtes Vermögen hervorzubringen, damit sie die Weisheit ihrer Religionen, die Weisheit ihrer Kultur und die vielen Erfolge, die die Menschheit beim Aufbau einer Weltzivilisation erzielt hat, nutzen kann.

Alles wird jetzt herausgefordert. Glaube nicht, dass sich das Gute durchsetzen wird. Benutze dies nicht als Vorwand, um dich vor deiner Verantwortung zu drücken. Bitte Gott nicht, die Welt zu retten, denn Gott hat dich und andere in die Welt gesandt, um die Welt zu retten. Wenn du ehrlich zu dir selbst und bescheiden bist, weißt du wirklich nicht, wie man das macht. Es ist die Angelegenheit der Kenntnis, dich Schritt für Schritt zu führen.

Dafür musst du ohne Antworten leben können. Du musst deine schwachen Annahmen aufgeben und dem Leben nahe sein, nahe am Moment, während du erkennst, was über den Horizont kommt.