Höre die Stimme der Offenbarung:

Lade herunter (Rechtsklick zum Herunterladen)

Wie offenbart
Marshall Vian Summers
am 18. August 2012 –
in Boulder, Colorado

Über diese Aufzeichnung

Was Du in dieser Audioaufzeichnung hörst, ist die Stimme des Engelsrates, die durch den Boten Marshall Vian Summers spricht.
 
Hier wird die originale Mitteilung Gottes, die jenseits von Worten existiert, vom Engelsrat, der über die Welt wacht, in menschliche Sprache und menschliches Verständnis übersetzt. Der Engelsrat bringt dann Gottes Botschaft über den Boten dar.
 
In diesem bemerkenswerten Prozess spricht die Stimme der Offenbarung erneut. Das Wort und der Ton sind in der Welt. Zum ersten Mal in der Geschichte ist für euch und für die Welt die Aufzeichnung der ursprünglichen gesprochenen Offenbarung verfügbar, um erfahren zu werden.
 
Mögest du der Empfänger dieses Geschenks der Offenbarung werden und mögest du dich öffnen, um diese einmalige Botschaft für dich und für dein Leben zu empfangen.

Facing the Light of Revelation from the New Messenger book
Band 1 > Der Neue Bote > Kapitel 8

Den Menschen ist nicht klar, wovor der Bote in der Welt steht. Für ihn ist es sehr schwierig und er ist widerwillig, es anzunehmen, da es so sehr schwierig ist—mit so viel Risiko und Ungewissheit und der Zusicherung von Zurückweisung und Leugnung. Es ist wirklich etwas sehr Schwieriges.

Für die Boten war dies immer der Fall. Und während sie die wichtigsten Personen in der ganzen menschlichen Geschichte waren, hatten sie auch einige der schwierigsten Aufgaben—Aufgaben, die sie niemals für sich selbst aussuchen würden, aber die ihnen mit großem Nachdruck gegeben wurden.

In der Tat ist das Wunder ihrer Arbeit, das Wunder ihrer Annahme und ihrer Bereitschaft, einem Muster und einem Weg zu folgen, den sie selbst nicht erdacht hatten und der nicht ihr eigener Entwurf war, um sich ohne großartigen Plan hinauszuwagen—ohne alle Schritte zu kennen und was sie erfordern würden und was in ihnen entwickelt werden muss, was aufgegeben werden muss und was es von jenen erfordern würde, die gerufen wurden, ihnen zu helfen und zu folgen.

Während sie also die größte Aufgabe in der Welt hatten, hatten sie auch zunächst die wenigsten Informationen. Nur die Gewissheit, dass es getan werden muss. Nur die Macht des Kontaktes mit dem Engelsrat. Nur die tiefe Überzeugung in ihrem Inneren, dass es dies ist. Dies ist alles, wofür sie sich vorbereiten müssen. Dies ist alles, was sie tun müssen.

Es gibt keine Alternative. Es gibt kein anderes Leben zu wählen. Es gibt keinen Weg hinaus. Man kann sich nicht entschuldigen, wenn man diesen Punkt erreicht hat, versteht ihr? Man muss auf das Schiff, das in die Neue Welt segelt, mit allen Gefahren, die das mit sich bringt und der Ungewissheit, was man finden und erfahren wird, wenn man ankommt.

Für den Boten ist die Gefahr sowohl Versagen als auch Erfolg. Wenn es ihm nicht gelingt, genug Menschen in der Welt zu erreichen, dann wird seine Botschaft hier nicht Fuß fassen, wird in Dunkelheit versinken und von Menschen zu ihren eigenen Zwecken und Wünschen abgeändert und verändert.

Aber in einer Weise bringt der Erfolg noch größere Schwierigkeiten für den Boten mit sich, denn mit Erfolg kommt Erkenntnis und mit Erkenntnis kommt Unglück. Mit Erkenntnis kommt die Annahme, dass sie nicht wahr ist—Menschen strömen, um dem Boten zu begegnen, aber aus allen falschen Gründen, weil sie besondere Gefallen möchten, weil sie Wunder möchten, weil sie Dispens möchten, weil sie mit dem Boten sein wollen, um Teil seiner besonderen Begleitung zu sein, um mit ihm zu reisen und sein Gefährte zu sein und alle Bedeutung und Erkenntnis daraus geltend zu machen.

Dann wird es Menschen geben, die denken werden, dass der Bote ihr Kamerad und ihr Partner ist. Dann wird es Menschen geben, die kommen werden, aber die nicht wirklich bereit sind, es zu verwirklichen sowie die Selbstprüfung und die Arbeit, die erforderlich ist, zu dieser großen Gelegenheit aufzusteigen, gewiss der größten Gelegenheit dieser Zeit in der Welt.

Ja, sie sind aus den richtigen Gründen gekommen, aber sie kennen sich nicht genug, um zu sehen, wo sie versagen könnten, zu sehen, wo sie schwach und verletzlich sind, zu sehen, dass sie unter die Überredung von anderen Mächten fallen könnten und in den Schatten zurücktreten werden, wenn die Straße einmal schwieriger und herausfordernder wird.

Einige werden entschwinden. Sie können die Herausforderung nicht annehmen. Sie können der Aufrichtigkeit nicht standhalten, obwohl es der richtige Ort und die richtige Zeit für sie ist.

Unter jenen, die den Boten zurückweisen, werden all jene sein, die ihre Position, ihre Investition, ihre Ideologie, ihre Arroganz, ihre Bedeutung, ihren Stolz, ihre Position in der Gesellschaft, ihre Position in der akademischen Welt, ihre Position in der theologischen Gemeinde schützen wollen.

Da sind jene, die den Boten zurückweisen werden, weil er ihnen keine Geschenke und Wunder bringt und sie von allen ihren Schwierigkeiten entlastet—ihnen keine Ekstase, Glückseligkeit und das Paradies in der Zukunft verspricht. Sie müssen die Wahrheit in Kauf nehmen. Sie können es selbst nicht klar sehen. Sie werden wollen, dass der Bote sich ihnen beweist, während sie sich selbst in Wirklichkeit ihm beweisen müssen.

Dann wird es all die falschen Boten geben, die aus Stolz und Arroganz und Unsicherheit proklamieren, dass sie eine neue Botschaft von Gott oder etwas Gleichwertiges haben. Und sie mögen sehr überzeugend, sehr aggressiv, sehr charmant, sehr charismatisch sein. Aber ihre Botschaft hat keine Substanz. Sie ist nicht in irgendeinem Sinn original. Während sie einige intellektuelle Assoziationen herstellen mag, ist es keine Neue Offenbarung. Es bringt keine neue Realität in die Welt. Sie bereitet die Menschen nicht auf die Zukunft vor. Sie umfasst nicht alles Leben in dieser Welt und darüber hinaus. Sie ist ein Produkt ihrer Vorstellungskraft, Neugierde und rücksichtsloser Assoziation.

Und sie werden die Prüfung nicht bestehen, versteht ihr, und daher wird der Bote mit ihnen assoziiert—der falsche Bote. “Oh, wir hatten vorher so viele falsche Boten. Wir wurden vor den falschen Boten gewarnt.” Daher wird der wahre Boten mit ihnen assoziiert.

Die Menschen wollen nämlich, dass der Bote zu ihren Erwartungen und Definitionen passt. Sie möchten, dass er rein, großmütig, großartig und ganz mächtig ist, in der Lage, Dinge zu tun, die niemand anders tun kann, um sich ihnen zu beweisen, während sie sich in Wirklichkeit ihm beweisen müssen.

Die früheren Boten wurden so verherrlicht, verschönert und ausgeschmückt, dass sie wie Götter wurden, wenn sie nicht gar Götter genannt wurden. Daher [denken die Menschen,] ein neuer Bote müsste alle die Qualitäten haben, die den großen früheren Boten in der Welt hinzugefügt und mit ihnen assoziiert wurden. Also sind die Erwartungen unrealistisch und haben nichts mit den wahren Qualitäten des Boten zu tun oder was dieses Individuum dazu qualifiziert, diese Verkündigung zu machen und diese größere Rolle in der Welt zu übernehmen.

Die Menschen denken, es würde keine zukünftigen Boten geben. “Der Prophet war der letzte Bote. Christus war der letzte Bote. Es muss keine anderen geben.” Aber dies würde heißen, Gott habe der Menschheit nichts mehr zu sagen, Gott hätte sein Interesse an der Menschheit verloren und wird die Menschheit nicht auf die größten Ereignisse in der menschlichen Geschichte vorbereiten, vor der sie nun zu stehen beginnt: einer Welt in Verfall, einer nachlassenden Welt, einer Welt abnehmender Ressourcen, gewaltiger Wetterbedingungen und stets zunehmender wirtschaftlicher und politischer Instabilität; einer Welt, die nun vor weltweiten Krisen steht, nicht nur regionalen oder lokalen; einer Welt vor der Intervention aus dem Universum rund um euch durch kleine Gruppen von Invasionskräften, die hier sind, um sich die menschliche Schwäche und Erwartungen zunutze zu machen.

Keine der früheren Offenbarungen Gottes können euch darauf vorbereiten. Keine von Gottes früheren Offenbarungen wurden gegeben, um die ganze Menschheit von Anfang an auf einmal anzusprechen. Denn Gottes Neue Botschaft ist nicht für eine Gruppe oder eine Region oder einen Stamm. Es ist eine Botschaft direkt an die ganze Welt, denn jeder steht vor den Großen Wellen des Wandels, die auf die Welt zukommen, und jeder steht vor einem Universum voll von intelligentem Leben, einem nicht-menschlichen Universum, wovon die Menschheit überhaupt nichts weiß.

Würde Gott die Menschheit kollektiv und komplett scheitern lassen angesichts einer oder beider großer Schwellen, während die Menschen untereinander darum kämpfen und töten, wer der Prophet sein sollte oder welche Wahrheit herrschen sollte oder was ihre Definition von Gott sein sollte, mit aller Feindseligkeit, Grausamkeit, Armut und Unversöhnlichkeit in der Vergangenheit, um diese Haltungen und Überzeugungen zu verstärken und zu festigen?

Ohne eine Neue Offenbarung wird die Menschheit zusammenbrechen und in eine Krise nach der anderen geraten, wenn Nahrung, Wasser und Energie knapp und schwierig zu finden sein wird—führend zu Kriegen der Verzweiflung, führend zu Gewalt auf einer Skala, die es niemals vorher auf der Welt gegeben hat.

Die Menschen können dies nicht sehen, nicht, weil es nicht offensichtlich ist, nicht weil die Zeichen dafür nicht in der Welt demonstriert werden, sondern weil sie nicht die Kraft oder den Mut oder den Glauben haben, sich Dingen einer solchen Größenordnung zu stellen. Sie werden denken, es ist die Endzeit: das Ende der Welt ist schließlich gekommen. Aber es ist der Beginn eines großen Übergangs.

Und das Ergebnis jenes Übergangs wird in den nächsten zwanzig bis dreißig Jahren bestimmt—ob die Menschheit eine benachteiligte, unterjochte Rasse sein wird, unterjocht von außerirdischen Rassen, die sich hier unter dem Vorwand festgesetzt haben, einer strauchelnden Menschheit Hoffnung und Erlösung zu bieten. Oder wird sich die Menschheit erheben und eine starke und unabhängige Rasse im Universum werden, die ihre eigenen Grenzen und Kontaktregeln mit dem Leben jenseits festlegt? Wird die Menschheit lernen, in einer Welt schwindender Ressourcen zu leben, einer Welt, die größere Gelassenheit, Zusammenarbeit, Vergebung und einen größeren Beitrag benötigt?

Nur Gott weiß es. Die Menschen sind in der Vergangenheit verloren. Sie bewegen sich vorwärts, indem sie zurückblicken. Sie sehen nicht, was über den Horizont herankommt. Sie sehen es nicht, weil sie zu ängstlich, zu besessen, zu besorgt und zu voll mit ihren eigenen Ideen und Überzeugungen, zu arrogant, zu ignorant sind. Während das Leben ihnen Zeichen und Warnungen gibt, sehen sie es nicht. Sie hören nicht. Sie reagieren nicht.

Also muss Gott eine Neue Offenbarung in die Welt schicken und einen neuen Boten in die Welt senden, um die Menschheit auf diese größten aller Ereignisse vorzubereiten. Und er wird mit all dem konfrontiert, womit die früheren Boten konfrontiert wurden. Aber er wird sogar mit noch mehr konfrontiert, denn nun spricht er zur ganzen Welt—allen Menschen aus vielen Ländern auf einmal, Menschen von vielen Kulturen und vielen Religionen auf einmal. Die Schwierigkeiten, vor denen er steht, könnten sicherlich größer sein als irgendetwas, vor dem ein früherer Bote zu seiner Zeit unter seinen Umständen stand.

Der Widerstand gegen Gottes Offenbarung wird von vielen Seiten kommen—Regierungen, religiösen Institutionen, anderen Menschen, die um die Überlegenheit konkurrieren. Sie wird von nichtkirchlichen Instanzen und Wissenschaftlern abgewiesen, die denken “Ach, dies ist eine weitere Dummheit, zu denken, dass Gott erneut gesprochen hat.” Denn sie haben ihre Ideale und ihre Wissenschaft zu ihrer Religion gemacht und wie all die anderen religiösen Figuren, die sich nicht der Offenbarung öffnen, werden sie sie aus denselben Gründen abweisen.

Also hat der Bote die große Gelegenheit, per Funk und schriftlich zur Welt zu sprechen und erreicht sofort eine Welt nicht in Jahrhunderten, sondern in Jahrzehnten. Aber die Schwierigkeiten, auf die er stößt, könnten sehr entscheidend sein.

Und er wird von jenen geschützt werden müssen, die ihn lieben. Und wird von jenen unterstützt werden müssen, die zu ihm gerufen werden. Und sie werden feststellen müssen, dass sie nicht versagen dürfen. Sie dürfen nicht abfallen oder in den Schatten zurückweichen. Sie müssen stark sein. Sie müssen aufrichtig sein. Sie müssen bereit sein, einen Weg einzuschlagen, der sie herausfordert, sie heraushebt und große Dinge von ihnen verlangt, denn dies ist, wie die Menschen erlöst werden, versteht ihr?

Gott schwingt nicht einen Zauberstab und lässt alle eure Unfähigkeiten, Frustrationen und Konflikte verschwinden. Gott gibt euch große Dinge zu tun, wichtige Dinge zu tun, Dinge, die ihr tun könnt, Dinge, die benötigt werden. Und es ist hierdurch, wenn ihr diesem Rat folgen könnt, dass eure Erlösung auf den Weg gebracht wird.

Die Getrennten werden durch Kenntnis rückerlangt, die tiefere Intelligenz, die in alle empfindungsfähigen Wesen gelegt wurde. Sie werden gerettet, indem sie der Kenntnis folgen, die sie zu einem Leben des Dienstes und Beitrags führt.

Gottes Neue Offenbarung spricht von diesen Dingen in großer Ausführlichkeit und beantwortet viele Fragen, die sie betreffen. Denn Gottes Offenbarung, die über den Engelsrat gegeben wird, ist die umfangreichste, die jemals gegeben wurde—nun einer Welt gegeben, die weit gebildeter ist, einer Welt globaler Kommunikation, einer Welt des globalen Handels, einer Welt, die vor globalen Problemen und potenziellen Katastrophen steht.

Gott gibt nun eine Botschaft, nicht in Parabeln, nicht in Geschichten, nicht in [Anekdoten], sondern in den klarest möglichen Worten, die leicht und klar in andere Sprachen übersetzt werden können, angesichts der vielen Wiederholungen, die mit großer Klarheit gegeben werden, angesichts ihrer eigenen Kommentare, so dass sie sich nicht auf zukünftige menschliche Kommentare verlässt, um zu definieren, was es für die Menschen bedeutet.

Gotte Neue Offenbarung soll euch nahe zu Gott bringen und was Gott wünscht, dass ihr tun sollt und wozu ihr hier seid, und euch zu zeigen, wie ihr dem folgen sollt, wozu hier seid und es von allen anderen Stimmen und Kräften und Einflüssen in eurem Verstand zu unterscheiden.

Gott hat euch die Schritte zur Kenntnis gegeben, um dem Weg zu folgen, damit ihr lernen könnt, euren weltlichen Verstand im Dienst des höheren Verstands in euch so zu verbinden, dass alle eure Fähigkeiten verbessert werden und alle eure Unfähigkeiten verringert werden.

Nur Gott könnte das für jede Person tun. Ihr könnt dies möglicherweise nicht verstehen. Ihr bringt jedes Argument dagegen, aber eure Argumente können nur beweisen, dass ihr nicht verstehen könnt, wie Gott durch Menschen wirkt oder was Gott zu tun beabsichtigt.

Denn Gottes Wort ist nicht nur für diesen Moment für die Krise dieses Tages, sondern für die Krise in 25 Jahre ab jetzt und in 50 Jahren ab jetzt und in 100 Jahren ab jetzt. Und deshalb hat Gott euch die Offenbarung über das Leben im Universum gegeben, damit ihr euch auf diese Realität vorbereiten könnt. Niemals wurde irgendetwas wie dies der Menschheit vorher gegeben.

Um damit konfrontiert zu werden, um dies zu empfangen, damit dies den Prozess der Erlösung in eurem Leben startet, müsst ihr bereit sein, euer Leben zu bewerten, euer Leben zu ändern, wo es nötig ist, in dieser Beziehung mutig zu sein, in dieser Beziehung entschlossen zu sein, eure anderen Götter aufzugeben—euren Gott der Pflichten, euren Gott der Verführung, euren Gott der Akkumulation—eure anderen Götter. Nicht, um aus euch einen zu machen, der verzichtet, sondern aus euch eine Person zu machen, die in der Lage und frei genug ist, größere Arbeit und Dienst in der Welt zu leisten.

Nur Gott weiß, was dies bedeutet. Denn du kannst nicht der Welt dienen, wenn du zornig auf die Welt bist. Du kannst Menschen nicht dienen, wenn du sie nicht liebst. Du kannst nicht deinen Feinden begegnen, wenn du sie vollständig verachtest. Gott weiß, was dies bedeutet.

Zum ersten Mal in der Geschichte seid ihr nun in der Lage, den Prozess der Offenbarung zu sehen und sie in reiner Form zu erhalten, ohne dass sie später von jenen abgeändert oder rekonstruiert wurde, die den Boten nicht kannten.

Dies ist der größte Moment, dass ihr durch die Wunder der Technik die Stimme der Offenbarung hören könnt: eine Stimme wie jene, die zu Jesus, zu Buddha und zu Mohammed und den anderen großen Gesandten sprach, die unerkannt in der Welt bleiben.

Die Herausforderung liegt bei euch, denn der Bote ist nicht hier, um sich euch zu beweisen. Ihr müsst euch ihm beweisen und jenen, die ihn gesandt haben. Weise ihn zurück und du weist jene zurück, die ihn gesandt haben. Ihr weist den Herr des Universums zurück, um eure religiösen Vorstellungen, eure sozialen Vorstellungen, eure politischen Vorstellungen, eure Vorbehalte, eure Ängste, eure Verdammung der Religion, euren Stolz, eure Arroganz, eure Ignoranz, eure Dummheit zu schützen, ohne überhaupt zu schauen, was die Offenbarung wirklich ist.

Ihr werdet sehen, dass Experten dies tun—hochgebildete Menschen, Theologen, Philosophen, Menschen, die ihr bewundert—die so töricht, so blind handeln. Denn Kenntnis ist nicht stark genug in ihnen, um sie zu rufen, die Neue Botschaft zu sehen und sie ernsthaft zu erwägen.

Sie werden sie aus philosophischen Gründen zurückweisen. Sie werden sagen, “Nun, wir denken nicht mehr so an Gott.” Sie wissen nicht, wovon sie sprechen. Sie denken, sie wissen wie Gott wirkt, was Gott ist, wie Gott sich manifestiert, wie Gott beeinflusst, wie Gott Korrektur herbeiführt? Nein, sie haben den Gott alter Zeiten als Bezugspunkt oder vielleicht eine neuere Philosophie. Sie können dies nicht klar sehen, da sie nicht klar herangehen können. Sie werden denken, es ist etwas anderes.

Der Bote wird mit all dem konfrontiert. Und es wird so entmutigend für ihn sein. Er ist ein einfacher Mann. Er wurde zu diesem Zweck in die Welt gesandt. Er bringt es widerwillig in die Welt, da er die großen Risiken, Gefahren und Enttäuschungen kennt. Sogar Menschen, die er bewundern könnte, werden sich gegen ihn wenden. Sogar jene, die denken, dass sie ihn kennen—vielleicht seine Familienmitglieder—werden sich gegen ihn wenden. Denn wer kennt einen Boten von Gott in der Zeit der Offenbarung?

Wenn ihr erkennt, dass er die schwierigste Aufgabe in der Welt hat und die größte Botschaft für die Welt, werdet ihr ihm helfen wollen. Und ihr werdet in euer Herz schauen müssen und sehen was ihr bereit seid zu tun [um] um dies unter euren gegebenen Umständen, eurer Gesundheit und euren wahren Fähigkeiten zu tun. Die Herausforderung liegt beim Empfänger zu einer Zeit der Offenbarung.

Der Bote bringt die Botschaft. Er muss keine Zirkustricks für die Menschen vollbringen. Er muss sie nicht erfreuen und besänftigen und ihnen geben, was sie wollen und ihre Erwartungen erfüllen und ihren Ehrgeiz erfüllen, denn er wird solches nicht tun.

Frühere Boten wurden verteufelt und zerstört, weil sie den Menschen nicht gaben, was sie wollten. Sie konnten von jenen nicht als ein Mittel verwendet werden, die sie hörten und sahen und empfingen.

Ihr werdet dies erneut sehen. Die Menschen versuchen, von der Situation zu profitieren, wie sie von jeder Situation profitieren, als ob sie Heuschrecken auf dem Land wären. Aber ihr könnt nicht vom Boten profitieren, wenn ihr nicht die Offenbarung empfangen und die Schritte zur Kenntnis selbst gehen könnt.

Und nehmt nicht die Haltung ein, dass ihr nicht wisst, denn das ist nicht wirklich aufrichtig. “Nun, ich weiß nichts von dem Boten. Ich weiß es einfach nicht.” Das ist nicht wirklich aufrichtig. Ihr nehmt dies nicht tief genug auf. Denn in eurem Herzen könnt ihr dies sehen und wissen. Versteckt euch nicht [hinter] Unentschiedenheit.

Die Herausforderung liegt beim Empfänger zur Zeit der Offenbarung. Und der Bote wird vor sich alle Arten von Selbsttäuschung, Selbstverleugnung, Plauderei, alle Arten von Dummheit, alle Arten von Gier, alle Arten von Ehrgeiz vor sich im Licht der Offenbarung sehen und auch ihr werdet es sehen, wenn ihr mit ihm reist. Denn alles, was unrein ist, alles was korrupt ist, alles, was fehlgeleitet ist, wird im Licht der Offenbarung enthüllt, weil sie rein ist. Und sie wird die Unreinheit von allem ringsherum enthüllen.

Deshalb laufen die Menschen in die andere Richtung. Deshalb wollen die Menschen nicht schauen. Deshalb ziehen die Menschen Mauern hoch und werfen Steine. Sie wollen nicht, dass ihnen ihre Unreinheiten aufgedeckt werden. Sie wollen nicht ihre Kernüberzeugungen überdenken. Sie wollen nicht ihre Religion im Licht der Offenbarung überdenken. Sie wollen nicht mit sich und dem Leben, das sie geführt haben, konfrontiert werden und wie kompromittiert und in vielerlei Hinsicht unehrenhaft es wirklich war. Aber das ist, was zur Zeit der Offenbarung geschieht.

In der Vergangenheit machten die Menschen den Boten zu einem Gott, ihnen ungleich. “Oh, wir müssen nie wie er sein, also sind wir aus dem Schneider. Wir sind entlastet von der Herausforderung der Offenbarung.” Sie machten den Boten so erhaben und speziell, seine Position so unerreichbar, damit sie wirklich nie sehr hart arbeiten mussten.

Der Bote wird mit all dem konfrontiert. Ihr könnt euch die Entmutigung nicht vorstellen. Ihr könnt euch die Schwierigkeit nicht vorstellen. Ihr könnt euch die Tragödie des menschlichen Versagens nicht vorstellen, das im Licht der Offenbarung enthüllt wird.

Aber die Offenbarung bringt Macht, Kraft, Ehrlichkeit und Würde der Person und bittet sie zu tun, was sie weiß, was sie tun muss und aufrichtig genug zu sein, dies zu sehen und dies zu befolgen, ohne zu versuchen, Kompromisse oder eine Art von Deal einzugehen.

Die Neue Botschaft bringt allen Menschen Segen, von allen Glaubenstraditionen, von allen Nationen, von allen wirtschaftlichen Klassen—den Reichen, den Armen, jedem dazwischen. Sie bringt den Segen der inneren Offenbarung mit Kenntnis. Sie bringt die Offenbarung über das Universum, damit alle miteinander konfrontiert werden. Sie bringt das Mysterium des eigenen inneren Lebens—die Macht und die Präsenz der Kenntnis, die jenseits des Reichs und der Reichweite des Intellekts besteht.

Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, was dies für die Einzelnen tun kann. Auch wenn sie kleine Schritte unternehmen, wird sie beginnen, sie zu stärken und ihnen den Mut geben, den sie vorher nicht hatten.

Gott segnet die Getrennten, die Einsamen und die Elenden—seien sie arm oder reich. Und die Offenbarung ist für sie und für euch und für jeden auf der Welt, der sie empfangen kann. Denn viele müssen diese Offenbarung empfangen, damit sie ihre Auswirkung auf das menschliche Bewusstsein, die menschliche Zusammenarbeit, die Beendigung des Krieges und die Vorbereitung auf die Größere Gemeinschaft hat, die beginnen muss.

Mache nicht den Boten zu deiner Kontroverse. Mache deine eigene Reaktion auf die Botschaft zur Kontroverse. Deine Kontroverse ist deine Unentschlossenheit darüber, ob du eine wirkliche und ehrliche Person sein wirst und deine Investition in jene Dinge, die dich davon abbringen und was es dich gekostet hat und was du dafür tun wirst. Das ist die Kontroverse. Die Kontroverse ist nicht die theologische Exzellenz der Neuen Offenbarung gemäß dem, was soweit im menschlichen Reich für wahr gehalten wird, als ob die Menschheit diese Dinge wirklich verstehen könnte.

Die wahre Kontroverse ist, wie die Menschen zur Zeit der Offenbarung reagieren werden—ob sie in Bezug auf den Boten und ihre Erwartungen und Forderungen an ihn besessen werden oder ob sie sich zu Herzen nehmen, was die Offenbarung ihnen wirklich gibt und ihnen immer wieder mitteilt.

Die Menschen haben aufrichtig und ernsthaft um Erlösung und Befreiung gebetet, um ihre Umstände und die Qualität ihres Lebens zu verbessern, ihre Gesundheit und die Gesundheit ihrer Lieben zu verbessern, ihre Umwelt zu verbessern, die Welt zu verbessern. Und Gott hat endlich in einer Botschaft an alle geantwortet—nicht einer kleinen Botschaft für einen Stamm oder eine Gruppe, sondern mit einer Botschaft für die ganze Welt, denn die ganze Welt braucht nun diese Botschaft.

Hierbei verlasst ihr nicht euren Glauben, eure religiöse Tradition. Ihr bringt einfach die Offenbarung hinein—um sie zu verstärken, um sie größer, stärker und mächtiger zu machen; um ihr den Geist, die Absicht und die große Liebe Gottes einzuflößen.

Dem, was alt, vertrocknet, unerheblich, leidenschaftslos, bedeutungslos geworden ist, ohne Zweck und Anwendung, wird nun alles eingeflößt, um es lebendig zu machen.

Denn sogar die Christen müssen Menschen werden, die bereit sind, sich den Großen Wellen des Wandels und dem Aufstieg der Menschheit in eine Größere Gemeinschaft des Lebens zu stellen. Die Muslims, die Juden, die Buddhisten—alle religiösen Gruppen, ob groß oder klein,—alle stehen vor denselben Herausforderungen und dem Risiko einer Katastrophe. Sie alle brauchen eine Neue Offenbarung von Gott.

Sie alle müssen den Boten hören—aufrichtig, geduldig alles erwägen, was er bringt.

Dies ist die Zeit der Offenbarung. Es ist ein Bote in der Welt. Er bringt eine Offenbarung, die so anders ist als alles, was vorher gegeben wurde, die von größeren Dingen spricht, die vorher nie erwägt oder benötigt wurden. Er bringt die Klärung der Spiritualität auf der Ebene der Kenntnis. Er spricht von dem, was immer wahr war und von dem, was niemals berücksichtigt worden ist.

Hört ihn. Empfangt ihn. Seid aufrichtig. Ihr wisst nicht, wer er ist und was er bringt, jedoch bis ihr dem eure aufrichtige, objektive Erwägung gebt—seid bereit, herausgefordert zu werden, seid bereit, eure Vorstellungen zu überdenken, seid bereit, erneut zu überlegen, wo ihr steht und was wirklich ist und was in eurem Leben und in der Welt um euch geschieht.

Gott und die Engelspräsenz wachen über die Welt, um zu sehen, wie die Menschen reagieren, wer reagiert, wie sie reagieren die Reinheit ihrer Reaktion, ihre Bereitschaft, sich einer tiefen Verwandlung in ihrem Inneren im Licht der Offenbarung zu unterziehen. Wer wird einwenden, wer wird widerstehen, wer wird dagegen ankämpfen, wer wird versuchen, die Neue Botschaft von Gott und Gottes Bote in der Welt zu zerstören?

Die Augen des Himmels werden schauen. Der Test ist für die Menschheit. Denn dies ist nicht nur ein großes Geschenk, das größte, das man sich vorstellen kann, es ist auch ein Test. Denn Lernen ist immer ein Test und großes Lernen ist ein großer Test. Und eine große Not ist ein großer Test. Und in der physischen Realität zu leben, ist ein großer Test. Die Augen des Himmels werden schauen, um zu sehen, wie und ob ihr Bote hier empfangen wird. Lasst dies euer Verständnis sein.