Höre die Stimme der Offenbarung:

Lade herunter (Rechtsklick zum Herunterladen)

Wie offenbart
Marshall Vian Summers
am 18. November 2009 –
in London, England

Über diese Aufzeichnung

Was Du in dieser Audioaufzeichnung hörst, ist die Stimme des Engelsrates, die durch den Boten Marshall Vian Summers spricht.
 
Hier wird die originale Mitteilung Gottes, die jenseits von Worten existiert, vom Engelsrat, der über die Welt wacht, in menschliche Sprache und menschliches Verständnis übersetzt. Der Engelsrat bringt dann Gottes Botschaft über den Boten dar.
 
In diesem bemerkenswerten Prozess spricht die Stimme der Offenbarung erneut. Das Wort und der Ton sind in der Welt. Zum ersten Mal in der Geschichte ist für euch und für die Welt die Aufzeichnung der ursprünglichen gesprochenen Offenbarung verfügbar, um erfahren zu werden.
 
Mögest du der Empfänger dieses Geschenks der Offenbarung werden und mögest du dich öffnen, um diese einmalige Botschaft für dich und für dein Leben zu empfangen.

Anmerkung an den Leser:
Diese Übersetzung wurde der Society von einem Schüler der Neuen Botschaft verfügbar gemacht, der den englischen Originaltext als Freiwilliger übersetzt hat. Wir stellen diese Übersetzung in dieser frühen Form zur Verfügung, damit jeder Gelegenheit hat, sich mit einem Teil der Neuen Botschaft in seiner eigenen Sprache zu befassen.

Das Leben hatte einen Ursprung, lange bevor diese Welt bestand, bevor Leben, wie ihr es kennt, in dieser Welt existierte, bevor ihr Form angenommen habt und ein Individuum in dieser Welt wurdet.

Leben existierte ohne Alternative zum Leben, komplett, ganz, verpflichtet, ganz aus der Schöpfung, großartig, jenseits der Worte und des Ausdrucks, Leben in der reinsten Form in einer Myriade von Ausdrücken, kreativ, aber harmonisch, Leben, das in diesem Moment noch in dir existiert, tief unter der Oberfläche deines Verstandes.

Aber es kam zu einer Trennung, und die Trennung schuf das manifeste Universum, das eure Sinne euch melden. Da es keine Alternative zur Schöpfung geben konnte, schuf Gott das manifeste Universum für alle empfindungsfähigen Wesen, die die Trennung wählen würden—einen Ort zu leben, zu lernen und die kleinen Vergnügen zu schmecken und die große Schwierigkeit, getrennt von der Schöpfung zu leben.

Gott setzte die biologischen und geologischen Kräfte in Bewegung, die einen Anlass zu einem expandierenden Universum gaben, einem Universum voll von zahllosen Lebensformen und Formen von intelligentem Leben, das sich entwickelt, aber auch zurückkehrt. Denn am Ende kann es keine Alternative zur Schöpfung geben.

Von da aus, wo ihr steht, scheint es keine Alternative zum manifesten Leben zu geben und die Schöpfung erscheint als eine sehr ferne und flüchtige Realität. Der Schöpfer schuf das physische Leben für die Getrennten, um dieses Universum zu bewohnen. Es dauerte eine Zeitspanne von Eonen in eurem Sinne der Zeit, um die Umgebung zu schaffen, in dem empfindungsfähiges Leben in diese Arena eintritt. Denn Zeit ist nichts für Gott und alles für euch.

Die Welten im Universum, die dieses empfindungsfähige Leben bewohnen würden, wären lebenswert und bewohnbar, aber schwierig, denn Trennung ist schwierig. Nun müsste man lernen, ständig Probleme des Überlebens, der Versorgung und Befriedigung und des Konflikts mit anderen zu lösen—anderen der eigenen Art und Form und anderen einer sehr unterschiedlichen Art und Form. Trennung wäre nicht selig oder leicht. Sie wäre problematisch, Ja, sie hätte ihre großen Vergnügungen, aber diese wären kurzlebig, denn es gibt keine [permanente] Alternative für die Schöpfung.

Das physische Universum ist eine Alternative für die Schöpfung, und deshalb ändert es sich und bewegt sich, aber es hat einen Beginn, eine Mitte und ein Ende. Ihr seid irgendwo in der Mitte in der großen Spanne der Schöpfung.

Nur ein sehr kleiner Teil der Schöpfung ist am manifesten Leben beteiligt. Aber für euch ist es natürlich immens und unverständlich, wie es sein sollte. Es ist für euren Intellekt nicht möglich, den Umfang und die Größenordnung davon zu verstehen.

Aber es gibt gewisse wichtige Dinge, die ihr über euer Leben in der Welt zu dieser Zeit erkennen solltet—warum ihr hier seid und am wichtigsten, was in euch zu dieser Zeit lebt, das euch mit der Schöpfung verbindet, wie sie wirklich ist und immer gewesen ist.

Ihr habt keinen wirklichen Ursprung, denn ihr seid Teil der Schöpfung. Ein Ursprung wäre nur bedeutungsvoll im Zusammenhang mit Zeit und im Zusammenhang mit Form. Aber euer Ursprung ist jenseits von Zeit und Form und also habt ihr in der Essenz keinen Ursprung. Da ihr keinen Ursprung habt, habt ihr kein Ende. Jener Teil von euch, der ewig und komplett ist, der sich in einem tieferen Teil eures Verstandes befindet, lebt in dieser Realität.

Also habt ihr einen zweifachen Verstand. Ihr habt den Verstand der Welt, der von der Welt konditioniert ist, von der Welt beeinflusst ist, einen Verstand, der voll von den Eindrücken und Einflüssen der Welt ist und euren eigenen Reaktionen und Entscheidungen dazu. Aber der tiefere Verstand ist noch mit der Schöpfung verbunden.

In Gottes Neuer Offenbarung wird er Kenntnis genannt—Kenntnis bedeutet hier den tieferen Verstand, den Verstand, der nicht Teil der Trennung ist. Der Unterschied zwischen diesem tieferen Verstand und eurer Oberfläche oder eurem weltlichen Verstand ist der Unterschied zwischen Schöpfung und Trennung. Ihr könnt nicht komplett von Gott getrennt sein. Der Teil von euch, der nicht getrennt ist, stellt die Kenntnis dar. Der Teil von euch, der sich getrennt hat, stellt eure Seele dar.

Nun seid ihr in der Welt, wo ihr unverwechselbar erscheint, ein Individuum, kreativ, aber ohne wahres Fundament, allein und strauchelnd, um Assoziationen zu machen, mit einer Welt immenser Schwierigkeiten konfrontiert zu sein und nun die Probleme der Existenz in jenem Zustand lösen zu müssen.

Aber da die Kenntnis mit euch und in euch ist, seid ihr hier auf einer Mission. Nur die Kenntnis weiß, was es ist, wie es erreicht werden kann und wer beteiligt sein wird.

Wie verschieden ist das von euren Ideen, euren Vorstellungen und euren Überzeugungen, was dies möglicherweise sein könnte. Ja, vielleicht fühlt ihr, dass es etwas Größeres in eurem Leben gibt, dass es etwas Dauerhaftes in eurem Dasein und eurer Existenz gibt, dass ihr eine Existenz vor diesem Leben und jenseits dieses Lebens habt.

Doch jenseits dieser einfachen Erkenntnis kann der Verstand, der weltliche Verstand nicht gelangen. Er kann nicht so weit nach vorne und zurück reichen, denn er kann nur jene Dinge verstehen, die in Form und Bewegung sind. Die Wahrheit, dass ihr keinen Ursprung und keinen Endpunkt habt, ist völlig jenseits eurer Denkfähigkeiten. Egal, was ihr denkt, dass ihr seid, egal, wie euer weltlicher Verstand beschaffen ist oder wie ihr euch mit Orten, Menschen und Dingen identifiziert, die größere Verbindung lebt in euch.

Dies ist dann eure Hoffnung, euer Versprechen der Erfüllung und Erlösung. Es ist nicht abgewandelt von der Welt. Es ist nicht korrumpiert von der Welt. Es ist nicht reduziert von der Welt. Die Welt zügelt die Macht und die Präsenz der Kenntnis und begrenzt ihren Ausdruck hier, aber nicht ihre Realität.

Es gibt keinen Konflikt zwischen Schöpfung und Evolution, denn Gott schuf die Evolution, so dass jeder in Trennung seinen Weg zurück finden könnte. Sogar der Sündigste, der Schauderhafteste und der Verworfenste wird seinen Weg zurück finden, denn es gibt keine Alternative zur Schöpfung. Sogar die Hölle und alle Dimensionen der Hölle, die ihr euch eventuell vorstellen könntet, sind nur vorübergehend im größeren Schema der Dinge.

Die Macht, die Anziehung und die Berufung von Gott sind in euch, tief unter der Oberfläche eures Verstandes. Und mit ihnen die Erinnerung an den höheren Zweck, mit dem ihr geboren seid, was nicht der Zweck für Trennung ist, sondern ein Zweck für einen Beitrag, der die Macht hat, eure Trennung rückgängig zu machen und euch davon zu befreien und euch die Kraft zurückzugeben, das Vertrauen und die Realität, dass ihr nicht alleine seid.

Ihr seid nun zu einem Zweck auf der Welt, nicht eurem Zweck, sondern einem Zweck, der euch gegeben wurde, bevor ihr hierher kamt, einem Zweck, der auf diese Zeiten bezogen ist und auf die Großen Wellen des Wandels, die auf die Welt zukommen.

Ihr könnt vorgeben. Ihr könnt ich-besessen bleiben. Ihr könnt euch jeden Moment jedes Tages beschäftigen und jede Nacht durchträumen, aber ihr lauft in Wirklichkeit vor diesem höheren Zweck davon und von der Macht und Berufung von Gott in euch.

Wenn Wir von Ursprung sprechen, sprechen Wir von dem, was einen Anfang, eine Mitte und ein Ende hat. Der Ursprung eurer physischen Existenz in diesem Leben hat einen Anfang, eine Mitte und ein Ende. Der Ursprung eurer Nation hat einen Anfang, eine Mitte und ein Ende, obwohl im Umfang der Zeit dies sehr lang ist. Sogar das Universum, das ihr wahrnehmt, so weit wie eure Augen und Ohren und eure Berührung reichen können, auch dieses hat einen Anfang, eine Mitte und ein Ende.

Dies ist die Theologie der Größeren Gemeinschaft, die Theologie allen Lebens im Universum, nicht nur die Theologie einer kleinen Rasse in einer kleinen Welt.

Sie wurde nun der Menschheit gegeben, weil die Menschheit in diese Größere Gemeinschaft des Lebens aufstrebt und vor der ernsten Gefahr steht, die sich durch die Großen Wellen des Wandels stellt—dem Zusammenbruch der Umwelt auf der Erde und alle Probleme, die das für die menschliche Familie schaffen wird.

Deshalb wurde eine Neue Offenbarung gegeben, nicht nur, um euch auf die Großen Wellen des Wandels vorzubereiten, sondern um zu beginnen, euch in Bezug auf die Art der Spiritualität im Universum zu erziehen und das größere Bild eurer Existenz, so dass ihr euren Platz in einer weit größeren Realität finden könnt.

Es gibt niemand auf der Erde, der euch diese Theologie geben kann, denn es gibt niemand auf der Erde, der die Realität des Lebens im Universum versteht. Es gibt niemand auf der Erde, der Euch in Bezug auf die Größere Gemeinschaft lehren kann, denn wie würden sie es wissen?

Nur eine Neue Botschaft vom Schöpfer allen Lebens kann euch diese Dinge enthüllen, Dinge, die nie zuvor der Menschheit enthüllt wurden, aber welche die Menschheit nun benötigt, um sich auf ihre Begegnung mit dem Leben jenseits ihrer Grenzen vorzubereiten und euch die Kraft und die Vision zu geben, mit den Großen Wellen des Wandels, die auf die Welt zukommen, konfrontiert zu werden und durch sie zu navigieren.

Ich spreche von jenseits eures Sichtfelds, denn ich spreche für die Schöpfung. Alle von Uns haben vorher in dieser und in anderen Welten gelebt ebenso wie viele von euch.

Eure Theologien sind bei weitem zu eng und zu begrenzt, um die Bedeutung eurer Spiritualität zu umfassen und den Umfang der Zeit, den sie wirklich umfasst. Aber jede muss einen Ausgangspunkt haben. Und jede muss die Wohltätigkeit des Schöpfers haben, und so viele verschiedene Wege zu Gott wurden verfügbar gemacht. Und sie alle wurden von Menschen im Laufe der Zeit abgeändert und verändert.

Es ist nun an der Zeit, dass ihr die Theologie der Größeren Gemeinschaft lernt. Wenn ihr dies nicht lernt, werdet ihr euch niemals über eine primitive Rasse hinaus entwickeln, isoliert und unwissend, abergläubisch und töricht in eurem Verständnis des Lebens. Deshalb gibt es eine Neue Offenbarung in der Welt, versteht Ihr? Und deshalb ist sie so anders als alles, was die Menschheit vorher empfangen hat.

Die Menschen werden dies nicht verstehen. Die Menschen werden verwirrt sein. Einige werden zornig und fühlen sich bedroht. Gottes Offenbarung wird nicht gegeben, um die Erwartungen der Menschen zu erfüllen.

Sie wird gegeben, um die Menschheit zu retten. Die Menschheit könnte angesichts der Großen Wellen des Wandels untergehen. Die Menschheit könnte bei ihrer Begegnung mit dem intelligenten Leben der Größeren Gemeinschaft untergehen, einer Größeren Gemeinschaft. die nicht menschlich ist und menschlichen Geist nicht wertschätzt.

Deshalb gibt es eine Neue Offenbarung. Deshalb muss euer Verständnis größer werden. Ihr müsst beginnen, an Dinge zu denken, die niemals vorher gedacht wurden, um die Unterscheidungen aufzubrechen, die ihr gemacht habt, die keinen Platz in einem wahren Verständnis haben und neue Unterscheidungen vorzunehmen, die gemacht werden müssen, damit das neue Verständnis hervorkommen kann. Es wird lange dauern, bis die Menschen dies lernen, aber sogar, wenn ein paar es können, ist es ein Beginn.

Es gibt heute viele in der Welt, die fühlen, dass sich der Geist in ihnen regt und sie auf eine neue Realität und eine Neue Offenbarung vorbereitet. Sie haben nicht ihre Heimat in den Traditionen der Welt gefunden. Sie warten darauf, dass etwas Neues enthüllt wird. Sie leben in der Zukunft, weil ihr gegenwärtiges Leben ihrem tieferen Sehnen oder ihren größeren Verbindungen nicht gerecht wird. Wenn sie die Neue Offenbarung entdecken können, wird sie ihrer Existenz Klarheit und Bedeutung bringen und ihre Fragen beantworten—Fragen, mit denen sie sonst nur leben könnten, ohne eine mögliche Antwort in Sicht.

Es ist für euch nun wichtig zu wissen, dass ihr zu dieser Zeit in die Welt gekommen seid und dass jedem von euch ein höherer Zweck gegeben wurde—um der Welt zu dienen, wie sie existiert und der Welt in die Zukunft zu verhelfen, so dass die Menschheit eine Zukunft haben kann und die Evolution der menschlichen Familie mit größerer Möglichkeit für Erfolg fortfahren kann.

Es ist Zeit, aus den Schöpfungsgeschichten und den Vorstellungen vom Ende der Welt herauszuwachsen, denn die Realität existiert so weit jenseits dieser Dinge. Es ist nun Zeit, in den Himmel zu schauen, um über die große Ausdehnung des Universums nachzudenken und eure grundlegenden Überzeugungen und Vorstellung neu zu überdenken, falls sie überhaupt formuliert worden sind.

Menschliche Spiritualität war auf diese Welt und örtliche Regionen in dieser Welt begrenzt und auf die Geschichte jener Regionen, jener Rassen und jener Völker. Aber die Spiritualität der Größerem Gemeinschaft ist eine Spiritualität des gesamten Universums. Gott ist der Gott des gesamten Universums—ein Gott zahlloser Rassen, ganz anders als eurer, ein Universum, dass eine praktische, physische und spirituelle Evolution in jedem vorstellbaren Stadium darstellt. Das ist es, vor dem ihr in der Zukunft stehen werdet. Und das ist es, weshalb ihr kein primitives Volk mit primitiven Vorstellungen bleiben könnt. Auch ihr müsst wachsen und expandieren, weil das Leben dies jetzt von euch verlangt.

Die Offenbarungen müssen kommen und sie müssen groß sein, groß genug, um der Menschheit für eine sehr lange Zeit zu dienen. Hier ist es, wo alle großen Traditionen der Welt ein größere Panorama des Ausdrucks finden. Hier ist es, wo die Einheit ihrer Absicht anerkannt werden kann und alle Unterschiede zwischen ihnen—die Unterschiede im Verständnis, die Unterschiede in der spirituellen Praxis und Betonung sowie die Unterscheide bei ihren Lehrern, ihren Führern und ihren Boten —beginnen, wegzufallen, um ihrer größere Präsenz und Absicht zu enthüllen.

Der Zweck aller Religion ist es, euch Kenntnis zu bringen. Denn Kenntnis ist da, um euch zu führen, euch zu schützen und euch zu einem größeren Leben im Dienst der Welt zu leiten. Von welchem Glauben oder welcher Tradition ihr auch seid, dies ist der Fall.

Ihr mögt zu Gott beten. Ihr mögt auf eure Knie fallen und euch im Tempel oder der Moschee oder Kirche niederwerfen. Aber bis ihr beginnt, Gottes Werk auszuführen, das von euch ausgeführt werden soll, werdet ihr nicht die wahre Natur eurer spirituellen Realität verstehen.

Diese Dinge existieren, aber sie müssen wieder erlernt werden, denn die Trennung macht blind, sie verwirrt und überwältigt in ihrer Manifestation. Es ist auch eine Realität, die immerwährend erscheint, obwohl sie ein Ende hat. Aber die Endzeit für das Universum ist so weit über euer Konzept von der Zeit hinaus, dass es für euch kein Ende hat. Innerhalb des Umfangs eures Lebens hat es kein Ende.

Nehmt daher diese Lehre und diese Vorbereitung an, um eurem Verstand zu gestatten, aus seinen Fesseln, seinen Zwängen und seinen Illusionen herauszuwachsen, so dass er der Macht der Kenntnis in euch folgen kann und kein Hindernis für Kenntnis ist.

Denn euer Verstand ist ein Vehikel der Kommunikation. Es ist nicht euer wahres Selbst oder eure Natur. Der Intellekt ist ein mächtiger Kommunikator und ein mächtiger Navigator. Er ist hier, um euer Schiff zu steuern. Aber ihr müsst der Kapitän dieses Schiffes sein und dies ist, wo die Vorbereitung beginnen muss. Dies ist, wo ihr schauen und das sehen müsst, was euch beschränkt und was euer Leben erweitert, was euch zur Macht und Präsenz der Kenntnis führt und was diese Präsenz leugnet und euch davon abbringt.

Ihr habt keinen Ursprung, also kann die Seele nicht sterben. Aber wenn die Seele in einem höllischen Zustand lebt, dann scheint ihr Leiden kein Ende zu haben. Sie ist Gefangener in der Realität der Trennung. Diese Trennung hat ein Ende. Aber es ist ein Ende weit jenseits dieses Lebens, ein Ende, für das ihr in verschiedenen Eigenschaften wirkt, sogar wenn ihr aus der Notwendigkeit herauswachst, in dieser Welt zu leben oder sogar, Form anzunehmen.

Deshalb sind die Vorstellungen von Himmel und Hölle primitive Vorstellungen und haben keine Auswirkung auf die Realität. Sollte es euch gelingen, aus der Notwendigkeit herauszuwachsen, Form anzunehmen, dann werdet ihr jenen dienen, die zurückbleiben. Somit wird euer Dienst wachsen. Gott wird eure Leistungen nicht verschwenden, sondern wird sie einsetzen, um anderen zu dienen, die sie brauchen und die sich in Zukunft darauf verlassen.

Hierbei muss alles, was religiös ist, angesichts der Neuen Offenbarung überdacht werden. Hier müsst ihr erkennen, dass ihr nicht euer Intellekt seid und dass der Intellekt alleine die Art von Gottes Präsenz und Gottes Absicht in der Welt nicht begreifen kann. Das kann nur durch die Offenbarung kommen, die Offenbarung, die der ganzen Welt gegeben wird und die Offenbarung, die in eurem Leben als Individuum geschehen muss, die euch zur Macht und der Präsenz der Kenntnis bringt und euch die Grenzen eures Denkens und Verständnisses zeigt.

Dies ist ein Geschenk, um euch zu befreien, euch zu kräftigen und euch die Macht des Zwecks auf der Welt gibt. Aber es ist so viel im Weg, so viele verinnerlichte Überzeugungen und Annahmen. Die Menschen haben ihre ganze Karriere auf Überzeugungen und Annahmen aufgebaut. Die Menschen stützen ihre Identität auf Überzeugungen und Annahmen.

Diese Türen müssen geöffnet und neu überprüft werden. Dies erfordert Mut und innere Stärke. Denn die Menschheit ist nicht bereit für die Großen Wellen des Wandels, für das Leben in einer Welt des Verfalls—einer Welt abnehmender Ressourcen, einer Welt von Umweltzwängen. Die Menschheit ist nicht bereit für die Realitäten des Lebens im Universum, die weit herausfordernder sind als ihr euch vorstellen könnt. Deshalb wurde nun eine Neue Offenbarung gegeben und deshalb muss das Verständnis der Menschheit wachsen. Menschliche Einheit und Zusammenarbeit muss gebaut und errichtet werden, nicht aus hohen Prinzipien, sondern wirklich zum Überleben und zur Schöpfung.

Ihr werdet in Zukunft sehen, wer weise ist und wer nicht, wer auf die Offenbarung reagieren kann und wer nicht, wessen Herz offen ist und wessen nicht, wer den Mut hat, seine eigenen Vorstellungen und die Vorstellungen der Gesellschaft herauszufordern und wer nicht. Angesichts der Offenbarung wird all dies enthüllt, denn niemand kann in der Vergangenheit leben, wenn die Zukunft enthüllt worden ist.

Der Schöpfer allen Lebens liebt den menschlichen Geist und alle Menschen auf der Welt, ob sie eine Religion haben oder nicht, ob sie weise sind oder töricht, ob sie sündig sind oder tugendhaft. Es ändert nur die Menge an Arbeit, die getan werden muss, um sie rechtzeitig zu erlösen. Aber für Gott ist Zeit nichts. Für euch ist Zeit alles, wie es sein sollte.

Eure Bestimmung ist die Größere Gemeinschaft. Eure Trennung ist vorüber. Ihr erschöpft die Ressourcen der Welt. Um im Universum frei zu sein, müsst ihr Selbstversorger sein, ihr müsst vereint und ihr müsst sehr diskret sein. Dies sind die Anforderungen, die für alle freie Rassen im Universum gelten. Aber dies wird eine große Veränderung im menschlichen Verständnis und im menschlichen Verhalten erfordern, und eine große Befreiung von eurer Vergangenheit und den Grenzen eure vergangenen Überzeugungen.

Die Menschen sind nicht sehr bereitwillig, sich zu ändern, also wird dies Zeit erfordern. Aber Zeit ist etwas, von dem ihr nicht eine große Menge habt, um euch vorzubereiten. Deshalb gibt es die Neue Offenbarung auf der Welt. Deshalb gibt es eine Vorbereitung für die Menschheit. Nicht jeder muss sich vorbereiten. Aber genug müssen sich vorbereiten in allen Ländern und Glaubenstradition, damit die Menschheit ein wahres Verständnis ihrer prekären Lage und ihrer großen Gelegenheiten erlangt.

Es gibt nichts Wichtigeres auf der Welt als dies, denn alles was wertvoll ist, kann angesichts der kommenden großen Herausforderungen verloren gehen. Deshalb gibt es nichts Wichtigeres für euch als Individuum und für die menschliche Familie, als die Neue Offenbarung zu empfangen.

Mit Kenntnis werdet ihr wissen, wie ihr vorgehen müsst. Ohne Kenntnis werdet ihr in zunehmende Frustration, Verwirrung und Verzweiflung angesichts der großen Heimsuchungen und der kommenden Ungewissheit geraten. Dies ist die Prophezeihung Gottes für die Menschheit. Gottes Bote ist hier, um sie zu bringen.

Es gibt heute Tausende von spirituellen Lehren auf der Welt, aber es gibt nur einen Boten. Es gibt nur eine Neue Botschaft von Gott. Wenn ihr dies nicht akzeptiert, ist es, weil ihr Angst habt, dass die Antwort endgültig gegeben worden ist und dass sie große Dinge von euch erfordert und eine größere Verantwortlichkeit für euch.

Ihr werdet sehen, wer reagieren kann und wer nicht, und die Gründe, die die Menschen dafür angeben, um das zu leugnen, was das Versprechen hat, die menschliche Familie zu retten. Das Licht legt die Dunkelheit offen und alles, was darin versteckt ist. Das Licht enthüllt, was versteckt ist, was verborgen worden ist, was fälschlich mit anderen Namen bezeichnet worden ist. In dieser Zeit der Offenbarung werdet ihr das sehen, was falsch ist. Und die Unterschiede werden klar sein.

Habt daher großen Glauben, dass die Macht und die Präsenz der Kenntnis mit euch sind. Sie ruht ungestört in euch. Euer Verstand ist verwirrt, ängstlich und voll von einschränkenden und falschen Vorstellungen. Aber die Macht der Kenntnis ist mit euch. Deshalb hat euer Leben ein großes Versprechen trotz eurer Umstände und der Schwierigkeiten des Tages.

Die Vorbereitung ist herausfordernd, denn Freiheit muss gewonnen werden. Sie kann nicht nur angenommen werden. Ihr müsst das aufgeben, was sie leugnet, damit sie stark in euch wird. Sie ist eine Forderung für die Menschen. Sie ist eine Anforderung und nicht nur ein Trost.

Hört daher die Stimme, die für die Macht der Schöpfung spricht—eine Stimme, größer als eure eigene, eine Stimme jenseits eines Individuums, eine Stimme, die für eine große Präsenz und Hierarchie in der Welt spricht, eine Stimme, die ihr nicht identifizieren könnt, eine Stimme, die nicht Teil eurer Traditionen ist. Aber es ist diese Stimme, die zu den großen Emanzipatoren und Boten in der Vergangenheit sprach, eine Stimme wie diese, die sie jenseits ihres aktuellen Verständnisses brachte und sie vorbereitete, dies ihren Völkern nach ihren besten Fähigkeiten zu bringen.

Reagiert auf diese große Berufung und euer Leben wird beginnen, sich zu bewegen und eure Fehler werden transparent werden. Sie wird beginnen, eure Loyalität gegenüber Menschen, Orten und Dingen in einem Akt zu ändern, der natürlich und grundlegend und in Harmonie mit eurer tieferen Erfahrung ist.

Gott bittet nur, dass ihr zu dem zurückkehrt, was wahr in euch und in anderen Menschen ist. Ihr braucht nicht großartig oder absolut rein und fehlerlos sein, denn das wird nicht eintreten. Sogar der Größte unter euch wird Zweifel und Hemmungen haben.

Lasst dies euer Verständnis sein.